Luciano Sandrone

Dolcetto d'Alba 2018

fruchtbetont
strukturiert
91
100
2
Dolcetto 100%
5
rot
13,0% Vol.
Trinkreife: 2019–2024
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 91/100
Parker: 90/100
Suckling: 90/100
6
Italien, Piemont
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Dolcetto d'Alba 2018

91
/100

Lobenberg: Wie üblich beim Dolcetto kein Holz, eine Ausnahme bei Luciano Sandrone dem Meister des Holzeinsatzes. Ist in seinem Charakter einer der strukturiertesten Dolcetti. Extrem langer Nachhall. Ein Dolcetto, der wirklich lagern kann und durch die Lagerung gewinnt. Pflaumen gepaart mit einem Hauch Nelken und toller Fülle. 91/100

90
/100

Parker über: Dolcetto d'Alba

-- Parker: I published a review for this wine last year tasted from barrel and am offering a repeat review here. The Luciano Sandrone 2018 Dolcetto d'Alba has fleshed out over the past 12 months. It offers a generous disposition with blackberry, plum and dried cherry. This vintage has produced tight and streamlined results overall, but the fruit wraps over the palate in rich, pleasurable layers. The blend of fruit used here comes from Monforte d'Alba (Pe Mol and Castelletto), Novello (Ravera and Rocche di San Nicola) and Barolo (Rivassi). 90/100

90
/100

Suckling über: Dolcetto d'Alba

-- Suckling: A clean, bright red with cherry and lemon character. Medium body. Delicious finish. 90/100

Mein Winzer

Luciano Sandrone

Luciano Sandrone ist ein schillernder Typ, sehr korrekt, etwas verschmitzt, seriös und überhaupt nicht so chaotisch wie man einen revolutionären Weinmacher erwartet.

Diesen Wein weiterempfehlen