Schlossgut Diel

Diel de Diel trocken 2019

leicht & frisch
exotisch & aromatisch
89–90
100
2
Pinot Blanc, Pinot Gris, Riesling
5
weiß
13,5% Vol.
Trinkreife: 2020–2026
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 89–90/100
6
Deutschland, Nahe
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Diel de Diel trocken 2019

89–90
/100

Lobenberg: Diese Weißwein-Cuvee aus Riesling, Weißburgunder und Grauburgunder wurde erstmals 1994 kreiert, für die Business Class der Lufthansa. Heute gehört er zu einem der meistverkauften Weine des Schlossgut Diel und ist die unverwechselbare Visitenkarte des Weinguts. Die Trauben stammen aus den eigenen Weinbergen und werden selektiv gelesen. Im Keller werden die Trauben schonend gekeltert und mit Naturhefen vergärt. Vergärung und Lagerung findet in Eichenholzfässern sowie Edelstahltanks statt. Im Glas schimmert der Diel de Diel in einem blassen Gelb. Ein betörend animierender Duft strömt in die Nase, so elegant und wunderbar aromatisch mit zartwürzigen Aromen von Ananas, Apfel und Aprikose, dazu ein frischer Blütenduft und leichte Kräuternoten. In der zweiten Nase kommen dann spannende mineralische Noten hinzu. Am Gaumen eine wunderbar feine Frucht mit einer gewissen Cremigkeit gepaart, dazu diese harmonische Säure, die den Wein so wundervoll erfrischend wirken lässt und wahnsinnig saftig macht. Er vereint auf ideale Weise die unterschiedlichen Charaktere der beteiligten Rebsorten zu einer besonderen Cuvee. Während der Grauburgunder für die Fülle und Würze steht und der Weißburgunder den eleganten Part übernimmt, sorgt der Riesling für den belebenden Nachhall. Ein wunderbar erfrischender Wein, der auch für sich allein getrunken viel Freude beschert. 89-90/100

Mein Winzer

Schlossgut Diel

Von der Nahe kommen nicht nur einige der besten Rieslinge des Landes, auch die weißen und roten Burgundersorten gehören zur Crème de la Crème.