Reichsrat von Buhl

Deidesheimer Riesling trocken 2015

BIO

frische Säure
94+
100
2
Riesling 100%
5
weiß
12,5% Vol.
Trinkreife: 2016–2026
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 94+/100
Parker: 90+/100
6
Deutschland, Pfalz
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Deidesheimer Riesling trocken 2015

94+
/100

Lobenberg: 12% Alkohol, unter 1g Restzucker, 10g Säure. Komplett aus den verschiedenen Premier Cru Lagen Deidesheims. Der Wein ist im Holz und Stahl spontan vergoren. Keine Maischestandzeit, Ganztraubenpressung, er wurde weit über ein halbes Jahr ohne Batônnage auf der Vollhefe belassen. Ohne umrühren, unberührt, sondern einfach nur still verweilend in diesem tiefen Keller von Buhl. In der Nase ganz leicht vom Holz geküsste Quitte, Bratapfel, Grapefruit, Tee, Limette, Litschi, gelbe Melone, Blumigkeit, viel Charme, Stein und Salz. Er ist unglaublich rassig, dynamisch und mit enormer Spannung. Kaufmann schafft es bei Buhl die Weine süß schmecken lassen, ohne dass sie auch nur 1g Restzucker haben. Wie früher Pierre Morey bei der Domaine Leflaive. Das ist so viel Purismus und gleichzeitig Bratapfel, Birne, Melone, viel Grapefruit, Limette und Litschi. Aber schlank und Samurai- und Laserschwertartig immer geradeaus. So sauer definierte Kanten, so ein toller mineralisch salziger Zug am Ende. Für einen Ortswein ist das grandios. 94+/100

90+
/100

Parker über: Deidesheimer Riesling trocken

-- Parker: The citrus-colored 2015 Deidesheimer Riesling (AP 10 16) is pure and ripe on the nose, pretty intense and concentrated, but still very precise; it is fresh (with lemon flavors) and discreet in its fruity and most of all mineral expression. On the palate, the wine has grip, intensity and character. Fruit charm is not taking over its pure and elegant expression of the Deidesheim terroir, which has rarely been so crisp, pure and salty. When von Winning's Deidesheim Rieslings are round, smooth and charming; the Kaufmann world is straight, crisp and filled with tension. 90+/100

Mein Winzer

Reichsrat von Buhl

Von 2013 bis 2018 war die Stilistik der von Buhl Weine deutlich geprägt durch niemand geringeren als Mathieu Kauffmann. Der frühere Kellermeister des Champagner-Hauses Bollinger feilte hier an ausgesprochen trockenen und mineralisch geprägten Weinen. Weine puristischer Art!