Crozes Hermitage Les Picheres 2016

Ferraton Pere et Fils

Crozes Hermitage Les Picheres 2016 BIO

94
100
9
strukturiert, frische Säure
2
Syrah 100%
3
Lobenberg 94/100
Winespectator 92/100
Parker 90–92/100
Jeb Dunnuck 90–92/100
5
Rotwein
barrique
13,0% Vol.
Trinkreife: 2019–2032
Verpackt in: 6er
6
Frankreich, Rhone, Nordrhone
7
Allergene: Sulfite,

Abfüllerinformation

Abfüller / Importeur: Ferraton Pere e Fils, 13, rue de la Sizeranne, 26600 Tain L'Hermitage, FRANKREICH


  • 22,00 €

inkl. 16% MwSt.

Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

Alternative Produkte anzeigen
lobenberg

Lobenberg über:Crozes Hermitage Les Picheres 2016

94
/100

Lobenberg: Ein 1,7 Hektar großer Weinberg, ein Single Vineyard auf den Hügelausläufern, gerade ins Flache übergehend. Relativ junge Reben, ungefähr 10 Jahre Rebalter. Aber natürlich, wie alles hier, biodynamisch bewirtschaftet. Der Wein wird komplett entrappt. Die Vergärung erfolgt spontan im Beton. Der Wein geht dann in zweit- und drittbelegte Barriques, in Halbstück, sowie ein klein bisschen in Beton. Das Ganze bleibt dann auf der Feinhefe bis zum Frühjahr. Dann wird es abgezogen und weiter im großen Holz ausgebaut. Die Nase des 2016er ist noch einmal wärmer, einnehmender, köstlicher als die des 2015er. Nicht besser. Der 2015er war ein klein bisschen intensiver. Die Amplitude zwischen Süße und Säure war höher. Wir sind in 2016 einfach ein bisschen charmanter, etwas feiner und mit mehr mit schöner Süße und salziger Länge schon in der Nase. Kein riesiger Wein, aber ein sehr schicker Wein. Ein sehr animierender Wein. Typisch Syrah mit dieser schwarzen, würig unterlegten Kirsche. Ganz feine Cassis darunter. Obwohl komplett entrappt zeigt er ein bisschen Minze und Eukalyptus. Eine leichte Rauchnote kommt hinzu, obwohl kein neues Holz dabei ist. Das liegt alles an der Syrah auf Quartz, Lehm und Kalkmergel, die in dieser totalen Reife so schicke Noten präsentiert. Im Mund feine Milchschokolade mit Lakritze, eine leichte minzige Schärfe, ein bisschen Sanddorn, viel schwarzer Kirsche, auch wieder etwas Cassis und Johannisbrotbaum. Aber total poliert. Das Tannin ist seidig und geschliffen. Gleichzeitig zeigt der Wein, dem Jahrgang 2016 entsprechend, schönes, rundes Volumen. Dabei ist er total durchgegoren, überhaupt nichts ist süß, aber auf Grund der Extraktsüße doch diesen extremen Charme versprühend. So lecker. Fast erotisch, schick. Kein Riese, aber eine große Köstlichkeit und sehr Nordrhone stylisch Syrah. Nur eben mit dem Plus des warmen 2016er Jahrgang, der doch so viel Charme abgibt. 94/100

Winespectator

Winespectator über:Crozes Hermitage Les Picheres 2016

92
/100

-- Winespectator: --Winespectator: Solidly ripe, with a core of steeped plum and black currant fruit wrapped with licorice root and signed alder notes. Dark fruit drives through the finish while a smoldering cast iron accent checks in. Best after 2019. 92/100

Parker

Parker über:Crozes Hermitage Les Picheres 2016

90–92
/100

-- Parker: The 2016 Crozes Hermitage Lieu-Dit Les Pichères displays ripe, intoxicating aromas of cassis and blackberries. This concentrated, richly tannic wine is medium to full-bodied, with a long finish. It should drink well on release and for up to decade thereafter. 90-92/100

Jeb Dunnuck

Jeb Dunnuck über:Crozes Hermitage Les Picheres 2016

90–92
/100

-- Jeb Dunnuck: --Jeb Dunnuck: The 2016 Crozes-Hermitage Lieu Dit Les Pichères is solid. Ripe blackberries, currants, Asian spice and licorice notes all emerge from this forward, yet concentrated Crozes-Hermitage that has medium to full-bodied richness, ripe, present tannin and excellent length. This cuvée comes from a single parcel located on the eastern side of the appellation and sedimentary soils and was brought up in a mix of oak and concrete tanks. 90-92/100

Mein Winzer

Ferraton Pere et Fils

Samuel Ferraton, Vertreter der vierten Generation im Weingut, gab 1998 dem Haus einen neuen Impuls durch eine finanzielle Partnerschaft mit dem Haus Chapoutier bei gleichzeitiger Wahrung der qualitativen Unabhängigkeit. […]

Zum Winzer
  • 22,00 €
Alternative Produkte anzeigen

inkl. 16% MwSt.,
Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

, 29,33 €/l

Diesen Wein weiterempfehlen

Ähnliche Produkte