Crozes Hermitage La Matiniere Blanc

Ferraton Pere et Fils

Crozes Hermitage La Matiniere Blanc 2018

exotisch & aromatisch
mineralisch
93+
100
2
Marsanne 100%
5
weiß
13,5% Vol.
Trinkreife: 2021–2029
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 93+/100
Galloni: 93/100
6
Frankreich, Rhone, Nordrhone
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Crozes Hermitage La Matiniere Blanc 2018

93+
/100

Lobenberg: Sehr feine Litschi- und weiße Johannisbeeraromen, an Riesling erinnernd. Im Antrunk sehr frisch und strahlend, dann kommt das Hermitage-typische Tannin zum Tragen. Tannin und Mineralität ergänzen sich sehr gut und münden in ein von Zitrusaromen bestimmtes Finale. Die Reben stehen hier auf einem von Kalk dominierten Untergrund, dies wird wohl zum großen Teil zu der begeisternden Finesse geführt haben. 93+/100

93
/100

Galloni über: Crozes Hermitage La Matiniere Blanc

-- Galloni: Pale, bright gold. Powerful aromas of fresh pear and Ruby Red grapefruit, along with hints of vanilla and smoky lees. Pliant, well-concentrated citrus and orchard fruit flavors are accompanied by suggestions of sweet butter and a building mineral nuance. Closes on an appealing note, with solid thrust and lingering mineral, citrus pith and pear notes. Made with whole bunches and raised in an 80/20 combination of stainless steel tanks and neutral demi-muids. 93/100

Mein Winzer

Ferraton Père et Fils

Samuel Ferraton, Vertreter der vierten Generation im Weingut, gab 1998 dem Haus einen neuen Impuls durch eine finanzielle Partnerschaft mit dem Haus Chapoutier bei gleichzeitiger Wahrung der qualitativen Unabhängigkeit.

Diesen Wein weiterempfehlen