Vindemio

Cotes du Ventoux Cuvee Regain 2016

BIO

Sale

strukturiert
seidig & aromatisch
fruchtbetont
91–92+
100
2
Grenache 70%, Syrah 30%
5
rot
14,5% Vol.
Trinkreife: 2018–2023
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 91–92+/100
6
Frankreich, Rhone, Cotes du Ventoux
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Cotes du Ventoux Cuvee Regain 2016

91–92+
/100

Lobenberg: 70% Grenache und 30% Syrah. Das Terroir ist eine Mischung von Kies, Lehm und Sand wie alle Böden von Jean. Die Reben sind im Durchschnitt 30 Jahre alt. Ein biodynamisches Weingut Demeter-zertifiziert, alles entrappt, spontan vergoren und Ausbau im Beton. Abfüllung normalerweise neun Monate nach der Ernte. Dieser Wein hat ein Paradox, nämlich nur 3,5 Ph-Wert und gleichzeitig ungefähr 3,6g Säure. Ungewöhnlich, Jean sagt dass gibt es nur bei Biodyn-Winzern. Intensive reiche schwarze Kirsche und reife Zwetschge zugleich in der Nase. Dicht, warm, mollig, unglaublich charmant. Der Mundeintritt ist wirklich faszinierend. 2015 ist sicherlich das Beste was Jean jemals gemacht hat. Wir haben einerseits diese unglaublich reife Schwarzkirsche, Amarenakirsche, reife Pflaume, dazu aber auch ein Touch Pfirsich, pinke Grapefruit, schöne Bitterstoffe, Wachholder, schwarze Oliven, das Ganze ist aber total fein, dem Jahrgang entsprechend ausgesprochen lecker, köstlich, reichhaltig und trotzdem überragend balanciert. Das ist ein fantastischer, süffiger und köstlicher Wein, everybodys darling und trotzdem, ob seiner Intensität, ein Wein mit Anspruch. Wichtige Info vom Winzer: Dieser Wein hat immer etwas Gärkohlensäure, damit er lange lebendig bleibt und trotzdem niedrig geschwefelt werden kann. Wenn der Wein also ganz leicht perlt, sollte man ihn idealerweise kurz dekantieren. 91-92+/100

Mein Winzer

Vindemio

Jean Marot, der ehemalige Apotheker, fing 1995 im Alter von 40 Jahren beruflich noch einmal neu an. Ab sofort stand nur mehr seine Passion, der Wein, im Mittelpunkt seines Lebens. Er war dann gleich 2001 schon eine Berühmtheit in Frankreich, und dank Robert Parker auch in den USA, seine kleine...

Diesen Wein weiterempfehlen