Ferraton Pere et Fils

Cotes du Rhone Villages organic 2017

BIO

saftig
fruchtbetont
strukturiert
92
100
2
Grenache, Syrah
5
rot
14,0% Vol.
Trinkreife: 2019–2027
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 92/100
Jeb Dunnuck: 89–91/100
Parker: 88–90/100
6
Frankreich, Rhone, Nordrhone
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Cotes du Rhone Villages organic 2017

92
/100

Lobenberg: Tolle Organic-Cuvée aus Grenache und Syrah. Warme Krautwürzigkeit in der Nase. Dahinter volle saftige dunkle Beeren, Brombeere, ganz dunkle Kirsche und das Syrahtypische Süßholz. Im Mund mit viel Kraft und Tannin, das aber insgesamt schon weich eingebaut ist. Am Gaumen ein Schmeichler, der sofort Spaß mach. Auch hier die satte dunkle Kirsche mit einer feinen Krautaromatik. Die Feine Säure trägt gut bis in den Nachhall. Vor zehn Jahren waren Organic Weine in diesem Preisbereich noch sehr gewöhnungsbedürftig. Heute sind sie einfach nur klasse. So schön trinkig und geschmeidig. 92/100

88–90
/100

Parker über: Cotes du Rhone Villages organic

-- Parker: Still in concrete when I tasted it, the 2017 Cotes du Rhone Villages is a blend of 65% Grenache and 25% Syrah, with 10% Cinsault and Mourvèdre. It's grapey and primary and medium to full-bodied on the palate, with silky but firm tannins and hints of dried spices on the finish. 88-90/100

Jeb Dunnuck über: Cotes du Rhone Villages organic

-- Jeb Dunnuck: From the northern part of the Gard and a blend of 60/40 Grenache and Syrah, from clay and limestone soils, the 2017 Côtes du Rhône Villages Bio offers a vibrant purple color, upfront notes of blueberries, blackberries, crushed violets, and spice, medium to full-bodied richness, and sweet tannins. 89-91/100

Mein Winzer

Ferraton Père et Fils

Samuel Ferraton, Vertreter der vierten Generation im Weingut, gab 1998 dem Haus einen neuen Impuls durch eine finanzielle Partnerschaft mit dem Haus Chapoutier bei gleichzeitiger Wahrung der qualitativen Unabhängigkeit.

Diesen Wein weiterempfehlen