Cotes du Rhone Blanc Le Bouquet des Garrigues 2020

Domaine Clos du Caillou

Cotes du Rhone Blanc Le Bouquet des Garrigues 2020

BIO

93+
100
2
Clairette Rose 40%, Grenache blanc 30%, Viognier 15%, Roussanne 15%
5
weiß
13,5% Vol.
Trinkreife: 2021–2030
Verpackt in: 12er
3
Lobenberg: 93+/100
Jeb Dunnuck: 93/100
Wine Spectator: 91/100
6
Frankreich, Rhone, Chateauneuf du Pape
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Cotes du Rhone Blanc Le Bouquet des Garrigues 2020

93+
/100

Lobenberg: Eine wunderbar schicke Nase. Zuerst europäisch in der Frucht; Birne, gelbe Apfel, ein Hauch Pfirsich. Dann folgt eine aromatische Exotik mit Ananas und Sternfrucht. Dabei ist alles untermalt mit einer eleganten, steinigen Mineralik und leichten Anklängen von Hefe. Am Gaumen ein starker Geradeausläufer, aber durchaus auch mit einer angenehmen Fülle ausgestattet. Braucht keinen Vergleich zu scheuen. Extrem einladend im Trinkfluss mit einer brillanten Zitrusfrische im herrlich langen Nachhall. 93+/100

93
/100

Jeb Dunnuck über: Cotes du Rhone Blanc Le Bouquet des Garrigues

-- Jeb Dunnuck: Even better, the 2020 Côtes Du Rhône Bouquet Des Garrigues Blanc is seriously good, offering notes of pear, tart pineapple, toast, and a kiss of minerality. With brilliant purity of fruit, medium body, integrated acidity, and a great finish, this Cotes du Rhone will give many a top Châteauneuf du Pape Blanc a run for their money. The blend is 40% Clairette Rosé, 30% Grenache Blanc, 20% Viognier, and the rest Roussanne. Drink bottles over the coming 2-3 years.93/100

91
/100

Wine Spectator über: Cotes du Rhone Blanc Le Bouquet des Garrigues

-- Wine Spectator: Racy and enticing from start to finish, offering white peach, star fruit and yellow apple notes infused with honeysuckle, verbena and lemon shortbread hints. Bright and nicely defined finish. Grenache Blanc, Viognier, Clairette Blanche and Roussanne. Drink now through 2024. 91/100

Mein Winzer

Domaine Clos du Caillou

Sylvie Vacherons sieben Hektar umfassende Weinberge liegen im nordöstlichen Teil der Appellation und grenzen an Beaucastel. Die Weinberge werden biologisch organisch bearbeitet (seit 2010 zertifiziert) und sind überwiegend in der Umstellung zur Biodynamie.