Domaine Clos du Caillou

Cotes du Rhone Le Bouquet des Garrigues 2019

BIO

voluminös & kräftig
pikant & würzig
94+
100
2
Grenache 70%, Syrah 15%, Mourvedre 15%
5
rot
15,0% Vol.
Trinkreife: 2023–2034
Verpackt in: 12er
3
Lobenberg: 94+/100
6
Frankreich, Rhone, Chateauneuf du Pape
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Cotes du Rhone Le Bouquet des Garrigues 2019

94+
/100

Lobenberg: Die Cuvée besteht aus 70% Grenache, 15% Syrah und 15% Mourvèdre. Nach der Verkostung des regulären, einfach Côtes du Rhône des Erzeugers, probiert. Clos Caillou arbeitet komplett biodynamisch. Circa 30% Rappenanteil in der Gärung. Nur in einige ungeschwefelte Weine, wie der Bouquet des Garrigues und auch in die Châteauneufs, gehen die Rappen mit rein. Dann spontan vergoren im großen Holzfuder. Bekanntermaßen ist dieser Côtes du Rhône Village ursprünglich ein Châteauneuf du Pape gewesen. Ein geiziger Vorfahre hat aus steuerlichen Gründen für die Abwertung gesorgt. Das ist leider nicht mehr reversibel. Aber im Grunde ist dies ein Châteauneuf du Pape. Auch die anderen CdR Quartz und Reserve von Caillou liegen alle auf Gemeindegrund von Châteauneuf. 2018 ist der vorläufige Höhepunkt von vier konsekutiven grandiosen Jahren dieses Weines. Die Lagen von Clos du Caillou sind alle eines Châteauneufs würdig. Dieser Bouquet des Garrigues ist in der Nase unglaublich fein, reiche, tiefe, rote Pflaume, ein bisschen Himbeere darunter, viel Kirsche, schöne würze, aromatische Dichte und Intensität. Voluminös, mit viel Kraft, reichhaltig. Auch hier gab es enorme Verluste durch Mehltau, aber die am Ende erhaltenen 50% weniger Trauben sind phänomenal. Satter Antritt im Mund, wow, hat dieser Wein für einen Côtes du Rhône einen Druck, spicy bis zum Abwinken. Der Mourvèdre Anteil steigt von Jahr zu Jahr in allen Weinen von Caillou. Die Rebsorte scheint am besten adaptiert zu sein an die Klimaveränderung, alle Topweingüter pflanzen jetzt Mourvèdre und verändern ihre Cepage. So dicht und lang, ganz feine, helle Lakritze, konzentrierte Waldhimbeere, wieder diese schöne frische Zwetschge, satte rote Frucht. Saftig, das zeichnet diesen Wein ohnehin aus, enorm saftig, süffig, voluminös, kraftvoll und trotzdem spicy mit dieser feinen Tanninschärfe in total polierten, geschliffenen Tanninen. Ich bin seit Jahren ein Fan dieses Weines und werde ihm immer folgen. Ich weiß gar nicht ob es viele Côtes du Rhône gibt, die auf dieses Level kommen, weil er eigentlich eine ganze Stufe darüber ist. Phänomenaler Stoff. 94+/100

Mein Winzer

Domaine Clos du Caillou

Sylvie Vacherons sieben Hektar umfassende Weinberge liegen im nordöstlichen Teil der Appellation und grenzen an Beaucastel. Die Weinberge werden biologisch organisch bearbeitet (seit 2010 zertifiziert) und sind überwiegend in der Umstellung zur Biodynamie.