Cote Rotie Mon Village 2017

Domaine Stephane Ogier

Cote Rotie Mon Village 2017

94+
100
9
strukturiert, frische Säure
2
Syrah 100%
3
Lobenberg 94+/100
Galloni 93/100
Suckling 93/100
Jeb Dunnuck 92/100
Parker 92/100
5
Rotwein
barrique
13,5% Vol.
Trinkreife: 2020–2036
Verpackt in: 6er
6
Frankreich, Rhone, Nordrhone
7
Allergene: Sulfite,

Abfüllerinformation

Abfüller / Importeur: Domaine Stephane Ogier, Chemin du Bac, 69420 Ampuis, FRANKREICH


  • 44,00 €

inkl. 16% MwSt., zzgl. Versandkosten

versandkostenfrei ab 150€ oder ab 12 Flaschen

Lieferzeit ca. 7-14 Tage

lobenberg

Lobenberg über:Cote Rotie Mon Village 2017

94+
/100

Lobenberg: Um den Steillagen-Côte Rôtie der alten Reben noch weiter hervorzuheben, wird dieser nun "Reserve" de Ogier heißen. Er enthält auch den Côte Rôtie der jüngeren Reben aus den Einzellagen und der Reserve und alle Reben des Plateau und der unteren Hanglage. Die verbleibende Reserve aus den Steilhängen könnte auch aufgeteilt werden in ihre einzelnen Lagen und Namen, von der Qualität wäre das ohne weiteres machbar und im qualitativen Vergleich zu den Nachbarn fast ein Muss. Das würde jedoch den Preis zu rasch Richtung Lancement und Belle Hélène explodieren lassen. Mit der Aufteilung in Village und Reserve ist nun der erste Schritt zur noch höheren Qualität vollzogen. Natürlich die gleiche organische Handarbeit wie zuvor, der Village erfährt die gleiche Aufmerksamkeit wie die Crus. Der 18 Monate im zu einem Drittel neuen Barrique ausgebaute Village ist ein wunderbar frischer, fruchtiger und komplexer Wein aus Erträgen von nur 30 hl/ha. Satte konzentrierte rote und schwarze Frucht, Rauch, Röstaromen, schwarze Johannisbeere, Maulbeere, Lakritze, Minze, Wacholder, schwarze Erde, Garrigues. Verspielter und fruchtbetonter, pikanter Mund mit hoher Intensität. Ein sich schon früh und offen präsentierender Spaßmacher. Kein Côte-Rôtie zum Anbeten, sondern zum Reinspringen. Lecker. Es gibt nicht viele Côte Rôties dieser Klasse. 94+/100

Galloni

Galloni über:Cote Rotie Mon Village 2017

93
/100

-- Galloni: Saturated magenta. Black raspberry, cherry cola, candied flowers and a hint of olive on the spice-tinged nose. Fleshy and energetic in the mouth, offering bitter cherry and dark berry flavors that become livelier as the wine opens up. Shows sharp focus and resonating florality on a very long, smooth finish shaped by discreet, well-knit tannins. 93/100

Suckling

Suckling über:Cote Rotie Mon Village 2017

93
/100

-- Suckling: A quite complex array of roasted meat, pepper, dark plums, chocolate and an array of spices. The palate has a smooth, supple and very attractive feel with a wealth of ripe, dark berries and toasted spices to close. Drink over the next eight years. 93/100

Jeb Dunnuck

Jeb Dunnuck über:Cote Rotie Mon Village 2017

92
/100

-- Jeb Dunnuck: Starting out the Côte Rôties, the 2017 Côte Rôtie Mon Village comes from a mix of terroirs and was brought up in a mix of new and used oak. It offers a charming, elegant, seamless style as well as classic black raspberries, bacon fat, green olive, and pepper. This elegant, seamless beauty is already impossible to resist yet will keep for a decade. There are roughly 2,000 cases. 92/100

Parker

Parker über:Cote Rotie Mon Village 2017

92
/100

-- Parker: Plush, velvety and easy to drink, the 2017 Cote Rotie Village features mixed berry fruit and a gentle dusting of dried-spice complexity. It's medium to full-bodied, with ample concentration and depth while remaining juicy and fresh on the finish. It should drink well for a decade or more. 92/100

Mein Winzer

Domaine Stephane Ogier

Im Augenblick besitzen die hier seit Generationen ansässigen Ogiers 3,5 ha, wovon 2 ha ausschließlich der Vinifikation des Cote Rotie vorbehalten sind. Die Weinberge sind in 4 Einzelparzellen unterteilt. Im Verlauf eines Jahres müssen vom Rebschnitt bis zur Weinlese die verschiedensten Winzerarbeiten in mühsamer Handarbeit verrichtet werden. […]

Zum Winzer
  • 44,00 €

inkl. 16% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

, 58,67 €/l

Diesen Wein weiterempfehlen

Ähnliche Produkte