Cote Rotie Maestria

Levet

Cote Rotie Maestria 2017

Limitiert

voluminös & kräftig
tanninreich
strukturiert
pikant & würzig
96–97
100
2
Serine 100%
5
rot
13,0% Vol.
Trinkreife: 2024–2055
Verpackt in: 6er
3
Lobenberg: 96–97/100
Galloni: 95/100
6
Frankreich, Rhone, Nordrhone
7
Allergene: Sulfite
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Cote Rotie Maestria 2017

96–97
/100

Lobenberg: 60 % des Maestria wächst in der Cote-Blonde Top-Lage La Landonne, 40% in der Cote Brune. 50% unentrappt als Ganztraube gequetscht und vergoren, nur in 600-Liter und im Stückfass ausgebaut für 26 Monate, unfiltriert nach Eiweißschönung gefüllt. Fast schwarz, satte zerquetschte Beerenfrucht, viel Brombeere, Veilchen, Gewürze. Sattes Tannin mit würziger Rappigkeit, Pfeffer, Schwarzpulver und Schmorbraten im Mund. Der Wein steigt in seiner Intensität zu Kopf und braucht mit seiner tanninigen Würze viele Jahre zur Entwicklung, großer Stoff. 96-97/100

95
/100

Galloni über: Cote Rotie Maestria

-- Galloni: Inky ruby. A highly perfumed bouquet evokes ripe red and dark berries, licorice, exotic spices and potpourri and shows outstanding definition. Stains the palate with appealingly sweet black raspberry, blueberry and cherry preserve flavors that slowly tighten up on the back half. Shows superb energy and floral lift on an impressively long, focused finish shaped by steadily mounting tannins. This is quite a powerful wine (about 70% of the fruit comes from La Landonne, by the way) for one that checks in at only 13% alcohol. Made entirely with whole clusters. 95/100

Mein Winzer

Levet

Levet ist einer der ganz klassischen, aber winzigen Betriebe aus Ampuis. Familienbetrieb in vierter Generation. Nur vier Hektar Rebfläche, volle Konzentration auf den Weinbau. Und das in traditionellster Urform.

Diesen Wein weiterempfehlen