Domaine Stephane Ogier

Cote Rotie Cuvee Belle Helene 2010

Limitiert

frische Säure
tanninreich
voluminös & kräftig
100
100
2
Syrah
5
rot
13,0% Vol.
Trinkreife: 2017–2046
Verpackt in: 6er OHK
3
Lobenberg: 100/100
Parker: 100/100
WS: 98/100
6
Frankreich, Rhone, Nordrhone
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Cote Rotie Cuvee Belle Helene 2010

100
/100

Lobenberg: Über 65jährige Reben. Gewachsen in der Cote Brune, Schieferböden, kraftvolles Terroir. Biodynamische Weinbergsbearbeitung. Spontanvergärung. Nur zum Teil entrappt. Zu 100% im neuen Barrique ausgebaut. Der Kraftmeier unter Ogiers Weinen. Rauchige Aromen, viel frisches Holz, geflämmtes Holz, Brombeere, auch hier Eukalyptus, große Dichte, Wucht und Kraft in grandiosem Ausmaß, extrem deutlich mehr reine Kraft als der Lancement, mit toller würziger Mineralität, provencalische Gewürze, dunkle Erde, tiefe, dunkle Schokolade, ein mehr als guter Touch Exotik und gelbe Frucht darunter, üppig ohne fett zu sein, dazu ist der Wein zu singend rassig mineralisch, zu salzig, zu frisch in der Säure, er hat etwas Erhabenes und strahlt große Aristokratie aus. Und hat durchaus burgundische Finesse. Dichte, rot- und deutlich schwarzfruchtigerer Mund, auch wieder gelbe Frucht darunter, hoher Salzgehalt. Nach diesem üppigen, voluminösen Mund mit der hohen Mineralität und dichten üppigen Frucht endet der Wein in einem runden, dichten, samtigen, schier unendlichen Finale mit mineralischer Rasse, immer wieder hochrollend. Das ist dichte schwarze Frucht und mineralische Wucht der Cote Brune in Reinkultur. In dieser Würzigkeit und Kraft im Mund ist dann weder das Burgund noch Pomerol als Vergleich statthaft. Der Wein hat trotz der Power eine verblüffende Harmonie und perfekte Balance. 100/100

Katalog über: Cote Rotie Cuvee Belle Helene

-- Katalog: -- Parker: The 2010 Cote Rotie La Belle Helene is perfection. In this vintage, Ogier cut back the barrel aging time from 32 months in largely new oak casks to 18 months. Ogier’s remarkable flexibility depending on vintage conditions and the quality of the fruit is admirable. He thinks this may be the greatest bottle of wine he has ever made, and it’s hard to disagree. An inky/purple color is followed by notes of pen ink, graphite, forest floor, licorice and abundant black and blue fruits. There is little evidence of new oak because of the extravagant richness and wealth of ripe fruit. The tannins, acidity, alcohol and wood are perfectly integrated into this exceptional wine. It will benefit from 5-6 years of cellaring and keep for 25-30+ years. 100/100

Internet über: Cote Rotie Cuvee Belle Helene

-- Internet: -- WS: Densely packed, with a while to go before unwinding fully, this features a core of fig, blackberry and plum pâte de fruit notes held in check by a thick wall of smoldering tobacco and charcoal accents. Loamy in feel, with cut and precision driving the finish, this delivers details of iron and black tea throughout. 98/100

Mein Winzer

Domaine Stéphane Ogier

Im Augenblick besitzen die hier seit Generationen ansässigen Ogiers 3,5 Hektar, wovon 2 Hektar ausschließlich der Vinifikation des Cote Rotie vorbehalten sind. Die Weinberge sind in 4 Einzelparzellen unterteilt. Im Verlauf eines Jahres müssen vom Rebschnitt bis zur Weinlese die verschiedensten...