Contrada Pianodario 2019

Tascante: Contrada Pianodario 2019

Zum Winzer

95
100
2
Nerello Mascalese 100%
5
rot, trocken
13,0% Vol.
Trinkreife: 2023–2039
Verpackt in: 6er
9
seidig & aromatisch
strukturiert
pikant & würzig
3
Lobenberg: 95/100
Suckling: 94/100
Falstaff: 93/100
6
Italien, Sizilien
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Contrada Pianodario 2019

95
/100

Lobenberg: 98 Terassen in einem Block, 775 Höhenmeter, 3,8 ha Rebfläche, nach Süden und Osten abfallend, verschiedene vulkanische Ober- und Unterböden, damit eine komplexe Gemengelage. Sehr klares Nasenbild: konzentrierte Erbeere, Vulkangestein, Kirsche und Herzkirsche. Am Gaumen frische Zwetschgen und präziser Gerbstoff, sehr lang mit mineralischen Eindrücken, die sich mit reifen Fruchtnoten verbinden. Trotz der etwas reiferen Fruchtnoten, sehr klar gezeichnet, sehr präzise auch in dem Zusammenspiel zwischen diesen Fruchtnoten und auftreibender Frische. 95/100

94
/100

Suckling über: Contrada Pianodario

-- Suckling: A lovely nose of fresh red cherry, rose petal and grated nutmeg. Medium-to full-bodied with zesty acidity and silky tannins. Juicy. Well balanced and bright, with very good length and subtle concentration. Best after 2024. 94/100

93
/100

Falstaff über: Contrada Pianodario

-- Falstaff: Sehr helles Kirschrot mit funkelndem Kern und aufhellendem Rand. Zeigt in der Nase feine junge Kirschfrucht, gepaart mit leicht vegetalen Nuancen, ein Hauch kalter Rauch und Blutorangen runden das Bukett ab. Zeigt sich am Gaumen sehr ausgewogen und mit geschliffenem Tannin, klare und strahlende rote Beerenfrucht, unterlegt von feinen salzigen Noten, lange und finessenreich. 93/100

Mein Winzer

Tascante

Die Familie Tasca betreibt nun schon seit 190 Jahren Weinbau auf Sizilien. Als sie das Gut Regaleali erwarb, existierte Italien noch nicht und Sizilien wurde von den Bourbonen, dem Königshaus Spaniens, regiert.