Chateauneuf du Pape Les Trois Sources 2015

Domaine de la Vieille Julienne

Chateauneuf du Pape Les Trois Sources 2015

96–97
100
9
voluminös & kräftig, pikant & würzig
2
Grenache, Syrah, Cinsault, Counoise, Mourvedre
3
Lobenberg 96–97/100
Falstaff 96/100
Parker 95–97/100
Jeb Dunnuck 95/100
Winespectator 94/100
5
Rotwein
14,5% Vol.
Trinkreife: 2021–2050
Verpackt in: 12er
6
Frankreich, Rhone, Chateauneuf du Pape
7
Allergene: Sulfite,

Abfüllerinformation

Abfüller / Importeur: Domaine de la Vieille Julienne, Les Gres, 84100 Orange, FRANKREICH


  • 59,00 €

inkl. 16% MwSt., zzgl. Versandkosten

versandkostenfrei ab 150€ oder ab 12 Flaschen

Lieferzeit ca. 7 Tage

lobenberg

Lobenberg über:Chateauneuf du Pape Les Trois Sources 2015

96–97
/100

Lobenberg: Ausbau im großen Holzfuder. Alle Weine sind komplett entrappt, aber der Winzer Jean Paul Daumen erwägt das demnächst zumindest teilweise zu ändern. Das liegt an den Nordlagen und sandigen Böden. In manchen Lagen wird die Reife der Rappen nicht komplett erreicht und deswegen hat Jean Paul irgendwann beschlossen komplett zu entrappen. 80% uralte Grenache mit Syrah, Mourvedre und Cinsault. Tiefe, erdige, reife Pflaumennase plus satte schwarze Kirsche, etwas gelbe Frucht, Mango und Passionsfrucht, immense Tiefe, sehr fein, üppig, aber nicht fett. Grandios, eine dichtere und üppigere Version eines Pegau. Traumhaft, treibt einem Tränen in die Augen. Der Mund ist eine große Überraschung. Der Wein ist so unglaublich fein und rassig, auch hier schwarzfruchtig, natürlich, Erde, schwarze Frucht, tolle Praline, Milchschokolade, Nutella, „Mon Chéri“, rassiges Ende mit Holz, viel Salz, Steinmehl, immer rund und fein bleibend, verspielt, komplex. Es ist erstaunlich, wie viel Ähnlichkeit Vieille Julienne mit den Weinen von Pegau hat, vielleicht noch einen Hauch mehr rote Kirsche, rote Johannisbeere und mehr Schmelz, also final etwas mehr Finesse, vielleicht weil alle Stiele und Stängel entfernt wurden? Dieser Wein ist einer der grandiosen Trinkweine der Appellation, in seiner Würze, erdigen Fülle und grandios burgundisch feinen, roten Waldbeerenfrucht plus schwarzer Kirsche macht er unglaublich viel Freude, ist weit entfernt von jeder Moderne, aber alles passt: die ganz große Harmonie. 96-97/100

Falstaff

Falstaff über:Chateauneuf du Pape Les Trois Sources 2015

96
/100

-- Falstaff: 14,5 Vol.-%, NK. Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Mit feiner Kräuterwürze unterlegtes dunkles Waldbeerkonfit, mineralischer Touch, Noten von Brombeeren, Kirschen und etwas Edelholz. Saftig, reife süße Herzkirschen, straffes, reifes Tannin, gut strukturiert, feine Extraktsüße im Abgang, elegant und anhaltend, dezenter Nougatnachhall, bereits zugänglich, mit gutem Zukunftspotenzial ausgestattet. 96/100

Parker

Parker über:Chateauneuf du Pape Les Trois Sources 2015

95–97
/100

-- Parker: What will easily be one of the top wines in the vintage, the 2015 Châteauneuf du Pape Les Trois Source is the finest example of this cuvée I’ve tasted. Just massively concentrated and voluptuous, with a huge mid-palate and sweet tannin, it has off the hook notes of black licorice, roasted herbs, black raspberries, blueberries and crushed flowers. While this is a seriously big wine, everything is perfectly balanced, it has no hard edges and a finish that won’t quit. It too will have 20-25 years of longevity. 95-97/100

Jeb Dunnuck

Jeb Dunnuck über:Chateauneuf du Pape Les Trois Sources 2015

95
/100

-- Jeb Dunnuck: The 2015 Châteauneuf-du-Pape Les Trois Source is flat out gorgeous and one of the 2015s readers should seek out. Black raspberries, black licorice, violets and loads of salty minerality all emerge from this seamless, ultra-fine beauty that has incredible purity and polish to its tannin. Full-bodied, concentrated and perfectly balanced, it's one of the most layered, interesting and enjoyable wines in the vintage. 95/100

Winespectator

Winespectator über:Chateauneuf du Pape Les Trois Sources 2015

94
/100

-- Winespectator: A blast of plum compote leads off here, followed quickly by raspberry and boysenberry pâte de fruit notes, along with ample licorice and fruitcake accents. The sleek finish is carried by a well-embedded graphite element, giving this some latent grip. Very solid and should age well. Best from 2019 through 2040. 94/100

Mein Winzer

Domaine de la Vieille Julienne

990 hat Jean Paul Daumen den Betrieb von seinem Vater übernommen und einschneidende Veränderungen vorgenommen. Biodynamik pur und in reinster Ausgestaltung. Alle Trauben werden entrappt, die Weine werden vollständig in Fudern und die Cuvee Reserve in Barrique ausgebaut, wobei jedoch kein neues Holz verwendet wird. […]

Zum Winzer
  • 59,00 €

inkl. 16% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

, 78,67 €/l

Diesen Wein weiterempfehlen

Ähnliche Produkte