Chateauneuf du Pape Les Saintes Vierges 2018

Domaine Santa Duc

Chateauneuf du Pape Les Saintes Vierges 2018

voluminös & kräftig
fruchtbetont
98
100
2
Grenache 90%, Mourvedre 9%, Counoise 1%
5
rot
15,0% Vol.
Trinkreife: 2024–2044
Verpackt in: 6er OHK
3
Lobenberg: 98/100
Parker: 97/100
Falstaff: 96/100
6
Frankreich, Rhone, Gigondas und Rasteau
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Chateauneuf du Pape Les Saintes Vierges 2018

98
/100

Lobenberg: In die Nase steigt dichte, steinig unterlegte Melange aus roten und dunklen Beeren, Blaubeere, Cranberry, Tropenhölzer und ganz feine Lakritze, auch Quatre Épices und getrockneter Rosmarin. Die klare Grenache-Dominanz ist in der floralen Feinheit der Nase zu spüren. Der Mund ist ein Traum, so typisch Grenache vom Sandboden. Die Textur ist seidig und cremig, die Beerenfrucht hüllt alles ein, wunderbar reich und üppig, sexy, verführerisch, ein Maul voll Wein. Bei aller delikater Opulenz hat der Wein aber auch eine unglaubliche Eleganz, Klarheit, Schwerelosigkeit, Mühelosigkeit, die bei dieser üppigen, alles einnehmenden Textur schwer zu glauben ist. So viel Charme! Die Tannine schmelzen im ewigen Nachhall nur so dahin. Dazu kommt die geniale Frische, die dem Wein einen wunderbaren Auftrieb verleiht. Was für ein wunderschöner Wein, mehr noch, ein extrem verführerischer Wein. Man muss ihn einfach lieben, denn das ist Châteauneuf in Hochform. Ironischerweise von einem der Top-Produzenten der Nachbargemeinde Gigondas, von dessen Luftigkeit etwas in diesen Châteauneuf übergegangen zu sein scheint. 98/100

97
/100

Parker über: Chateauneuf du Pape Les Saintes Vierges

-- Parker: The 2017 Chateauneuf du Pape Les Saintes Vierges is a blend of Grenache, Mourvèdre and Counoise grown on light, sandy soils. Yet it's full-bodied and intense, almost creamy in texture, perhaps the most powerful of the four 2017s. Raspberries and cherries combine with Mediterranean herbs and hints of cinnamon, allspice, clove and star anise in a wine that shows remarkable balance and elegance despite the richness. It should drink well for at least a decade and a half. 97/100

96
/100

Falstaff über: Chateauneuf du Pape Les Saintes Vierges

-- Falstaff: Kräftiges Karmingranat, violette Reflexe, breitere Ockerrandaufhellung. Feines rotes Waldbeerkonfit, frische Kirschen, kandierte Orangenzesten, tabakige Würze,aber auch floraler Anklang. Saftig, elegant, zart nach Preiselbeeren, reife, gut integrierte Tannine, mineralisch-salzig im Abgang, rotbeeriger Touch im Rückgeschmack, zarter Nougat im Nachhall, sicheres Reifepotenzial. 96/100

Mein Winzer

Domaine Santa Duc

Der Qualitätsstandard von Yves Gras’ Santa Duc gehört zu den höchsten im Rhonetal und Frankreich überhaupt. Nur die besten Weine werden selber abgefüllt, der Rest wird weiterverkauft an Handelshäuser der Gegend.