Domaine de la Vieille Julienne

Chateauneuf du Pape 2009

Chateauneuf du Pape 2009 Chateauneuf du Pape 2009
RebsorteRebsorte
Grenache 60%
Cinsault 10%
Counoise 10%
Mourvedre 10%
Syrah 10%
BewertungBewertung
Parker 94/100
Lobenberg 95-97/100
WeinWein
Rotwein
15,5% Vol.
Trinkreife: 2013 - 2035
LageLage
Frankreich
Rhone
Chateauneuf du Pape
Allergene
Sulfite

  • 44,00 €
0,75 l

Inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

58,67 €/l

Nicht auf Lager

Alternative Produkte anzeigen

Abfüller - Domaine de la Vieille Julienne, Les Gres, 84100 Orange, FRANKREICH


JDRR

JDRR über:
Chateauneuf du Pape 2009

-- JDRR: A blend of 65% Grenache and the rest Cinsault, Syrah, Mourvèdre, and Clairette, the 2009 Domaine de la Vieille Julienne Châteauneuf-du-Pape is a beauty and delivers beautifully dense, pure black fruits, black licorice, violets, and mineral aromas on the nose. Chewy and rich on the palate, with solid mid-palate concentration, full body, and a fresh, savory finish, this classic Châteauneuf-du-Pape should benefit from short term cellaring, and have upwards of 15 years of longevity. 93/100
Parker

Parker über:
Chateauneuf du Pape 2009

94/100
-- Parker: The 2009 Chateauneuf du Pape from the domaine has turned out much better than I predicted last year. A blend of 70% Grenache and the rest Syrah, Counoise, Mourvedre and Cinsault from the very northern sectors of Chateauneuf du Pape, on terraces just north of Chateau Cabrieres and Domaine Mas de Boislauzon, this deep purple wine has a gorgeous nose of fresh blueberries and kirsch, with almost meaty, chewy richness, loads of glycerin, full body, stunning concentration and purity. It was bottled in May and should have 15 or more years of aging potential. 94/100
Lobenberg

Lobenberg über:
Chateauneuf du Pape 2009

95-97/100
Lobenberg: 60% Grenache, 10% Syrah, 10% Mourvedre, 10% Cinsault, 10% Counoise. Biodynamisch in reinster Form. Durchschnittsalter der Reben 60-80 Jahre. Fermentierung in Zement, Ausbau in großen Holzfudern. Immense Fruchtigkeit springt aus dem Glas. Walderdbeere, Himbeere, Zwetschge, Süßkirsche. Dann kommt Brombeere und Lakritze. Alles mit feiner Süße, alles intensiv fruchtig, hocharomatisch, in einer Aromenstärke wie kein anderer Chateauneuf, nie jedoch marmeladig oder klebrig. Weiße Frucht, Mirabelle, schöner duftiger, süßer Pfirsich. Hat eine Menge Mineralität, Steinmehl und Salz. Das süße Fruchtaroma setzt sich im Mund fort, getragen von einer sehr rassigen Säure. Feines, geschliffenes, aber doch präsentes Tannin. Nie hart werdend dabei, aber rassige Länge. Sich aufbauender Nachhall, der über eine Minute dauert. Das Spiel zwischen süßem Pfirsich und reifer Walderdbeere, Brombeere, Lakritze und dunkler Schokolade ist berauschend. Bei allem sehr saftig und mit Freude trinkbar. Die Mineralität kommt im Nachhall wieder deutlich zum Ausdruck. Steinmehl, etwas scharfe Würze, ein etwas salziges Ende. Hochinteressanter und toller Wein. 95-97/100
Mein Winzer

Domaine de la Vieille Julienne

990 hat Jean Paul Daumen den Betrieb von seinem Vater übernommen und einschneidende Veränderungen vorgenommen. Biodynamik pur und in reinster Ausgestaltung. Alle Trauben werden entrappt, die Weine werden vollständig in Fudern und die Cuvee Reserve in Barrique ausgebaut, wobei jedoch kein neues Holz verwendet wird. […]

Zum Winzer
  • 44,00 €

Nicht auf Lager

Alternative Produkte anzeigen

Inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

, 58,67 €/l