Chateau Trotte Vieille 1er Gr.Cr.Cl.B 2016

Trottevieille

Chateau Trotte Vieille 1er Gr.Cr.Cl.B 2016

97–98
100
9
voluminös & kräftig, tanninreich
2
Cabernet Franc 53%, Merlot 45%, Cabernet Sauvignon 2%
3
Lobenberg 97–98/100
Suckling 98/100
Bettane 96–97/100
Wine Enthusiast 95–97/100
5
Rotwein
barrique
14,0% Vol.
Trinkreife: 2020–2051
Verpackt in: 3er OHK
6
Frankreich, Bordeaux, Saint Emilion
7
Allergene: Sulfite,

  • 177,50 €

inkl. 16% MwSt.

Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

Lieferzeit ca. 4-6 Werktage

Nur noch 5 Flaschen verfügbar
lobenberg

Lobenberg über:Chateau Trotte Vieille 1er Gr.Cr.Cl.B 2016

97–98
/100

Lobenberg: Unterhalb von Troplong gelegen, sehr viel vorsichtiger vinifiziert. Feine Schwarzkirsche, Oliven, Lakritze und Veilchen. Brombeermund mit Kirsche, fein, samtig, schöner Wein. Dank der 45% Merlot ist er sehr fruchtausgeprägt und stylisch im Bouquet, verliert aber am Gaumen auch nicht die Struktur. Langsteckenläufer. 97-98/100

Suckling

Suckling über:Chateau Trotte Vieille 1er Gr.Cr.Cl.B 2016

98
/100

-- Suckling: Complex aromas of blackberries, dried flowers and other dark fruit. Shows hints of cedar and blackberries. Full-bodied, dense and wonderfully integrated with rich tannins that just melt into the wine. Extremely fine and focused finish. Shows harmony and balance. Better after 2024. 98/100

Wine Enthusiast

Wine Enthusiast über:Chateau Trotte Vieille 1er Gr.Cr.Cl.B 2016

95–97
/100

-- Wine Enthusiast: This estate is now in its stride, losing the austerity of the past and going for a more generous interpretation of its vineyard sites. The wine is both fruity and structured, dense in flavor, but with surprising elegance. It will age well, and should be ready to drink after 2032. 95–97/100

Mein Winzer

Trottevieille

Chateau Trotte Vieille befindet sich seit 1949 im Besitz des Handelshauses Borie-Manoux und liegt etwas östlich vom Stadtkern Saint Emilions auf Lehm- und Kalkböden. Das Gut gehört als Premier Grand Cru Classé zu den Stars der Appellation, war jedoch trotz dieser Stellung bis Mitte der 80er Jahr qualitativ nur durchschnittlich. Erst der junge und dynamische neue Regisseur Philippe Casteja vermochte den i.d.R. zu 50% aus Merlot und 50% Cabernet bestehenden Wein wieder in die absolute Spitze zu führen.

Zum Winzer
  • 177,50 €
Nur noch 5 Flaschen verfügbar

inkl. 16% MwSt.,
Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

, 118,33 €/l

Diesen Wein weiterempfehlen

Ähnliche Produkte