Tour Saint Christophe

Chateau Tour Saint Christophe Grand Cru 2020

pikant & würzig
strukturiert
saftig
98–100
100
2
Merlot 80%, Cabernet Franc 20%
5
rot
14,5% Vol.
Trinkreife: 2027–2058
Verpackt in: 12er OHK
3
Lobenberg: 98–100/100
Gerstl: 20/20
Wine Cellar Insider: 95–97/100
Suckling: 95–96/100
Jeb Dunnuck: 94–96/100
6
Frankreich, Bordeaux, Saint Emilion
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Chateau Tour Saint Christophe Grand Cru 2020

98–100
/100

Lobenberg: Tour Saint Christophe ist das erste Weingut und auch das Paradeweingut von Herrn Kwok, einem Investor aus Hongkong, der sich in Bordeaux Stück für Stück ein Imperium zusammengekauft hat. Allerdings geht es nur um absolute Topqualität. Das Team rund um den Regisseur Jean-Christophe Meyrou und den Önologen Jérôme Aguirre, die zuvor Château Le Gay und Château La Violette aus der Taufe in den Olymp gehoben haben, setzt mit voller Konsequenz auf Qualität. Das ist schon ein Extremisten-Team. Château Tour Saint Christophe ist so mit das Spannendste, das es an Terroir in Saint-Émilion gibt. So wie es an der Südseite, an der Côte Pavie, mit Château Pavie, Coutet, Larcis Ducasse und Herrn Kwoks zweitem Weingut, Bellefont-Belcier, großartige Weingüter gibt, so liegt oben auf dem Plateau von Saint-Émilion in Richtung Castillon dieses Weingut auf komplettem Kalkstein mit leichter Lehmauflage. Terrassenförmig in den Kalkstein gewachsen und das Ganze dann nochmal als Amphitheater ausgebildet. Biologische Weinbergsarbeit, aber ohne Zertifizierung. 80 Prozent Merlot, 20 Prozent Cabernet Franc, gut 14,5 Volumenprozent Alkohol. Nur 37 Hektoliter pro Hektar geerntet. pH-Wert 3,6. Die Fermentation findet komplett ohne Schwefel in offenen Barriques und in Betontanks statt. Der Ausbau dann komplett in Barriques, davon 40 Prozent neu, der Rest Zweitbelegung. Es gibt circa 80.000 Flaschen, bei 20 Hektar sind das 4.000 Flaschen pro Hektar. Und das bei extremer Dichtpflanzung. Also Erträge von circa einem halben Kilo pro Stock. Die Kalksteinterrassen sind in Süd-Südwestexposition und liegen direkt vis à vis von Château Barde Haut. Aber eben mit der besseren Südwest-Exposition. Die Weine verbleiben schwefelfrei bis kurz vor der Flaschenfüllung. Ich habe diesen Wein im Abstand von vier Wochen zweimal probiert. Einmal als Sample und einmal direkt in Bordeaux mit dem Winzer. Das hat sich in den vier Wochen allemal weiterentwickelt. Der Wein zeigt sich harmonischer. Gleichzeitig erstaunlich dicht in der unglaublich reichen, aber zugleich frischen Nase. Deutlich Minze und Eukalyptus zeigend. Gleichzeitig vibrierend vor Energie. Die noch größere Entwicklung in den vier Wochen gibt es aber im Mund. Er ist unendlich fein, alles ist perfekt verwoben. Das ist Harmonie und Balance pur. Und gleichzeitig hat der Weine eine Frische, die ich in 2020 selten gesehen habe. Es erinnert fast an 2019. Unglaublich perfekt fokussiert. Rote Frucht, Schlehe, Schattenmorelle und viel konzentrierte Himbeere. Das Ganze unterlegt mit einer genialen Frische und einem langen mineralischen Nachhall. Der Wein hat nochmal zugelegt. War er doch vor einigen Wochen schon ziemlich perfekt, so ist der Zuwachs an Harmonie doch erstaunlich. Ein reifer, extrem geschmackvoller, ja leckerer Topwert in Saint Emilion. 98-100/100

20
/20

Gerstl über: Chateau Tour Saint Christophe Grand Cru

-- Gerstl: Wow, das ist ein zutiefst berührender Duft, ein berauschendes Fruchtbündel und mit atemberaubendem Tiefgang, die fasziniernede Tabak-Trüffel Aromatik drückt dem verführischen Duft den Stempel auf. Am Gaumen trifft sagenhafte Rasse auf sinnlich süsses Extrakt, enorme Konzentration und reizvolle Eleganz, wunderschön auf der kühlen Seite, alles wird getragen von einer mächtigen, aber superfeinen Tanninstruktur, das ist ein zutiefst beeindruckendes Weinmonument, gleichzeitig ein die Sinne berauschendes Finessenbündel, das geht unter die Haut. 20/20

95–97
/100

Wine Cellar Insider über: Chateau Tour Saint Christophe Grand Cru

-- Wine Cellar Insider: Deep, and dark in color, and equally dark and deep in its fruit, the nose pops with perfectly ripe dark red and black fruits, licorice, smoke, cherry blossoms, crushed rocks and stones. The wine has depth, sensuality, luscious textures and layers of ripe, opulent fruits. The finish lingers with layers of black and red fruits with dark chocolate that feel as good as they taste. This could be the finest vintage of Tour Sant Christophe ever produced, and that is really saying something. The wine is made from blending 80% Merlot with 20% Cabernet Franc. You can age for 20-25 years. Or if you like, you can also enjoy this on the young side. 95-97/100

95–96
/100

Suckling über: Chateau Tour Saint Christophe Grand Cru

-- Suckling: Full-bodied and creamy with lots of spice and walnut character. Lovely softness and purity. Black fruit at the end. Very fine tannins. Well-integrated. 95-96/100

94–96
/100

Jeb Dunnuck über: Chateau Tour Saint Christophe Grand Cru

-- Jeb Dunnuck: A wine I continue to buy in every vintage, the 2020 Château Tour Saint-Christophe looks to be another no-brainer for the Saint-Emilion lovers out there. Coming from a gorgeous, terraced vineyard on the eastern side of the appellation and based on 80% Merlot and 20% Cabernet Franc, it has a perfumed, elegant, pure style in its darker cherry and cassis fruits as well as classic cedarwood, earth, and forest floor aromatics. Medium to full-bodied, balanced, and just beautiful on the palate, with terrifically integrated acidity and tannins, it’s going to round into form nicely with just short-term bottle age and have two decades of prime drinking. This wine is still resting in 40% new French oak and has an alcohol of 14.7% with a pH of 3.6. 94-96/100

Mein Winzer

Tour Saint Christophe

Der Name Chateau Tour Saint Christoph stammt aus seiner geografischen Lage. Die Reben werden in der Gemeinde Saint Christophe des Bardes, ein kleines Dörfchen östlich von Saint Emilion, bewirtschaftet. Gegenüber liegt Barde Haut, nicht weit entfernt liegen die Weingüter Pressac, Valandraud und...

Diesen Wein weiterempfehlen