Chateau Sociando Mallet Cru Bourgeois 2016

Sociando Mallet

Chateau Sociando Mallet Cru Bourgeois 2016

93
100
9
tanninreich, voluminös & kräftig
2
Cabernet Sauvignon, Merlot, Cabernet Franc
3
Lobenberg 93/100
Gerstl 19/20
Falstaff 95/100
Suckling 94/100
5
Rotwein
barrique
14,0% Vol.
Trinkreife: 2025–2045
Verpackt in: 6er OHK
6
Frankreich, Bordeaux, Haut Medoc
7
Allergene: Sulfite,

Abfüllerinformation

Abfüller / Importeur: Sociando Mallet, , 33180 Saint-Seurin-de-Cadourne, FRANKREICH


  • 39,00 €

inkl. 16% MwSt., zzgl. Versandkosten

versandkostenfrei ab 150€ oder ab 12 Flaschen

Lieferzeit ca. 7 Tage

lobenberg

Lobenberg über:Chateau Sociando Mallet Cru Bourgeois 2016

93
/100

Lobenberg: Dieses Top-Weingut mit 10.000 Stöcken pro Hektar und der totalen Merlotausrichtung war mal ein richtiger Geheimtipp. Dann haben sie aber neu gepflanzt und dadurch zu viele junge Reben im Ertrag gehabt. Mal sehen ob sie in 2016 zurück sind in der Spur. Früher war Sociando mal der absolute Primus des Haut Medoc. Schwarze Nase mit Röstaromen. Schöne Feinheit zeigend. Die Nase passt gut, macht Freude. Veilchen, Eukalyptus, reife schwarze Frucht, auch Cassis. Schöne Dichte anzeigend. Schöner Mund, guter Schliff. Gelbe Frucht darunter. Feine Kirsche, sandige Noten, cremig. Aber doch in der Feinheit und Komplexität deutlich hinter dem Nachbarn Charmail, auch weil er etwas austrocknend im Mund ist. Etwas zu extrahiert, fast zu viel neues Holz. Ein guter Sociando, wieder zurück in der Spur, aber den Anschluss an die Tops hat er verpasst. 93/100

Gerstl

Gerstl über:Chateau Sociando Mallet Cru Bourgeois 2016

19
/20

-- Gerstl: Wow, der Duft verspricht wieder mal einen richtig guten Sociando, enorm konzentriert und komplex, tiefgündig, fein elegant, wirkt sehr frisch, aber auch reif. Auch am Gaumen stimmt alles, die genial feinen Tannine, die enorme Konzentration, die traumhaft frische, komplexe Aromatik, das raffiniert süsse Extrakt, das ist wirklich ein grandioser Sociando, endlich wieder einmal einer, der zumindest qualitativ in Richtung des grandiosen 1990ers geht, auch wenn er mit seinem betont frischen Auftritt stilistisch ganz anders ist. Er braucht wohl etwas mehr Zeit als viele 2016er aber es lohnt sich zweifellos ein paar Flaschen davon einzukellern. Ich bin mir ganz sicher, dass der mindestens so gut ist, wie der fabelhafte 1990er, den ich in den letzten 3 Monaten gleich drei mal verkosten durfte. 19/20

Suckling

Suckling über:Chateau Sociando Mallet Cru Bourgeois 2016

94
/100

-- Suckling: Dark-berry and currant aromas with hints of spice. Medium body, firm and chewy tannins and a fresh and clean finish. Shows focus and seriousness for the appellation, as is usual from this producer. Better after 2022. 94/100

Mein Winzer

Sociando Mallet

Jean Gautreaus Château Sociando-Mallet bringt Weine in hoher Qualität hervor und war noch in den 90ern unbestritten das beste Weingut im Haut-Médoc. Allerdings sind neue, noch extremer im Weinberg arbeitende Superstars La Lagune und das neben Saint-Julien gelegene Belgrave vorbeigezogen, auch das noch nördlichere Clos Manou überholte in den letzten Jahren. Würde heute neu klassifiziert, müsste Château Sociando-Mallet dennoch ein klassifiziertes Gewächs sein. [...]

Zum Winzer
  • 39,00 €

inkl. 16% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

, 52,00 €/l

Diesen Wein weiterempfehlen

Ähnliche Produkte