Sociando Mallet

Chateau Sociando Mallet 2014

tanninreich
voluminös & kräftig
91–92+
100
2
Cabernet Sauvignon 55%, Merlot 40%, Cabernet Franc 5%
5
rot
13,5% Vol.
Trinkreife: 2018–2045
Verpackt in: 12er OHK
3
Lobenberg: 91–92+/100
Parker: 92/100
Gerstl: 17+/20
Gabriel: 17/20
WS: 89–92/100
6
Frankreich, Bordeaux, Haut Medoc
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Chateau Sociando Mallet 2014

91–92+
/100

Lobenberg: Bis vor wenigen Jahren der absolute Primus zusammen mit La Lagune in der Appellation Haut-Medoc. Inzwischen haben ihm Charmail, du Retout und vor allen Dingen Clos Manou im Medoc den Rang vollständig abgelaufen. Schauen wir einmal, wie es mit 2014 so ist. Die Nase ist auf jeden Fall spannend - schwarze und rote Frucht, Cassis und Johannisbeere. Schöne Spannung zwischen den Fruchtkomponenten aufzeigend. Vielschichtig Kirsche. Erstaunlich schöner, spannungsgeladener Mund mit hoher Mineralität, rote und schwarze Frucht spielt umeinander. Kirsche, Johannisbeere, konzentrierte Himbeere. Dazu Schwarzkirsche und Cassis. Alles fein bleibend. Steinige-salzige Mineralität, immer fein bleibend. Schöne Länge. Der Wein endet auf roter Johannisbeere mit cremig-kreidiger Salzspur. Es fehlt ein bisschen Fleisch in der Mitte, um wirklich groß zu sein. Aber auf jeden Fall ein sehr schöner Chateau Sociando-Mallet. 91-92+/100

92
/100

Parker über: Chateau Sociando Mallet

-- Parker: The 2014 Sociando-Mallet put in a great performance in barrel. Now in bottle, the sophistication is evident on the nose with beautifully defined black fruit tinged with cedar and graphite. The palate is medium-bodied with fine, supple tannin, a silver bead of acidity and superb focus towards the finish. The energy here is superb and it tempts you back immediately for another sip. Probably a Sociano-Mallet that will drink young, yet there is the class to suggest it will age supremely well. 92/100

17+
/20

Gerstl über: Chateau Sociando Mallet

-- Gerstl: Sehr konzentrierte, tiefgründige Nase. Im Duft zeigt sich das Potential dieses Weines besser als am Gaumen. Hier wirkt er, wie oft in den letzten Jahren, etwas hart und unnahbar, das grosse Terroir zeigt sich durchaus, der Wein hat zweifellos Potenzial, aber seine etwas harte, kühle Art lässt Zweifel aufkommen, ob er wirklich so gross wird, wie er vom Potenzial her eigentlich könnte, wo bleibt der Charme? Ich probiere ihn mehrmals, bin etwas unsicher, vermutlich wird er eines Tages richtig gut, braucht aber viel Zeit. 17+/20

17
/20

Gabriel über: Chateau Sociando Mallet

-- Gabriel: 55 % Cabernet Sauvignon, 40 % Merlot, 5 % Cabernet Franc. Tiefes Purpur, satt in der Mitte, Granatschimmer am Rand. Intensives Cabernet-Sauvignon-Bouquet, mittlerer Druck, floraler Schimmer, sehr ansprechend. Im Gaumen mit feinen Muskeln, schwarzer Pfeffer im Extrakt, aromatisches Finale. Gesellt sich zu den sehr guten, aber nicht ganz grossen Sociando's. 17/20

89–92
/100

WS über: Chateau Sociando Mallet

-- WS: —WS: Fresh, with good cut to the plum and black currant fruit, showing extra tobacco and iron notes on the finish. Has a good shot of toast, but enough fruit and minerality to soak that up. Rock-solid.—J.M. 89-92/100

Mein Winzer

Sociando Mallet

Jean Gautreaus Château Sociando-Mallet bringt Weine in hoher Qualität hervor und war noch in den 90ern unbestritten das beste Weingut im Haut-Médoc. Allerdings sind neue, noch extremer im Weinberg arbeitende Superstars La Lagune und das neben Saint-Julien gelegene Belgrave vorbeigezogen, auch das...