Chateau Prieure Lichine 4eme Cru 2020

Prieure Lichine

Chateau Prieure Lichine 4eme Cru 2020

voluminös & kräftig
tanninreich
96–97+
100
2
Cabernet Sauvignon 65%, Merlot 30%, Petit Verdot 5%
5
rot
13,5% Vol.
Trinkreife: 2027–2054
Verpackt in: 12er OHK
3
Lobenberg: 96–97+/100
Suckling: 95–96/100
Gerstl: 18+/20
VertdeVin: 94–95/100
Wine Cellar Insider: 93–95/100
Wine Enthusiast: 93–95/100
6
Frankreich, Bordeaux, Margaux
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Chateau Prieure Lichine 4eme Cru 2020

96–97+
/100

Lobenberg: Prieuré Lichine ist nur in großen, warmen Jahren richtig gut. Seit 2015 und 2016 aufgerückt in die zweite Reihe von Margaux. Der 2020er hat eine reife, duftige Kirschnase. Mehr rot als schwarz, hohe Intensität, mit Zwetschge und Minze dahinter. Feine florale Note, sehr schick und verspielt. Der Mund ist noch klassischer als die Nase. Wunderschöne Fruchtsäure, mit Salz unterlegt. Viel rote Johannisbeere, intensive Sauerkirsche. Viel Zug. Der Wein steht für Minuten und endet in einem bombastischen, feinessereichen, frischen Finale. Das unterlegt die hohe Reife perfekt und hält sie in Balance. Das ist Klassik wie ich sie mir vorstelle. Reif und trotzdem balanciert, tolle Harmonie. Vielleicht der beste Prieuré Lichine, zumindest gleichwertig zu 2019. 96-97+/100

95–96
/100

Suckling über: Chateau Prieure Lichine 4eme Cru

-- Suckling: This is really something with pure blackberry and blueberry character. Chewy yet ultra fine tannins. It goes on and on. Could challenge the great 2016. 95-96/100

94–95
/100

VertdeVin über: Chateau Prieure Lichine 4eme Cru

-- VertdeVin: Die Nase ist elegant, rassig und bietet Kraft (mit Finesse) sowie ein wenig Würze und Dichte. Es finden sich Noten von heller wilder Brombeere, Veilchen und etwas fleischiger/reifer Erdbeere, kombiniert mit Anklängen an breiige/reife rote Beeren, Kirschblüte, Lilie, Lakritze sowie kleinen Anklängen von Kardamom, einem dezenten Hauch von Gewürzen, Vanille und einem dezenten Hauch von Kaffee (im Hintergrund). Der Gaumen ist fruchtig, frisch, elegant und bietet Gier, Harmonie, Delikatesse sowie gute Definition, Saftigkeit, Frische, Spannung (in Finesse), Reichtum (in Balance und Finesse). Am Gaumen zeigt der Wein saftig-pulpige Himbeer-, breiig-saftige Johannisbeer- und leichtere Johannisbeernoten, kombiniert mit Anklängen von fleischiger/reifer Kirsche, Veilchen, Lilie, rassig-saftiger Mineralität sowie Anklängen von Tonkabohne, Schokolade und feinen Röstaromen. Feine Kaubarkeit und Dehnung im Abgang/Abgang. Ein subtiler Hauch von Haselnuss im Abgang. Die Tannine sind massiv, elegant und geschmeidig. 94-95/100

93–95
/100

Wine Cellar Insider über: Chateau Prieure Lichine 4eme Cru

-- Wine Cellar Insider: Dark garnet with purple around the edges, the wine pops with spearmint, vanilla, spice, black, red and blue fruit on the nose. Plush, soft and silky, round and full-bodied, the layers of ripe, polished fruits that coat your palate do not want to quit. This is a solid vintage for Preiure Lichine. 93-95

Mein Winzer

Prieure Lichine

Der Ursprung von Château Prieuré-Lichine liegt in einem alten Benediktiner-Kloster namens Prieuré-Cantenac im 17. Jahrhundert. Der berühmte Wein-Journalist russischer Abstammung Alexis Lichine (1913-1989) übernahm es im Jahre 1951. Damals hieß es noch Château Prieuré-Cantenac, den heutigen Namen...