Pichon Longueville Baron

Chateau Pichon Longueville Baron 2eme Cru 2020

voluminös & kräftig
tanninreich
97–100
100
2
Cabernet Sauvignon 76%, Merlot 24%
5
rot
14,0% Vol.
Trinkreife: 2032–2074
Verpackt in: 6er OHK
3
Lobenberg: 97–100/100
Gerstl: 20/20
Wine Cellar Insider: 97–99/100
Yohan Castaing: 97–99/100
6
Frankreich, Bordeaux, Pauillac
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Chateau Pichon Longueville Baron 2eme Cru 2020

97–100
/100

Lobenberg: Das Terroir liegt nahe an Château Latour (Die Comtesse hat ihre Weinberge eher Richtung Saint-Julien), der maskuline Stil resultiert auch daher. Außerdem das Schwesterweingut von Lynch Bages, gleiche Besitzverhältnisse. In Bordeaux gab es 2020 eine unglaubliche Regenmenge im Frühjahr. Während der frühen, aber perfekten Blüte, blieb es zwei Wochen lang trocken, direkt danach gab es wieder Regenfälle. Von Mitte Juni bis Mitte August fiel dann allerdings kein einziger Tropfen Regen mehr. Bei Sandböden war das ein Desaster – die Reben bekamen Trockenstress. Bei Lehmböden, wie wir sie in den besten Lagen des Médoc und Pomerol haben, oder auf reinem Kalkstein, wie oft in Saint-Émilion, war das überhaupt kein Problem. Am linken Ufer fielen dann Mitte August circa 80 Millimeter Regen. Ende August nochmal 15 Millimeter. Danach war es den ganzen September über trocken. Also ziemlich perfekte Bedingungen für hervorragendes Terroir, perfekte Bedingungen für hohe Reife und satte Tanninwerte, bei recht moderater Säure. Pichon Baron hat 2020 eine extrem saubere, gleichwohl komplexe, schwarzfruchtige Nase. Nichts Ausuferndes, nichts Grünes, nichts Flatterhaftes. Einfach nur schwarzer Schub, immer geradeaus. Mit der Zeit kann man Veilchen, Schwarzkirsche, Cassis und Brombeere entziffern. Auch schwarze Üppigkeit, Wacholder und ein bisschen Weihrauch. Das hat schon ziemlich viel Druck und Schub. Auch im Mund immer geradeaus – Schub, Schub, Schub. Ob das jetzt megakomplex ist oder megafein, kann ich noch nicht mal sagen. Ich kann nur sagen, dass es angenehm ist. Es ist reichhaltig, floral, fruchtintensiv, lakritzig. Gar nicht mal fett, es hat Feinheit. Langsam schält sich auch ein bisschen gelbe Frucht raus, Mango und Orangenzesten. Ich werde ein bisschen erschlagen von diesem Wein, trotzdem ist es ein großer Wein. Nicht so extrem fein wie Pichon Comtesse, weil er einfach nicht so klassisch ist. Aber ein superber Stoff und ein kleiner Riese allemal. 97-100/100

20
/20

Gerstl über: Chateau Pichon Longueville Baron 2eme Cru

-- Gerstl: Noblesse ist angesagt, eher zarter, aber komplexer, tiefgründiger Duft, total klar und präzis, strahlt viel Persönlichkeit aus. Der Wein ist wunderbar schlank trotz hoher Konzentration, rassige Fülle, das ist eine berührende Weinschönheit, da ist knisternde Spannung, messerscharfe Präzision, berührende Sinnlichkeit, in früheren Jahren tendierte er oft etwas mollig zu sein, das hat der dieses Jahr gar nicht, es ist ein Finessenbündel. 20/20

97–99
/100

Wine Cellar Insider über: Chateau Pichon Longueville Baron 2eme Cru

-- Wine Cellar Insider: Richly colored with purple around the edges the wine struts its creme de cassis, tobacco, cigar box, earthy, forest floor and peppery spice nose with ease. On the palate the wine is round, polished, sweet, fresh, ripe, long and elegant. This is a refined, classic, potentially forward vintage of Pichon Baron that should start showing quite well with just a decade of aging. The wine was made from blending 76% Cabernet Sauvignon and 24% Merlot, 13.6% ABV. Yields were only 33 hectoliters per hectare. 97-99

97–99
/100

Yohan Castaing über: Chateau Pichon Longueville Baron 2eme Cru

-- Yohan Castaing: Kaffee, Brombeere, schwarze Früchte, etwas Mokka, Gewürze für ein Bouquet von großer Reinheit und verrückter Komplexität. Welche Frische! Am Gaumen dicht, perfekt ziseliert, sehr angenehm mit einer Kraft, die in einer kristallinen, fruchtigen Textur und strukturierenden Tanninen integriert ist. Ein Pichon Baron auf der Erfolgsspur, sehr frisch mit einer bemerkenswerten Länge. Eine sehr schöne Flasche. Ein Jahrgang, der perfekt zu Pichon Baron passt. 97-99/100

Mein Winzer

Pichon Longueville Baron

Pichon-Longueville-Baron befindet sich seit Ende der achtziger Jahre im Besitz des Versicherungskonzerns AXA. Von da an spielte Geld keine Rolle, die Investitionen im Weinberg und Keller zur Verbesserung der Qualität waren gewaltig, diesen Weintempel sollte sich jeder Weinliebhaber mal von innen...