Chateau Phelan Segur 2017

Phelan Segur

Chateau Phelan Segur 2017

93–94+
100
9
voluminös & kräftig, tanninreich
2
Cabernet Sauvignon 65%, Merlot 34%, Cabernet Franc 1%%
3
Lobenberg 93–94+/100
Gerstl 19/20
Parker 94/100
Suckling 93/100
Jeb Dunnuck 93/100
Galloni 93/100
Wine Enthusiast 92–94/100
5
Rotwein
barrique
13,0% Vol.
Trinkreife: 2025–2045
Verpackt in: 6er OHK
6
Frankreich, Bordeaux, Saint Estephe
7
Allergene: Sulfite,

Abfüllerinformation

Abfüller / Importeur: Phelan Segur, B.P. 27, 33180 Saint-Estephe, FRANKREICH


  • 89,50 €

inkl. 16% MwSt.

Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

Lieferzeit ca. 4-6 Werktage

Nur noch 10 Flaschen verfügbar
lobenberg

Lobenberg über:Chateau Phelan Segur 2017

93–94+
/100

Lobenberg: Von Flieder und Veilchen bestimmte Schwarzkirsch-/Brombeernase mit Rauch. Fein, intensiv, aber nicht fett, nicht wuchtig. Eher ätherisch schwebend mit sehr schönem Volumen. Leckerer Mund und trotzdem schöne Würze dabei. Spicy, provenzalische Gewürze auf blumiger Schwarzkirsche mit einigen, leicht roten Sprengseln unterlegt. Lakritz und Eucalyptus. Brombeere, Cassis, Minze. Mittlerer Körper, feines Salzfinale. Kein ganz großer Phelan Segur, aber ein überaus stimmiger Wein. Er wird einige Zeit brauchen um sich zu balancieren, und er wird trotz saftigem Trinkflusses und Trinkfreude wohl auch nicht in die Analen als ganz großer Wein eingehen. Aber er wird sehr stimmig mit Anspruch sein. Gefällt mir verdammt gut, allerdings ohne wirkliche Größe. 93-94+/100

Gerstl

Gerstl über:Chateau Phelan Segur 2017

19
/20

-- Gerstl: Das ist immer ein Wein auf den ich besonders gespannt bin, deshalb muss ich ihn bei der ersten Gelegenheit probieren, auch wenn ich weiss, dass ich ihn auf dem Weingut in aller Ruhe probieren und beschreiben werde. Der erste Kontakt bei "Vins de Cru" auf Château Canon zeigt eindrücklich, dass er auch dieses Jahr bei der Spitze mit dabei ist, was für eine sinnliche Köstlichkeit und was für ein spannender, charakteroller Wein. Das ist die Zuverlässigkeit in Person, es bestand ja nie ein Zweifel, dass hier auch 2017 er grosser Wein enstehen wird, aber er bietet noch etwas mehr, als man von ihm erwartet, was ist das doch ein raffinierter Phelan, hyperelegant und belebend, feine Gewürze mischen sich in eine Orgie von Frucht, da ist Energie drin, der vibriert förmlich. Auf dem Weingut gefällt er mir effektiv eher noch ein wenig besser, das ist so typisch Phélan, vielleicht nicht ganz so beeindruckend wie 2016, aber ich glaube nicht, dass der weniger Trinkvergnügen machen wird, fast im Gegenteil, zumindest wird die Flasche 2017er noch schneller leer sein, am besten kauft man Magnum. 19/20

Parker

Parker über:Chateau Phelan Segur 2017

94
/100

-- Parker: The 2017 Phélan Ségur is medium to deep garnet-purple colored with pronounced cassis, black raspberries, kirsch and violets with notions of cedar, earth and cigars. The palate is medium-bodied and elegant with great intensity, fine-grained and firm, finishing long and perfumed. 94/100

Suckling

Suckling über:Chateau Phelan Segur 2017

93
/100

-- Suckling: A firm, silky red with lovely tightness and depth, offering currant, blueberry and hazelnut aromas and flavors. Shows layers and beauty. Bright and vivid. Lovely length. Better in 2022 or later. 93/100

Jeb  Dunnuck

Jeb Dunnuck über:Chateau Phelan Segur 2017

93
/100

-- Jeb Dunnuck: Showing nicely, the 2017 Chateau Phelan Segur is a textbook Saint-Estephe that plays beautifully in the vintage. Classis Saint-Estephe earthy dark fruits, spice box, cedary herbs, and hints of chocolate all emerge from the glass, and it's medium to full-bodied, with a rounded, seamless texture, loads of sweet fruit, and a great finish. It's a beautiful effort that readers should snatch up. Drink bottles over the coming 15-20 years. 93/100

Galloni

Galloni über:Chateau Phelan Segur 2017

93
/100

-- Galloni: The 2017 Phélan Ségur has turned out beautifully. A wine of real substance and personality, Phélan Ségur is endowed with quite a bit of depth. Black plum, chocolate, spice, leather and mocha are some of the many notes that infuse this wonderfully expressive Saint-Estèphe. Readers should expect a bold, savory wine driven by strong Cabernet Sauvignon accents and structure. Accordingly, the 2017 needs time to be at its very best. In 2017, the Grand Vin contains an unusually high amount of Cabernet Sauvignon (65%), much of which was able to hang until early October, with 34% Merlot and 1% Cabernet Franc. Winemaker Fabrice Bacquey opted to reduce exposure to oxygen during fermentation with the goal of maintaining as much freshness in the fruit as possible. I continue to be deeply impressed with the work Bacquey, Estate Manager Véronique Dausse and consulting winemaker Michel Rolland have done at Phélan over the last few years. Tasted two times. 93/100

Wine Enthusiast

Wine Enthusiast über:Chateau Phelan Segur 2017

92–94
/100

-- Wine Enthusiast: The oak is currently quite forward and powerful in this young wine, which needs time for the fruit to come through. But the fruit is there, with black currant acidity and freshness showing in the background. Let the wine soften and don't drink before 2024. 92-94/100

Mein Winzer

Phelan Segur

Der Ire Frank Phélan vereinte Anfang des 19. Jahrhunderts die beiden bis dahin unabhängigen Güter „Clos de Garramey“ und „Château Ségur“ zu einem Anwesen, dem malerisch gelegenen Château Phélan Ségur. Das Anwesen umfasst 65 ha. Die Reben sind im Durchschnitt 45-50 Jahre alt. […]

Zum Winzer
  • 89,50 €
Nur noch 10 Flaschen verfügbar

inkl. 16% MwSt.,
Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

, 59,67 €/l

Diesen Wein weiterempfehlen

Ähnliche Produkte