Chateau Peyrou

Peyrou

Chateau Peyrou 2014

BIO

voluminös & kräftig
strukturiert
90–91+
100
2
Merlot 100%
5
rot
14,5% Vol.
Trinkreife: 2018–2035
Verpackt in: 12er OHK
3
Lobenberg: 90–91+/100
6
Frankreich, Bordeaux, Cotes de Castillon
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Chateau Peyrou 2014

90–91+
/100

Lobenberg: Alle 4 Weingüter von Catherine Papon-Nouvel werden biodynamisch betrieben. Mit sehr intensivem Arbeitsaufwand konnte eine gute Qualität eingebracht werden. 100 % Merlot, gewachsen auf Lehm, ein bisschen gemischt mit Kalk und Sand. Der Weinberg liegt an den Hängen und nicht auf dem Kalksteinplateau des Castillon. Malolatik im Tank, Vergärung im Inoxstahl, darin auch die Malo und der spätere Ausbau im gebrauchten Barrique. Duftig, intensive fast wuchtige Nase. Typisch Merlot. Dunkle Erden, schwarze Kirschen, Cassis, etwas Brombeere. Aber alles sehr fein schwebend. Extrem charmant. Extrem sauber und klar. Toller Geradeauslauf. Ein wunderschöner, gut gezeichneter Merlot. Mit Schokonoten, Brombeere, Schwarzkirsche, Cassis. Feine Süße, aber nicht marmeladig, sondern eher charmant und seidig. Wunderbarer Zechwein. Mit samtig warmer Frucht, tollem Charme und rundem Körper, ähnelt dem schönen 2012er verblüffend. 90-91+/100

Mein Winzer

Peyrou

Mit 24 Jahren schloss Cathérine Papon-Nouvel ihr Önologiestudium mit Diplom ab und war damit Saint Emilions jüngste Winzerin mit Starpotenzial. Nur bei ihrem Vater zu arbeiten, einem alteingesessenen Winzer, war ihr zu wenig. 1989 erwarb sie mit dem Chateau Peyrou im benachbarten Côtes de Castillon...

Diesen Wein weiterempfehlen