Chateau Peby Faugeres Grand Cru Classe

Peby Faugeres

Chateau Peby Faugeres Grand Cru Classe 2016

voluminös & kräftig
tanninreich
96–98
100
2
Merlot 100%
5
rot
13,0% Vol.
Trinkreife: 2025–2055
Verpackt in: 6er OHK
3
Lobenberg: 96–98/100
Jeb Dunnuck: 98/100
Suckling: 97/100
Parker: 96/100
6
Frankreich, Bordeaux, Saint Emilion
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Chateau Peby Faugeres Grand Cru Classe 2016

96–98
/100

Lobenberg: Diese nur 7,45 Hektar, ursprünglich Bestandteil von Chateau Faugeres, sind jetzt eigenes Grand Cru Classé. Sie liegen direkt innerhalb der Weinberge von Faugeres, es sind die ältesten Reben.100% Merlot. 65% neues Holz, 35% zweijähriges Barrique, aber sehr scharfe Toastung. Fermentation im offenen 40 Hektoliter Holzgärständer. Auch hier ist Michel Rolland önologischer Berater. Das bedeutet extrem späte, hochreife Lese. Konventionelle Weinbergsarbeit, nicht in Richtung Bio oder Biodynamie unterwegs. Die Nase widerspiegelt diese hohe Reife. Extrem reife schwarze Pflaume, schwarze Kirsche, fast Amarena. Süße ausstrahlend, fast ein bisschen Barossa Valley Shiraz. Der Mund zeigt butterweiche, aber fast blockbusterartige Tanninfülle. Unglaublich dicht, hoch konzentriert. Der Wein hat aber mittlere Länge, ist sehr voll, fast etwas fett und ist, das ist jetzt schon absehbar, als ganze Flasche für eine Person eindeutig eine große Aufgabe. Die Frische des 2016er Jahrgangs ist aber da, Harmonie und Balance gibt es durchaus. Es ist ein fast ganz großer Wein, aber nicht so meine Geschmacksrichtung. Trotzdem bekommt er eine seiner großen Klasse entsprechende Benotung. 96-98/100

98
/100

Jeb Dunnuck über: Chateau Peby Faugeres Grand Cru Classe

-- Jeb Dunnuck: This estate produced a blockbuster in the vintage, and the 2016 Château Péby Faugères, based on 100% Merlot aged in 65% new oak, plays with the best of the best. Coming from the oldest vines on the estate and from a southeast facing slop of unique brown limestone soils, this puppy sports a saturated purple color as well as straight-up sexy notes of sweet red and black fruits, dried earth, graphite, tobacco leaf, and hints of chocolate. Deep, full-bodied, and beautifully concentrated, with a seamless, layered texture, it’s another brilliant vintage for this cuvée. It will be drinkable in just 3-4 years and keep for two decades or more. 98/100

97
/100

Suckling über: Chateau Peby Faugeres Grand Cru Classe

-- Suckling: Intense black olives and blackberries on the nose with forest fruit and black truffles. Full-bodied, yet tight and focused with ultra-fine tannins and a savory, salty and juicy finish. Needs four to five years to open. Try after 2024. 97/100

96
/100

Parker über: Chateau Peby Faugeres Grand Cru Classe

-- Parker: The 2016 Peby Faugeres (100% Merlot aged for 18 months in 65% new French oak barriques) has a medium to deep garnet-purple color. Wow—it slides sensuously out of the glass with scents of candied violets, Chinese five spice and chocolate box over a core of baked plums, black cherry compote and warm black raspberries plus wafts of new leather and menthol. Medium to full-bodied, the palate is decadently spicy, with bags of black fruit preserves framed by plush tannins, finishing with a refreshing lift. 96/100

Mein Winzer

Peby Faugeres

Die 12 Hektar Weinberge von Chateau Peby Faugeres sind mit 70 % Merlot, 25 % Cabernet Franc und 5 % Cabernet Sauvignon bestockt. Die Reben sind im Durchschnitt 30 Jahre alt. Die Vinifikation dauert circa drei Wochen und findet in konischen, temperaturgesteuerten Edelstahltanks statt.

Diesen Wein weiterempfehlen