Pape Clement

Chateau Pape Clement Cru Classe 2016

Chateau Pape Clement Cru Classe 2016 Chateau Pape Clement Cru Classe 2016
StilStil
voluminös & kräftig
tanninreich
RebsorteRebsorte
Cabernet Sauvignon 50%
Merlot 50%
BewertungBewertung
Lobenberg 98-100/100
Suckling 98/100
Quarin 98/100
Parker 96/100
Gerstl 20/20
Bettane 97-98/100
Jeb Dunnuck 97/100
WeinWein
Rotwein
barrique
Trinkreife: 2028 - 2065
Verpackt in: 6er OHK
LageLage
Frankreich
Bordeaux
Pessac Leognan
Allergene
Sulfite

  • 119,00 €

0,75 l · 30212H

158,67 €/l

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

versandkostenfrei ab 150€
oder ab 12 Flaschen

Auf Lager


Alle Weine von Pape Clement

Abfüller - Pape Clement, 216, av. du Dr. N. Pénard, 33600 Pessac, FRANKREICH


Lobenberg

Lobenberg über:
Chateau Pape Clement Cru Classe 2016

98-100/100
Lobenberg: Pape Clement hatte ja schon 2015 diesen Höhenflug, diesen Wandel vom Blockbuster 2009 und 2010 hin zur großen Feinheit und Frische. Das hat sich 2016 nicht geändert. Im Gegenteil. 2016 zeigt eine Nase, die mich verblüfft. Die ich ihm selbst nach dem tollen 2015er nicht zugetraut hätte. Gott, ist das fein. So schöne feine Kirsche, so zart, erhaben und aromatisch dazu. Tolle Blumigkeit. Jasmin ist fast zu süß, auch Maiglöckchen trifft es nicht. Das sind leichte, zarte Frühlingsblumen. Ein leichter, ganz leichter Hauch Rosen darüber. Dann Pfirsich, Aprikose, Passionsfrucht. Und immer wieder diese intensive, rote Kirsche. Holunder darunter. Eine berauschende, super komplexe Nase. Im Mund setzt sich diese Kirsche fort. Gepaart mit Minze und Eukalyptus. Feine Länge. Total poliertes, massives Tannin, aber so unendlich fein, mit einer so tollen Frische darüber. Das macht große Freude. Vielleicht fehlt ihm zu Haut Bailly die letzte Feinheit. Dafür hat er etwas mehr Volumen, Druck und Dichte in seiner charmanten, komplexen Art. Das ist wirklich superber, edler Stoff. 98-100/100
Suckling

Suckling über:
Chateau Pape Clement Cru Classe 2016

98/100
-- Suckling: Stunning concentration of perfectly ripe blackcurrants here with a delicate whiff of vanilla oak and extremely fine tannins that are almost perfectly integrated on the seductive and delicate palate, right through the almost literally breathtaking, super-long and very polished finish. Try from 2022. 98/100
Quarin

Quarin über:
Chateau Pape Clement Cru Classe 2016

98/100
-- Quarin: Couleur rouge, sombre, intense, pourpre, belle. Nez très aromatique, fin, fruité, pur, complexe, profond et très raffiné. Superbe entrée en bouche moelleuse, au toucher royal, puis le vin glisse, caresse, parfume, avec beaucoup de goût. Très lente évolution savoureuse, sans cesse charnue. Très longue finale sèveuse. C'est superbe ! Un Pape Clément très racé, tout en pulpe nuancée et très dense. Bravo ! 98/100
Parker

Parker über:
Chateau Pape Clement Cru Classe 2016

96/100
-- Parker: Blended of 60% Merlot, 36% Cabernet Sauvignon, 3% Petit Verdot and 1% Cabernet Franc, the 2016 Pape Clement has a deep garnet-purple color and quite a serious, earthy nose with truffles, tilled soil, underbrush and smoked meats over a cassis, baked plums and redcurrants core plus a touch of lavender. Medium to full-bodied, firm and grainy, the palate is built like a brick house, supporting muscular black fruit and earthy notions and finishing very long and mineral laced. 96/100
Gerstl

Gerstl über:
Chateau Pape Clement Cru Classe 2016

20/20
-- Gerstl: Bei den grossen Händlerproben kann am von Charmail und Cambon la Pelouse direkt zu diesem Wein springen. Das verschafft einen sehr guten Überblick. Im Duft ist dieser hier den beiden Cru Bourgeois nicht einmal so sehr überlegen, aber faszinieren ist dieses superfeine, sensationell tiefgründige Parfüm schon. Am Gaumen hingegen, zeigt sich die noble Herkunft des Pape-Clément auf eindrückliche Weise, kaum hat der Wein meine Zunge berührt und noch bevor ich mental richtig realisiert habe, wie der Wein schmeckt, ist die Gänsehaut auf meinem Rücken. Ich weiss eigentlich gar nicht richtig, wie das funktioniert, klar ist nur, dass ich es nicht beeinflussen kann, es passiert einfach, wenn ich ein solches Genie von Wein am Gaumen habe, da braucht es eigentlich gar keine Worte mehr. Das ist eine malerische Weinschönheit, ästhetisch makellos und verführerisch, wollüstig reife Frucht trifft auf eine vibrierende mineralische Basis, der Wein geht direkt ins Herz und verschafft mir ein unbeschreibliches Wohlgefühl. 20/20
Bettane

Bettane über:
Chateau Pape Clement Cru Classe 2016

97-98/100
Jeb Dunnuck

Jeb Dunnuck über:
Chateau Pape Clement Cru Classe 2016

97/100
-- Jeb Dunnuck: --Jeb Dunnuck: Tasted on two separate occasions, the 2016 Château Pape Clément never failed to disappoint, offering a huge, powerful, full-bodied personality as well as beautiful notes of cassis, graphite, high-class cigar tobacco, asphalt, and graphite. About as sexy as it gets in the vintage, with silky tannins and loads of fruit, it’s perfectly balanced and has a great finish. The 2016 is a blend of 60% Merlot, 36% Cabernet Sauvignon, and the balance Petit Verdot and Cabernet Franc, all raised in 60% new barrels. 97/100
Mein Winzer

Pape Clément

Pape Clément ist ein Weingut mit wahrhaft historischer Bedeutung. Bertrand de Goth erwarb das Château im Jahr 1300, sechs Jahre bevor er zum Papst gewählt wurde und sich Klemens der V. nannte. […]

Zum Winzer
  • 119,00 €

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

, 158,67 €/l

Ähnliche Produkte