Chateau L'If Grand Cru

L'If

Chateau L'If Grand Cru 2015

voluminös & kräftig
fruchtbetont
97–98
100
2
Merlot 70%, Cabernet Franc 30%
5
rot
14,5% Vol.
Trinkreife: 2025–2050
Verpackt in: 6er OHK
3
Lobenberg: 97–98/100
Suckling: 98/100
Gabriel: 19/20
6
Frankreich, Bordeaux, Saint Emilion
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Chateau L'If Grand Cru 2015

97–98
/100

Lobenberg: L’If ist eine Eibe. Das Wahrzeichen dieses zweiten, neuen Weinguts von Jacques Thienpont von Chateau Le Pin. Die Weinberge sind 5 Hektar groß, 100% Merlot. Direkt unterhalb von Troplong Mondot, beidseitig der Straße. Bei L'If ist das Terroir Lehm und Kalkstein. Nur 4 Hektar der 5 sind in Produktion. Die Reben sind im Schnitt 30 Jahre alt. Dichte, würzige, typische Merlot Nase mit dieser schwarzen Kirsche, Brombeere, reife Zwetschge. Eher dichte Natur als die pure Eleganz. Dennoch fein, nichts Grobes kommt rüber. Erinnert mich in dieser Natur-Ausprägung ein bisschen an Pontet Canet. Sehr feiner, polierter, eleganter Mund. Man merkt die Handschrift des Weinmachers Guillaume Thienpont von VCC. Diese totale Eleganz und dieser sensationelle Schliff. Das ist schon ultrapolierte Merlot im Mund ohne ganz schick zu sein. Eher in Richtung Natur. Ganz fein schwebend. Extreme Eleganz und mit einer schönen salzigen Zwetschgenspur über die Zunge laufend. Auch hier die schwarze Kirsche im Nachhall. Eukalyptus und Minze. Schöne frische Orangenschalen. Das passt sehr gut. Ein sehr sanfter und supereleganter, feiner Merlot. Auf keinen Fall eine Wuchtbrumme. Einfach nur fein. 97-98/100

98
/100

Suckling über: Chateau L'If Grand Cru

-- Suckling: Aromas of blackberries, dried mushrooms and iodine. Sweet tobacco and cloves to boot. Full body and a creamy texture that the limestone imparts. Very persistent. Impressive drive and precision. 98/100

19
/20

Gabriel über: Chateau L'If Grand Cru

-- Gabriel: 70 % Merlot, 30 %Cabernet Franc, Extrem dunkles Purpur mit lila und violetten Reflexen. Warm ausstrahlendes Bouquet, viel reife Früchte, eine wunderbare Süsse zeigend. Im zweiten Ansatz dunkle Pflaumen, Lakritze, Vanillemark. Im Gaumen sehr dicht, konzentriert, passende Tannine und eine gut stützende Säure. Die Elemente sind noch nicht ganz zusammengefügt, aber das Puzzle stimmt und das Potential ist beeindruckend. Das ist der bisher beste Wein des Saint Emilion Weingutes von Jacques Thienpont (Le Pin / Pomerol). Die Qualität steigt -der Preis verhält sich parallel. 19/20

Mein Winzer

L’If

L’If ist eine Eibe – das Wahrzeichen dieses zweiten Weinguts von Jacques Thienpont von Chateau Le Pin. Die Weinberge sind fünf Hektar groß, angepflanzt werden 70 % Merlot, 29 % Cabernet Franc und 1 % Cabernet Sauvignon verteilt auf 14 Parzellen. Die Reben sind im Schnitt 30 Jahre alt. Es gibt nur...

Diesen Wein weiterempfehlen