Eglise Clinet

Chateau L’Eglise Clinet 2020

voluminös & kräftig
tanninreich
99–100
100
2
Merlot 90%, Cabernet Franc 10%
5
rot
14,5% Vol.
Trinkreife: 2027–2074
Verpackt in: 3er OHK
3
Lobenberg: 99–100/100
Gerstl: 20/20
Wine Cellar Insider: 98–100/100
Suckling: 98–99/100
Parker: 97–99/100
6
Frankreich, Bordeaux, Pomerol
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Chateau L’Eglise Clinet 2020

99–100
/100

Lobenberg: 2020 verstarb Denis Durantou. Seine Tochter Constance Durantou und der seit 20 Jahren anwesende Kellermeister Oliver führen das Weingut weiter. L´Eglise Clinet ist der direkte Nachbar von Clos de la Vieille Eglise. Die beiden teilen sich quasi einen Weinberg in der Nähe der Kirche. Früher mal ein Weingut gewesen. Clos de la Vieille Eglise war dieses Jahr ein Großer, in der Regel ist dann L´Eglise Clinet auch ein großes Ereignis. Schwarz, reich, dicht, super strukturiert. Das hat auch schon der Petite Eglise ausgestrahlt. Hier aber wir aber mehr Druck, mehr Spannung und mehr Komplexität darunter. Gelbe Mango im Hintergrund. Mehr komplexe rotfruchtige Aromatik, aber dieselbe Richtung. Super Definition. Auch der Mund genauso. Es ist erstaunlich, dass L´Eglise Clinet und Petite Eglise in diesem Jahr so sehr aus einem Guss sind, wie sie das noch nie waren. Im L´Eglise Clinet ist nur einfach noch der Turbolader drin. Und Clos de la Vieille Eglise widerspiegelt dasselbe, und zwar auf dem gleichen Level. Da ist ja natürlich keine Frage, was man kauft – bei diesem Preisvergleich. Dennoch ist L´Eglise Clinet in seiner Art jeden Cent wert. Grandios dicht, grandios strukturiert, super geradeaus. 10, 15 Jahre warten. Ein großer Wein für die Ewigkeit. 99-100/100

20
/20

Gerstl über: Chateau L’Eglise Clinet

-- Gerstl: Der grosse Wein aus dem Hause Durantou. Es ist der erste Jahrgang ohne den im letzten Jahr verstorbenen Denis Durantou. Das Bouquet zeigt Merlotfrucht in Perfektion, welches von einer unbeschreiblichen Feinheit geprägt ist. Hier haben wir ausgeprägte Johannisbeere mit etwas Erdbeere und Himbeere. Sehr rotfruchtig geprägt und mit nur ganz feinen schwarzen Früchten im Hintergrund. Noble und ganz zarte Röstaromen, Krätuer und florale Nuancen schaffen eine delikate Komplexität. Das ist ein Duft von einem anderen Stern. Ein irgendwie wuchtiger aber gleichzeitig ungemein zärtlicher Auftakt am Gaumen - wuchtig seitens der Aromatik und zärtlich aufgrund der Struktur. Sehr saftiges und von guter Extraktsüsse geprägtes Mundgefühl. Im L'Eglise Clinet steckt die geballte Energie des Jahrgangs 2020. Das ist einer der elegantesten und gleichzeitig aromatischten Pomerols des Jahrgangs. Ganz grosses Kino! Pirmin Bilger 20/20

98–100
/100

Wine Cellar Insider über: Chateau L’Eglise Clinet

-- Wine Cellar Insider: Everything you would expect from L'Eglise Clinet is here in spades. The nose shoots from the glass with its truffle, spicy plum, wet earth, herb, smoke, tobacco, cocoa and cherry liqueur scents. Full-bodied, concentrated, focused and fresh, the wine perches on the border between opulence and classic. From a blend that mirrors the vineyard at 80% Merlot and 20% Cabernet Franc, the wine packs layers of dark chocolate covered ripe plums that coat your palate, linger and expand. This will age gracefully for 3 decades easily. It is great to see so much continuity here from the Durantou family. 98-100

98–99
/100

Suckling über: Chateau L’Eglise Clinet

-- Suckling: Wonderfully bright, floral aromas with so much violet character. Such purity and focus. Ethereal on the nose already. Full-bodied, but very polished and deep with finesse and beauty. Incredible structure that fills the mouth. 98-99/100

97–99
/100

Parker über: Chateau L’Eglise Clinet

-- Parker: The 2020 L'Eglise Clinet is a blend of 90% Merlot and 10% Cabernet Franc. The Merlot was picked between the 11th and the 14th of September, and the Cabernet Franc was picked on the 16th of September. It has an alcohol of 14.4% and is aging in French oak barrels, 80% new. Displaying and opaque purple-black color, it needs a bit of swirling to reveal a fascinating array of earthy notes—black truffles, charcoal, mossy tree bark and fallen leaves—over a profound core of preserved plums, blackberry preserves and violets, with a waft of tapenade. The medium to full-bodied palate has exquisitely ripe tannins and bold freshness supporting the seductively ripe, black fruit layers, finishing on a lingering fragrant earth note. 97-99/100

Mein Winzer

Eglise Clinet

Hinter der Kirche von Pomerol auf tiefgründigem Kiesboden mit Beimischungen von Sand, Lehm und Eisen liegen die sechs Hektar Weinberg von Eglise Clinet. Dieser Weinberg ist einer der wenigen, die nach dem schweren Frost von 1956 im Pomerol nicht neu bestockt werden mußte und verfügt deshalb über...