Eglise Clinet

Chateau L’Eglise Clinet 2018

voluminös & kräftig
tanninreich
97–100
100
2
Merlot 90%, Cabernet Franc 10%
5
rot
14,5% Vol.
Trinkreife: 2030–2072
Verpackt in: 6er OHK
3
Lobenberg: 97–100/100
Gabriel: 20/20
Jeb Dunnuck: 99+/100
Suckling: 99–100/100
Galloni: 98/100
Weinwisser: 19,5/20
6
Frankreich, Bordeaux, Pomerol
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Chateau L’Eglise Clinet 2018

97–100
/100

Lobenberg: Ein Kleinod neben der Kirche, das Weingut von Denis Durantou auf einem der besten Terroirs von Pomerol. Clinet ist der Nachbar, und innerhalb dieses Weinbergs liegt der Clos de la Vieille Eglise von Trocard. Eglise Clinet umgibt diesen Weinberg, eine Kuriosität der Erbteilung der Vergangenheit. Es sind 4,2 Hektar. 40 Hektoliter pro Hektar. 70% neues Holz, Ernte zwischen dem 18. und 26. September für den Merlot, und die Cabernet Franc eine Woche danach. Es wurde ein Alkoholgrad von 14.5% erreicht bei 90% Merlot und 10% Cabernet Franc. 2018 eine sehr wuchtige, sehr dichte, fast fette Nase, üppig, sehr reichhaltig mit satter schwarzer Frucht, Amarena, Lakritze, Backpflaume, Balsamico, etwas eindimensional. Im Mund eine fast brutal hohe Aromatik aufweisend, aber auch hier, wie die Nase andeutete, etwas eindimensional. Dicht, drückend, schiebend, schon fast ein L’Evangile in diesem ungeheuren, brachialen Druck. So viel Power, so viel schwarze Frucht, Holzkohle, schwarze Kirsche, Cassis, Wachholder, ein Blockbuster von Pomerol, wahrscheinlich der etwas tieferen Säure bei erhöhtem pH-Wert geschuldet. Und auf Grund dieser Tanninmassen, die zwar samtig sind, aber doch massiv vorhanden, braucht der Wein Zeit. Ich würde ihn die nächsten 10 Jahre nicht anrühren, so brachial ist er in seiner Art, wuchtig, kraftvoll, ja fast fett. Extrem kühle schwarze Frucht, ein bisschen kantig, etwas schwer zu verstehen in seiner Jugend. Und wie gesagt für mich ist er ungewöhnlich, trotz der samtigen Tannine so sehr auf Power vinifiziert und so überaus konzentriert. Der Wein hat riesiges Potenzial, aber wie schon gesagt, bitte 10 Jahre nicht berühren. 97-100/100

20
/20

Gabriel über: Chateau L’Eglise Clinet

-- Gabriel: 90% Merlot, 10% Cabernet Franc, 14.5% vol. Alkohol. Konzentriertes, komplexes, frisches, tiefgründiges Bouquet, Erdbeeren, Himbeerkernen, Minze, fein Lakritze, zart Graphit. Fein konzentrierter, vielschichtiger, aromatischer Gaumen mit dichter, feiner Frucht, viel feinem Tannin, konzentrierter, vielfältiger Aromatik, fein muskulöser, dichter Struktur, sehr langer, dichter, voller, frischer Abgang. 20/20

99+
/100

Jeb Dunnuck über: Chateau L’Eglise Clinet

-- Jeb Dunnuck: One of the blockbusters in the vintage is Denis Durantou's 2018 Château L'Eglise Clinet, which is a normal blend of 90% Merlot and 10% Cabernet Franc brought up in 70% new French oak. This deep purple-hued beauty boasts an awesome, full-bodied, opulent personality as well as classic Pomerol notes of blackcurrants, black cherries, damp earth, chocolate, tobacco, and flowers. Rich, concentrated, and sexy, yet not over the top in any way, it expands on the palate, has sweet tannins, background oak, and a great, great finish. It already offers pleasure yet won't hit prime time for another 7-8 years and is going to evolve for 25-30 years or more, and probably have a gradual decline after that. 99/100

99–100
/100

Suckling über: Chateau L’Eglise Clinet

-- Suckling: This is incredibly powerful with fantastic depth and length. It goes on for minutes. Full-bodied yet so tight and intense. Blackberries and hints of spice. It has such energy and persistence. It is a wine that makes you really reflect. Bravo. Tiny production. 99-100/100

98
/100

Galloni über: Chateau L’Eglise Clinet

-- Galloni: The 2018 L'Eglise-Clinet is insanely beautiful and vivid, not to mention one of the wines of the vintage on the Right Bank. Vertical and explosive in feel, the 2018 is rapturous from the very first taste. Inky dark red and purplish fruit, mocha, lavender, crushed rocks and rose petal are some of the many aromas and flavors that build through to the exceptionally long, vibrant finish. But L'Eglise-Clinet is so much more than that. It's a Pomerol of tremendous distinction and class. Give it a few years in bottle and then enjoy over the next several decades. 98/100

Mein Winzer

Eglise Clinet

Hinter der Kirche von Pomerol auf tiefgründigem Kiesboden mit Beimischungen von Sand, Lehm und Eisen liegen die sechs Hektar Weinberg von Eglise Clinet. […]

Diesen Wein weiterempfehlen