Chateau L’Eglise Clinet 2015

Eglise Clinet

Chateau L’Eglise Clinet 2015

97-100
100
2
Merlot 90%, Cabernet Franc 10%
3
Suckling 99/100
Gerstl 20/20
Lobenberg 97-100/100
Galloni 99/100
NM 96-98/100
Falstaff 96-98/100
5
Rotwein
barrique
14,5% Vol.
Trinkreife: 2020 - 2050
Verpackt in: 3er OHK
6
Frankreich, Bordeaux, Pomerol
7
Allergene: Sulfite,

Abfüllerinformation

Abfüller / Importeur: Eglise Clinet, , 33500 Pomerol, FRANKREICH


  • 479,50 €

inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

versandkostenfrei ab 150€ oder ab 12 Flaschen

Alternative Produkte anzeigen
Suckling

Suckling über:Chateau L’Eglise Clinet 2015

99
/100

-- Suckling: Lively and energized. Full body, intense and dense tannins. Great wine. Goes on for minutes. Such focus and clarity. 99/100

Gerstl

Gerstl über:Chateau L’Eglise Clinet 2015

20
/20

-- Gerstl: Der Duft beeindruckt, schwarze Frucht, mit wundebaren Kräuternoten, schwarze Trüffel, intensive Terroiraroamtik, das ist sehr edel, enorm reich und betörend vielschichtig. Das ist ein absolut faszinierender Wein, ein monumentales Kraftbündel, wunderschön schlank hat nicht die Eleganz der ganz grossen Weine, dafür eine umso betörendere Aromatik, was für ein sinnlicher Wein, das ist knisterende Erotik, da passiert einiges, da ist Spannung und Energie drin, ein Weinunikat der sinnlichen Sorte. 20/20

lobenberg

Lobenberg über:Chateau L’Eglise Clinet 2015

97-100
/100

Lobenberg: 90% Merlot, 10% Cabernet Franc. Deutlich mehr Spiel zeigend als der Zweitwein. Die Cabernet Franc kommt stark durch. Eine fast etwas Loirehafte Affinität. Das ganze erinnert sehr an einen Clos Rougeard in dieser tiefen Würzigkeit. Erstaunlich, dass dieser kleine Teil Cabernet Franc über 90% Merlot dominieren kann, zumindest in der Nase. Feine Himbeere, konzentrierte Erdbeere, sogar ein Hauch Sauerkirsche und Schlehe, erst langsam siegt die schwarze Kirsche der Merlot. Sehr fein, sehr tänzelnd. Der Mund zeigt dann deutlich mehr Grip als die Nase. Auch hier ist die Cabernet Franc ganz klar vorne. Ähnlich wie der direkte Nachbar Clos de la Vieille Eglise der Familie Trokat, mit dem er fast im Weinberg verwoben ist, hat dieser Wein unglaublich Grip und trotzdem diese immense Finesse und den Zug. Eine loirehafte Cabernet Franc mit dieser tollen Würze, die sonst nur die Loire hat, ohne Schärfe, aber trotzdem Salz, sehr pikant, sehr lang und unglaublich frisch. Ich bin nicht ganz sicher bei diesem Wein, der Zug ist grandios, die Cabernet Franc ist grandios, der Wein macht Druck, hat viel Tannin, aber alles ist super geschliffen, hat rote Frucht. Vielleicht ist er ein wenig schwächer in der Merlot ausgefallen als sein Nachbar Clos de la Vieille Eglise, von daher würde ich ihn knapp dahinter setzten, womöglich aber einfach gleichgut. Auf jeden Fall ist es ein großer Pomerol, ganz ohne jede Frage. Was Eglise Clinet auszeichnet, ist, dass er immer eine leichte Burschikosität hat. Das macht vielleicht auch seine etwas positiv derbe Erotik aus. Auf jeden Fall - auch wenn ich ihn einen winzigen Punkt hinter den Nachbarn sehe - ist das ganz großer Stoff. 97-100/100

Galloni

Galloni über:Chateau L’Eglise Clinet 2015

99
/100

-- Galloni: The 2015 L'Eglise-Clinet is one of the wines of the vintage. Even better from bottle than it was from barrel, the 2015 towers out of the glass with stunning power and richness. Super-ripe black cherry, plum, licorice, tobacco and menthol are some of the many notes pulse through this riveting Pomerol. There is plenty of structure, but the tannins are nearly buried by the sheer intensity of the fruit. Hints of lavender, smoke, spice, licorice reappear to round out the finish. L'Eglise-Clinet is 90% Merlot, 10% Cabernet Franc, aged in 70% new oak. More importantly, the 2015 is a total pleasure bomb. This a fabulous wine from Denis Durantou. Don't miss it. 99 /100

NM

NM über:Chateau L’Eglise Clinet 2015

96-98
/100

-- NM: The 2015 L'Eglise-Clinet is a blend of 90% Merlot and 10% Cabernet Franc, picked between 21-25 September at 41 hl/ha and matured in 70% new oak. Denis Durantou poured two samples for me. First from Darnajou barrel. Here, a very composed, effortless bouquet with extremely pure raspberry coulis, strawberry, almost confit-like scents that display ethereal delineation. This is not a powerful or intense bouquet, rather one that is sophisticated and refined, bunches of violet emerging with time. The palate is medium-bodied with sappy red berry fruit, crisp acidity, mineral-rich and tensile. There is tangible energy and refinement on the finish that lingers long and tenderly in the mouth, a wine constantly having something more to say. The second came from Demptos barrel. This was deeper on the nose, showing a touch more fruit, slightly higher toned. The palate is medium-bodied with fine tannin, structured in the mouth, perhaps the barrel impressing its character more on the wine than the Darnajou. Together, they should combine to create a quite magical 2015 L'Eglise-Clinet. 96-98/100

Falstaff

Falstaff über:Chateau L’Eglise Clinet 2015

96-98
/100

-- Falstaff: Tiefdunkles Rubingranat, opaker Kern, violette Reflexe, zarte Randaufhellung, reife schwarze Herzkirschen, dunkles Beerenkonfit unterlegt, dezente Edelholznote, dunkle Mineralität, fein gefächtertes Bukett. Kraftvoll, saftig, extraktsüße Textur, reife Krischen, präsente Tannine, die lange anhanften, viel Energie, aromatischer Tiefgang, frische Struktur, angenehme Süße im Nachhall, wird wie so oft einige Jahre brauchen, großes Reifepotenzial, ein Vin de Garde. 96-98/100

Mein Winzer

Eglise Clinet

Hinter der Kirche von Pomerol auf tiefgründigem Kiesboden mit Beimischungen von Sand, Lehm und Eisen liegen die sechs Hektar Weinberg von Eglise Clinet. […]

Zum Winzer
  • 479,50 €
Alternative Produkte anzeigen

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

, 319,67 €/l

Diesen Wein weiterempfehlen

Ähnliche Produkte