Eglise Clinet

Chateau L’Eglise Clinet 2009

Chateau L’Eglise Clinet 2009
StilStil
voluminös & kräftig
tanninreich
RebsorteRebsorte
Merlot 85%
Cabernet Franc 15%
BewertungBewertung
Lobenberg 100/100
Parker 99+/100
Winespectator 97-100/100
Gerstl 20/20
WeinWein
Rotwein
barrique
gereift
14,5% Vol.
Trinkreife: 2021 - 2060
Verpackt in: 6er OHK
LageLage
Frankreich
Bordeaux
Pomerol
Allergene
Sulfite

  • 490,00 €

0,75 l · 17137H

653,33 €/l

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

versandkostenfrei ab 150€
oder ab 12 Flaschen

Nur noch 4 Artikel verfügbar

Auf Lager


Alle Weine von Eglise Clinet

Abfüller - Eglise Clinet, , 33500 Pomerol, FRANKREICH


Lobenberg

Lobenberg über:
Chateau L’Eglise Clinet 2009

100/100
Lobenberg: Einer der 3 wahren 1er Crus Pomerols neben Petrus und Le Pin. Denis Dourantou ist Künstler und begnadeter Weinmacher (siehe auch Amelisse und Montlandrie). In schwächeren Jahren immer großartig, in großen Jahren oft der beste Pomerol im eigentlichen Sinn (Le Pin ist im Grunde ein stilistischer Burgunder und Petrus ist nicht ganz so beständig). Der Mann und seine Arbeit sind kultig, er trifft, wie wohl nur sein kongeniales Pendant aus Saint Emilion, Francois Mitjaville, das Optimum des Jahrgangs und vor allem seine Typizität. Wenn man es sich leisten könnte, würde der Kauf dieser zwei Weine in jedem Jahrgang das archetypische Optimum des rechten Ufers widerspiegeln. 85% Merlot, 15% Cabernet Franc. Schwarz. An Biodynamik erinnernde tiefe Pinot Noir-Nase, liegt zwischen Richebourg von DRC und Beaux Freres Pinot Noir aus Oregon. Was für ein großes Glück, dass die besten Weinmacher des rechten Ufers genau gegen das fette Powerjahr 2009 gearbeitet haben und die Chance bei naturgegebener Üppigkeit nutzten, voll auf Frische und Finesse zu setzen. Und hier ist ein weiteres herausragendes Beispiel dieser Philosophie. Rote und schwarze Kirsche, Rosenblätter, feinste Pralinen, Brombeere, Himbeere, Walderdbeere und immer wieder frische Zwetschge. Ätherische Öle, Thymian, Eukalyptus und Minze, so rassig kühl im seidigen, kuscheligen Tanninteppich schwimmend. Es braucht keine weiteren Zeilen mit ausschweifenden Adjektiven. Hier haben wir die Feinheit eines Le Pin und Le Gay und ein Teil der Opulenz des Evangile und die Harmonie des Petrus. Lassen Sie es mich mit Francois Mitjaville sagen: Alles perfekt, keine Zukunftsprognose erforderlich, alles schon da, ein langweiliges Jahr, ein langweiliger Wein! 100/100
Parker

Parker über:
Chateau L’Eglise Clinet 2009

99+/100
-- Parker: Proprietor Denis Durantou has produced a blockbuster Pomerol from a blend of 85% Merlot and 15% Cabernet Franc, tipping the scales at just over 14.5% natural alcohol. A riveting wine, pure, elegant, but at the same time, extremely powerful and concentrated, with stunning texture, opulence and density, the tannins are abundant, and the wine certainly in need of a decade of cellaring. Fabulous creme de cassis and cherry liqueur notes are intertwined with hints of licorice, truffle, and graphite. Full and rich, but still in an infantile state of development, this wine needs to be cellared for 10 years but should keep for five decades or more. This 2009 is absolutely profound. 99+/100
Winespectator

Winespectator über:
Chateau L’Eglise Clinet 2009

97-100/100
-- Winespectator: The nose on this already suggests a deep and contemplative wine with blackberry, dried flowers and sweet berries. Evolves to black olive and hints of asphalt. Full-bodied, with supersilky tannins and tangy, rich fruit. It really grabs hold of you and wants to tell you it's special. Loads of ripe tannins too. Big and structured. Turns to tapenade. 97-100/100
Gerstl

Gerstl über:
Chateau L’Eglise Clinet 2009

20/20
-- Gerstl: Das ist schon eindrücklich raffiniert, diese sensationelle Parfüm, ganz fein, zart, beinahe verspielt, aber unendlich komplex und von enormer Konzentration. Das Ganze kündet einen Eglise-Clinet an, wie ich ihn über alles liebe. Wenn er seine Raffinesse in den Vordergrund stellt ist das ein Wein der die Seele berührt. Am Gaumen ist es zuerst einmal auch wieder unendlich raffiniert, die enorme Konzentration zeigt er erst in einer zweiten Phase, was für eine sensationelle Extraktsüsse, diese wird getragen von einer Frisch, die man selten in dieser Perfektion antrifft, wenn die Reife so perfekt ist, kann der Wein nach menschlichem Ermessen gar nicht mehr so frisch sein, aber genau diesen Spagat schafft dieser Wein auf eindrückliche Art und Weise, die Tannine sind wie Seide, die Länge des Nachhalls eindrücklich. 20/20
Mein Winzer

Eglise Clinet

Hinter der Kirche von Pomerol auf tiefgründigem Kiesboden mit Beimischungen von Sand, Lehm und Eisen liegen die 6 Hektar Weinberg von Eglise Clinet. […]

Zum Winzer
  • 490,00 €
Nur noch 4 Artikel verfügbar

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

, 653,33 €/l

Ähnliche Produkte