Le Sacre Janoueix

Chateau Le Sacre St. Georges 2020

seidig & aromatisch
saftig
pikant & würzig
94
100
2
Merlot 86%, Cabernet Sauvignon 8%, Cabernet Franc 6%
5
rot
14,0% Vol.
Trinkreife: 2025–2040
Verpackt in: 12er OHK
3
Lobenberg: 94/100
Gerstl: 18+/20
6
Frankreich, Bordeaux, Saint Emilion
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Chateau Le Sacre St. Georges 2020

94
/100

Lobenberg: Dieser Wein stammt aus der Feder von Jean-Philippe Janoueix, der auch Château La Croix in Pomerol und Château La Confession in Saint-Émilion besitzt und betreut. Die Rebfläche von Château Le Sacre ist eine Dichtpflanzung in Saint-Georges-Saint-Émilion mit fast 7.000 Pflanzen pro Hektar. Die Weinberge sind fast 35 Jahre alt, die Böden bestehen aus Kreide, Kalk und Lehm. Der Wein wird im Stahltank fermentiert, die malolaktische Gärung und der Ausbau erfolgen im gebrauchten Barrique. Rund 50.000 Flaschen werden produziert. Diese Menge an Wein stammt von insgesamt fast 20 Hektar Rebfläche. Für diesen kleinen Wein ist das ein sehr geringer Hektarertrag, pro Weinstock weniger als ein Kilo Trauben. Der Ausbau geschieht inzwischen zu 35 Prozent im Stockinger-Halbstück. Auch auf diesem kleinen Weingut wird ein großer Anspruch gepflegt. Der 2020er ist ein reichhaltiger, süßer, schwarzfruchtiger Wein mit viel Veilchen. Floral und blumig. Mittlerer Druck, viel Fleisch in der Mitte. Macht Freude! Die Tannine sind samtig und seidig, trotzdem hat der Wein relativ viel Bums und Volumen. Ausgesprochen geschmackvoll und unanstrengend, aber hedonistisch. Schickes Finale. Ein schicker Saint-Émilion-Typ, Everybody´s Darling. 94/100

18+
/20

Gerstl über: Chateau Le Sacre St. Georges

-- Gerstl: Hier geht die Sonne von St. Emilion auf - das ist eine wuchtige und delikate Fruchtaromenwolke der sinnlichsten Art. Man riecht die reifer Merlotfrucht mit ihren rotbeerigen Aromen so wunderschön heraus. Das duftet so herrlich tiefgründig auch nach schwarzer Frucht, Kräutern und feinen floralen Noten. Im Auftakt kommt eine delikate Extraktsüsse zusammen mit einer belebenden Firsche zum Tragen. Schon fast explosiv versprüht die gewaltige Fruchtaromtik ihren Charme. Wow, diese Fülle am Gaumen, welche dank der guten Säure eine ideale Balance bekommt. Das ist Bordeaux Power der feinsten Art - durchaus auch mit einer schönen Eleganz unterlegt. Sehr gute Länge bei welcher die Aromen nochmals ihre verschwenderische Art offenbart. Zarte Kräuteraromen im Finale. Ein sehr guter St. Emilion zum Hammerpreis. 18+/20

Mein Winzer

Le Sacre Janoueix

Die Weine von Le Sacre Janoueix stammen aus der Feder von Jean-Philippe Janoueix, der auch Chateau La Croix in Pomerol betreut. Es sind 6.700 Pflanzen pro Hektar, die Weinberge sind 35 Jahre alt, Lehm, Kreide und Kalk bilden den Untergrund. Bordeaux zum Einstiegspreis, schnörkellos und ehrlich.