Le Gay

Chateau Le Gay 2020

voluminös & kräftig
tanninreich
99–100
100
2
Merlot 90%, Cabernet Franc 10%
5
rot
14,5% Vol.
Trinkreife: 2027–2057
Verpackt in: 6er OHK
3
Lobenberg: 99–100/100
Suckling: 98–99/100
Gerstl: 19/20
Galloni: 95–97/100
Parker: 94–96+/100
6
Frankreich, Bordeaux, Pomerol
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Chateau Le Gay 2020

99–100
/100

Lobenberg: Château Le Gay und die Auskopplung daraus, La Violette, sind die beiden Weine, durch die Jérôme Aguirre und J.C. Meyrou von Bellefont-Belcier und Tour Saint Christophe berühmt wurden. Sie haben diese beiden aus der Taufe gehoben und zu 100 Punkten geführt. Nach deren Abgang war es längere Zeit in der Versenkung verschwunden, 2016 war Le Gay dann aber wieder verdammt gut. Einer der ersten Kultweine Pomerols mit Mikro-Vinifikation. Der Wein besteht zum größten Teil aus Merlot, ein bisschen Cabernet Franc ist dabei. Reiche, feine schwarze und rote Kirsche, darunter Zwetschge, helle Lakritze und Milchschokolade. So fein. Dahinter kommen auch Mango und Orangenzesten. Sehr schick. Wow, der Mund ist grandios! So viel satte dunkle Schokolade, unendlich. Die Schokolade ist dunkel und reich, aber nicht bitter. Dahinter läuft wieder gelbe Frucht, Mango und süßer Pfirsich. Konzentrierte Schwarzkirsche, auch diese nicht bitter. Tannine ohne Ende, total seidig und samtig. Von allem viel, hochintensive Aromatik, druckvoll. Trotzdem ist der Wein überhaupt nicht fett, sondern eher unendlich fein. Lang, aromatisch und balanciert. Ein großer Pomerol, der in die erste Reihe gehört. Eine Ode an die Freude, ein balanciertes kleines Meisterwerk. 99-100/100

98–99
/100

Suckling über: Chateau Le Gay

-- Suckling: This is a young red with great intensity and vision that starts off slowly and builds with energy and verve. It’s so minerally with salty, chalky and spice undertones to the cool and vibrant, purple and subtle-fruit flavors. The tannins are wonderfully toned and polished and build on the palate to deliver something very special. 98-99/100

19
/20

Gerstl über: Chateau Le Gay

-- Gerstl: Das ist prickelnde Erotik, Pomerol der sinnlichen Art, geniale Frucht, dazu die verführerischen Leder-Tabak-Trüffel Aromen, der Duft berührt die Seele. Weicher, süsser, beinahe opulenter Gaumen, bleibt aber auf der eleganten Seite, exzellente Tannine eingebunden in viel gutes, süsses Fruchtfleisch, ein immenser Spannungsbogen von köstlichen Aromen, paradiesischer Nachhall. 19/20

94–96+
/100

Parker über: Chateau Le Gay

-- Parker: Deep purple-black colored, the 2020 Le Gay erupts from the glass with scents of molten licorice and dark chocolate, giving way to a tantalizing core of baked black cherries, prunes and blackberry preserves, plus a hint of cardamom. The full-bodied palate is rich and decadent, featuring layers of black fruits and exotic spices with a firm yet velvety texture and seamless freshness, finishing with epic length. A hedonic powerhouse! 94-96+/100

Mein Winzer

Chateau Le Gay

Das Weingut Le Gay hat enormes Potenzial und verfügt über ein ausgezeichnetes Terroir. Die Hektarerträge aus uraltem Rebbestand betragen unter 20 Hektoliter pro Hektar.

Diesen Wein weiterempfehlen