Chateau Le Gay

Le Gay

Chateau Le Gay 2018

voluminös & kräftig
tanninreich
97–98
100
2
Merlot 90%, Cabernet Franc 10%
5
rot
Trinkreife: 2027–2052
Verpackt in: 6er OHK
3
Lobenberg: 97–98/100
Gerstl: 19+/20
Suckling: 97–98/100
Jeb Dunnuck: 97/100
6
Frankreich, Bordeaux, Pomerol
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Chateau Le Gay 2018

97–98
/100

Lobenberg: Die Chateau Le Gay und die Auskopplung daraus, La Violette, sind die beiden Weine, durch die Jerome Aguirre und J.C. Meyrou von Tour Saint Christophe berühmt wurden. Sie haben diese beiden aus der Taufe gehoben und zu 100 Punkten geführt. Nach deren Abgang war es längere Zeit in der Versenkung verschwunden, 2016 war es dann aber wieder verdammt gut. Einer der ersten Kultweine Pomerols mit Mikro-Vinifikation. Der Wein besteht zum größten Teil aus Merlot, ein bisschen Cabernet Franc ist dabei. Sehr viel schwarze Kirsche, sehr reich, dicht, sanfte Frucht, elegant, sehr geschliffen und poliert, ein schwebender Pomerol von ganz großer Feinheit. Auf der Höhe des 2016ers nur noch etwas reifer. Schöne Lakritze über Brombeere, samtige Tannine, gute Struktur zeigend. Nicht die allererste Reihe von Pomerol, aber sehr knapp dahinter. Ein sehr gut gelungener Wein, der wahrscheinlich sogar dem 2016er überlegen ist, also fast ganz groß. 97-98/100

19+
/20

Gerstl über: Chateau Le Gay

-- Gerstl: Das ist wieder diese sprichwörtliche Pomerol Erotik, feinste Frucht trifft auf den raffinierten Duft von schwarzen Trüffeln, dazu edle Kräuter und Gewürze und ein Hauch Tabak und Leder. Der Wein zeigt köstliche Süsse, zarte noble frische Frucht, er schmilzt wie Butter auf der Zunge, und es ist ein kleines aromatisches Wunderwerk, immer superfein bleibend, ein konzentriertes Finessenbündel und ein ganz grosser Pomerol. 19+/20

97–98
/100

Suckling über: Chateau Le Gay

-- Suckling: A tight and dense red with depth of fruit and polished tannins that really impress at this stage. It’s naturally refined and complex with so much dark-berry, chocolate, cedar and hazelnut character. Great wine. 97-98/100

Pirmin Bilger über: Chateau Le Gay

-- Pirmin Bilger: Ich liebe den Duft der Pomerol Weine im 2018. Man schmeckt die wunderbare Reife der Merlotfrucht. Und die Weine habe alle diese herrlich edlen Röstaromen nach Kakao und Kaffee. Der Le Gay hat eine ungeheure Strahlkraft und eine unvergleichliche Eleganz. Es ist einer der sinnlichsten Düfte, welche ich bist jetzt riechen durfte. So unglaublich tiefgründig und reich an noblen Aromen. Unbeschreiblich fruchtig mit viel Krische, Brombeere, Lakritze und Cassis. Dazu kommen auch hier edle Gewürze, welche der Frische noch einen zusätzlichen Glanz geben. Am Gaumen kommt alles so geschmeidig zart und weich daher. Man vergisst fast die Wucht an Fruchtaromen, welche den Gaumen überfluten. Das ist perfekte Reife und Frische wunderbar vereint und ein elegantes Kleid gehüllt. Ein grosser Moment. 19+/20

Jeb Dunnuck über: Chateau Le Gay

-- Jeb Dunnuck: From one of my favorite estates in Pomerol, the 2018 Château Le Gay knocks it out of the park and has that classic Pomerol mix of sexy opulence paired with an incredible sense of finesse. Offering an already complex bouquet of crème de cassis, black cherries, white truffle, camphor, tobacco, and acacia flowers, it hits the palate with full-bodied richness, a seamless, expansive texture, ultra-fine tannins, and a blockbuster of a finish. I'd be thrilled with bottles in the cellar. It's going to put a smile on any wine lover's face over the coming 20-25 years. 97/100

Mein Winzer

Le Gay

Das Weingut Le Gay hat enormes Potenzial und verfügt über ein ausgezeichnetes Terroir. Die Hektarerträge aus uraltem Rebbestand betragen unter 20 Hektoliter pro Hektar.

Diesen Wein weiterempfehlen