Lafon Rochet

Chateau Lafon Rochet 4eme Cru 2020

voluminös & kräftig
tanninreich
96–97+
100
2
Cabernet Sauvignon 61%, Merlot 33%, Cabernet Franc 3%, Petit Verdot 3%
5
rot
13,5% Vol.
Trinkreife: 2027–2054
Verpackt in: 6er OHK
3
Lobenberg: 96–97+/100
Gerstl: 19/20
VertdeVin: 95/100
Wine Cellar Insider: 94–96/100
Jeb Dunnuck: 93–95+/100
Galloni: 93–95/100
Wine Enthusiast: 93–95/100
6
Frankreich, Bordeaux, Saint Estephe
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Chateau Lafon Rochet 4eme Cru 2020

96–97+
/100

Lobenberg: Direkt neben Lafite-Rothschild und Cos d’Estournel liegen die 40 Hektar Rebfläche von Lafon Rochet. Die Familie Tesseron ist der Besitzer, denen auch Pontac Monplaisir gehört. Der Besitzer von Pontet-Canet ist der Bruder des Vaters, also sind die jetzige Generation Cousins. Der Anbau wurde vor Jahren auf Bio und Biodynamik umgestellt, hat aber auf Grund der schwierigen Mehltauverhältnisse diesen Status wieder verlassen. Irgendwo kalte Füße bekommen. Es gab ja auch schwierige Jahre, 2019 und 2020 hätten es allerdings durchaus zugelassen. Trotzdem tolles Terroir und immer noch biologische Arbeit. Lafon Rochet ist ein Wettstreiter um die Verfolgung von Calon-Ségur, auf der gleichen qualitativen Höhe von Phélan-Ségur und noch vor Meyney und Le Boscq. In 2020 mit einer sehr reichen, saftigen, intensiven Nase. Viel reife rote und schwarze Beerenfrucht. Opulent, süß und dicht. Saint-Estèphe, aber durchaus fein, große Harmonie ausstrahlend. Hohe Intensität. Ein köstlicher Mund. Satte Kirschmassen aller Farben. Viel Grip, klassisch, viel Rasse, Vibration und hohe Spannung. Ein durchaus hervorragend gelungener Saint-Estèphe. Fleischig in der Mitte, süß, trotzdem klassisch. Mit Grip, mit Länge, Druck zeigend. Salziger Nachhall. Exzellenter Saint-Estèphe in der Klasse eines Château Meyney, mit anderer Charakteristik, etwas komplexer hier. Toller Wein! 96-97+/100

19
/20

Gerstl über: Chateau Lafon Rochet 4eme Cru

-- Gerstl: 61% Cabernet Sauvignon, 33% Merlot, 3% Cabernet Franc 3% Petit Verdot.Beim Lafon Rochet dominiert die Cabernet Frucht ganz deutlich mit eine delikaten schwarzfruchtigen und würzigen Ausdruck. Viel schwarze Krische, Holunder, Kräuter, aber auch etwas Johannsibeere und Himbeere. Das wirkt alles total verspielt und elegant und macht unbedingt Lust auf den ersten Schluck. Herrliche Extraktsüsse im Auftakt mit reifer Frucht und belebender Frische. Superzarte Tannine geben dem Wein diesen extrem filigranen Trinkfluss. Dieser Wein ist total auf Eleganz und Rafinesse gebaut, obwohl er auch die Kraft des Jahrgang in sich birgt. Pirmin Bilger 19/20

95
/100

VertdeVin über: Chateau Lafon Rochet 4eme Cru

-- VertdeVin: Die Nase ist elegant, rassig und bietet Kraft, Konzentration (mit Finesse), Harmonie und eine gewisse Dichte/Schwärze, aber mit Finesse. Es gibt Noten von wilder Himbeere, wilder Brombeere und leicht süßen Gewürzen, die mit Anklängen von Muskatnuss, zerstoßener Erdbeere, reifer Kirsche/Großkirsche sowie Anklängen von grauem Pfeffer, Muskatnuss, feinem Weihrauch, Szechuanpfeffer und einem dezenten Hauch von Vanille einhergehen. Der Gaumen ist fruchtig, üppig und bietet Saftigkeit, Frische, Mineralität sowie eine gewisse Gierigkeit, ein säuerliches Gerüst, ein wenig Spannung, eine gerade noch beherrschte Fülle, Rundheit und eine gewisse Reinheit der Frucht. Am Gaumen drückt dieser Wein Noten von breiig-saftiger Brombeere, zerdrückter Himbeere und, etwas schwächer, breiig-saftiger Walderdbeere aus, kombiniert mit Noten von heller blauer Pflaume, Flieder, Heidelbeere, Sternanis sowie Anklängen von Kardamom, Schokolade, Toast, einem subtilen Hauch von Vanille und einem nicht wahrnehmbaren Hauch von Tee (im Hintergrund). Die Tannine sind präzise und geschmeidig. Gute Länge. 95/100

94–96
/100

Wine Cellar Insider über: Chateau Lafon Rochet 4eme Cru

-- Wine Cellar Insider: Deeply colored, the wine is full-bodied, concentrated, long, dark, round, dark and energetic. The fruits are plush, ripe, sweet and fleshy. The mid-palate shows off its blend of cassis, blackberry, cocoa, tobacco leaf and spice with little effort. The finish is long, clean and vibrant with a creamy textured endnote. This should age and develop nicely for at least 2-3 decades. 94-96/100

93–95+
/100

Jeb Dunnuck über: Chateau Lafon Rochet 4eme Cru

-- Jeb Dunnuck: I loved the 2020 Château Lafon-Rochet, a rich, powerful, concentrated Saint-Estèphe that stays beautifully balanced and elegant. Lots of pure cassis and darker currant fruits as well as tobacco, chocolate, and damp herb notes define the nose, and it's medium to full-bodied, with plenty of mid-palate depth, building tannins, and a great finish. It's going to take 7-8 years to hit the early stages of maturity, but it's a brilliant wine. The blend is 61% Cabernet Sauvignon, 33% Merlot, and the rest Cabernet Franc and Petit Verdot, with an alcohol of 13.5 and a pH of 3.68. Tasted twice. 93-95+/100

93–95
/100

Galloni über: Chateau Lafon Rochet 4eme Cru

-- Galloni: The 2020 Lafon-Rochet is fabulous. The aromatics along are dazzling. Gracious and yet effusive, with tons of nuance, the 2020 dazzles from start to finish. Inky dark fruit, new leather, spice, lavender and menthol fill the room with soaring intensity. Silky, elegant and so pure, Lafon-Rochet is shaping up to be one of the real under the radar gems of 2020. It's a terrific effort from Basile Tesseron. Don't miss it. 93-95/100

93–95
/100

Wine Enthusiast über: Chateau Lafon Rochet 4eme Cru

-- Wine Enthusiast: Richly structured, powered by dark tannins and rich blackberry fruits, this estate has produced a very fine wine this vintage. The structure is considerable while keeping fruitiness and fine acidity in focus. The wine will certainly age well. 93-95/100

Mein Winzer

Lafon Rochet

Direkt neben Lafite-Rothschild und Cos d’Estournel liegen die 40 Hektar Rebfläche von Lafon Rochet. Die Familie Tesseron (Der Bruder des Besitzers von Pontet-Canet) hat das Gut in den 60er Jahren vollständig renovieren lassen und einige kellertechnische Neuerungen eingeführt.