Lafite Rothschild

Chateau Lafite Rothschild 1er Cru 2017

voluminös & kräftig
tanninreich
97–98
100
2
Cabernet Sauvignon 96%, Merlot 3,5%, Petit Verdot 0,5%
5
rot
12,5% Vol.
Trinkreife: 2025–2055
Verpackt in: 3er OHK
3
Lobenberg: 97–98/100
Gerstl: 20/20
Suckling: 98/100
Parker: 97+/100
Wine Enthusiast: 96–98/100
6
Frankreich, Bordeaux, Pauillac
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Chateau Lafite Rothschild 1er Cru 2017

97–98
/100

Lobenberg: Lafite Rotschild hatte keinen Frost. Die Blend besteht aus 96% Cabernet Sauvignon, 3,5% Merlot, 0,5% Petit Verdot. Ich bin gespannt, wann Lafite Rothschild sich traut mal 100% Cabernet Sauvignon zu machen, aber im Grunde ist es ja schon soweit. 2017 war einfach DAS Cabernet-Jahr. Und trotz des neuen Holzes ist die Nase gar nicht vom Holz geküsst. Das liegt an der famosen Säure der Cabernet 2017. Ganz fein, rote Frucht. Johannisbeere, Hagebutte. Auch ein bisschen Himbeere, aber die Majorität ist sicherlich auf roter Johannisbeere mit einer warmen, stützenden schwarzen Kirsche darunter. Lang, salzig und mineralisch im Mund, aber gar nicht mal so schlank, sondern durchaus eine gewisse Üppigkeit zeigend. Guter Körper, schicker Wein. Es fehlt ein bisschen der mittlere Gaumen, der Druck im Mittelbau, um ganz groß zu sein. Aber insgesamt tolle Harmonie zeigend. Ein sehr guter, stimmiger, aber nicht ganz großer Lafite. 97-98/100

20
/20

Gerstl über: Chateau Lafite Rothschild 1er Cru

-- Gerstl: Dieser Duft ist schon eindrücklich, das ist Lafite wie er leibt und lebt, vereint sagenhafte Feinheit mit immenser Vielfalt und Kraft, und es ist genau der Duft, der die grossen Jahrgänge von Lafite auszeichnet. Auch am Gaumen enttäuscht er nicht, dass er etwas schlanker ausfällt, steht ihm gut, die Tannine sind superfein, die Aromatik sensationell delikat, dieser burgundische Jahrgang kommt dem Stil des Weines sehr entgegen, da blüht er richtig auf, das ist eine mit Worte nicht zu beschreibende Delikatesse, ein absoluter Traum Lafite, ich habe Gänsehaut ohne Ende. 20/20

98
/100

Suckling über: Chateau Lafite Rothschild 1er Cru

-- Suckling: Deep and typical on the nose with blackcurrants, black tea, leather and graphite. The aromas draw you down to the palate. Full-bodied, creamy and beautiful with extremely polished, refined tannins. Yet, it’s powerful and long. Highest percent of cabernet sauvignon ever. Juicy and almost exotic, but very tidy with ripe tannins. Try after 2025 and onwards. 98/100

97+
/100

Parker über: Chateau Lafite Rothschild 1er Cru

-- Parker: Composed of 97% Cabernet Sauvignon, 2.5% Merlot and 0.5% Petit Verdot, the 2017 Lafite Rothschild is deep garnet-purple colored. It opens slowly, cautiously with restrained notes of chocolate-covered cherries, mulberries, warm blackcurrants and wild blueberries, followed by emerging notions of smoked meats, fragrant earth, crushed rocks and lilacs with touches of cast-iron pan and Marmite toast. Medium-bodied, the palate is deceptively light and quite ethereal on entry, growing in the mouth to reveal elegant layers of energetic red and black fruits with tons of savory accents. Framed by exquisitely ripe, wonderfully fine-grained tannins, it has exhilarating freshness and a very long, hypnotically perfumed finish. On a final note, the alcohol here is a jaw-dropping 12.5%, which is something of a miracle considering the ripeness of the Cabernet. A total head-turner, I cannot wait to follow the development of this wine! 97+/100

96–98
/100

Wine Enthusiast über: Chateau Lafite Rothschild 1er Cru

-- Wine Enthusiast: Firm and closed, this is a dark and dense wine. There are impressive tannins alongside juicy black plum flavors as well as great concentration. It is an exceptional wine, with the power you should expect from a Lafite. It is certain to age and will not be ready before 2025. 96-98/100

Mein Winzer

Lafite Rothschild

Was kann man zu Lafite sagen, was nicht schon alle (Wein-)Welt wüsste? Vielleicht ein paar Fakten. Das Gut hat 100 Hektar und produziert jährlich je 240.000 Flaschen vom Grand Vin und vom Zweitwein; das durchschnittliche Alter der Reben liegt bei über 35 Jahren gelesen wird selbstverständlich per...