Lafite Rothschild

Chateau Lafite Rothschild 1er Cru 2013

voluminös & kräftig
tanninreich
91–92+
100
2
Cabernet Sauvignon 98%, Merlot 2%
5
rot
12,5% Vol.
Trinkreife: 2020–2050
Verpackt in: 3er OHK
3
Lobenberg: 91–92+/100
TA: 95/100
Suckling: 95/100
Gabriel: 18/20
6
Frankreich, Bordeaux, Pauillac
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Chateau Lafite Rothschild 1er Cru 2013

91–92+
/100

Lobenberg: Die Cabernet wurde bis zum 14. Oktober geerntet. 80% Cabernet Sauvignon 20 % Merlot. Viel Cassis und Schwarzkirsche in der Nase. Singend, fein. Salz, Gesteinsmehl. Ungeheuer fein und voller Rasse und Spannung. Sehr feiner Mund mit poliertem Tannin, aber für ein 1er Cru etwas dünn. Fast wie verdünnt schmeckend. Der Wein hat Klasse, aber ist weit entfernt von der Größe des 2012 und 2011er, geschweige denn der Jahre davor. Angenehmer feiner Bordeaux. Der sicher nicht ganz in die Preisgruppe gehört in der er sich bewegt. 91-92+/100

95
/100

TA über: Chateau Lafite Rothschild 1er Cru

-- TA: --TA: Made with 98% Cabernet Sauvignon (only 1994 and 1961 had 100%), for my money this is the best First Growth in 2012. Long, refreshing and smooth, with seamlessly integrated new oak, 95/100

Internet über: Chateau Lafite Rothschild 1er Cru

-- Internet: -- Suckling: The aromas of Lafite in 2013 are complex and fascinating with cigar box, Spanish cedar, and dark fruit. Hints of hot stone. Full body, chewy tannins yet very polished and refined. Solid density on the palate. Very long and impressive. This needs three to five years to open. Very impressive for the vintage. 95/100 -- Gabriel: 98 % Cabernet Sauvignon, 2 % Merlot. Tiefes Purpur, Granatschimmer am Rand. Sehr reserviert, also wenig Kommunikation liefernd, der extrem grosse Cabernetanteil deckt irgendwie die Pimäraromen zu, nicht kalt, aber doch sehr würzig mit einer guten, fein trüffeligen Tiefe. Im Gaumen spürt man eine Nuance Malz und Honig, welches die spätere Süsse anzeigt, die Tannine sind muskulös, bilden aber doch eine sehr ausgeglichene Adstringenz. Ein klassischer, beruhigender Lafite mit einem Aromenblend, welcher mit den Jahrgängen 1988 und 1985 vergleichbar ist. Auch in 10 Jahren wird man sich noch genau überlegen wie lange man ihn dekantieren soll. Also nichts für Ungeduldige. Ist der beste Pauillac-Premier! 18/20

Mein Winzer

Lafite Rothschild

Was kann man zu Lafite sagen, was nicht schon alle (Wein-)Welt wüsste? Vielleicht ein paar Fakten. Das Gut hat 100 Hektar und produziert jährlich je 240.000 Flaschen vom Grand Vin und vom Zweitwein; das durchschnittliche Alter der Reben liegt bei über 35 Jahren gelesen wird selbstverständlich per...