Chateau Lafite Rothschild 1er Cru 2009

Lafite Rothschild

Chateau Lafite Rothschild 1er Cru 2009

100
100
9
voluminös & kräftig, tanninreich
2
Cabernet Sauvignon 82%, Merlot 16%, Petit Verdot 2%
3
Lobenberg 100/100
Gerstl 20/20
Suckling 100/100
Parker 99+/100
Neal Martin 98–100/100
5
Rotwein
barrique
gereift
13,5% Vol.
Trinkreife: 2022–2065
Verpackt in: 12er OHK
6
Frankreich, Bordeaux, Pauillac
7
Allergene: Sulfite,

Abfüllerinformation

Abfüller / Importeur: Lafite Rothschild, 33, rue de la Baume, 75008 Paris, FRANKREICH


  • 1.190,00 €

inkl. 16% MwSt., zzgl. Versandkosten

versandkostenfrei ab 150€ oder ab 12 Flaschen

Nur noch 7 Flaschen verfügbar
lobenberg

Lobenberg über:Chateau Lafite Rothschild 1er Cru 2009

100
/100

Lobenberg: 82% Cabernet, 16% Merlot, 2% Petit Verdot. Nur 13,5% Alkohol. Schwarz-Rubinrot. Süße Kirschen und etwas Sauerkirsche, Creme de Cassis, sehr reife, rote Johannisbeere, alles voller Harmonie und Ausgewogenheit, eine intensive und zugleich finessereiche Rotfruchtnase mit atemberaubender Schönheit und ätherischem Charme. Dominikanische Zigarrenkiste, Darjeeling-Tee. Der Wein strahlt ganz entspannte Ruhe aus, alles ist gut. Auch im Mund unglaubliche Balance, reife, wunderschöne Enspanntheit, reife, rote Wald- und Johannisbeeren, süße, rote Kirschen, wunderschöne Cabernet! Dunkle Milchschokolade, rassige Säure, ohne jede Agressivität, extrem poliertes und feines Tannin, das sich im Nachgang aber durchaus in großer, weicher Fülle mit berauschender Länge präsentiert. Mit Margaux wohl der ausgewogenste, feinste Rasse- und Finessewein der großen Medocs. Entspannte, in sich ruhende Überlegenheit und überaus köstlich. Muss man zur Größe in jungen Jahren Ecken, Kanten und rauhe Oberflächen zeigen? Ist Perfektion langweilig? Wohl nicht, ein perfektes Jahr kann von Beginn an köstlich und großartig sein, entweder ich irre mich total oder es ist ein ganz großer Lafite. 100/100

Gerstl

Gerstl über:Chateau Lafite Rothschild 1er Cru 2009

20
/20

-- Gerstl: Das ist schon ein absolut himmlischer Duft, so etwas von edel, klar , präzis, komplex. Das ist Lafite wie im Bilderbuch, unendlich fein, verführerisch süss, genial frisch, von sagenhafter Komplexität und Intensität, das ist wirklich ein berührendes Erlebnis, diese Fassprobe. 20/20

Suckling

Suckling über:Chateau Lafite Rothschild 1er Cru 2009

100
/100

-- Suckling: he second you put your nose in the glass, you know that it is 100 points. The combination of sweet tobacco, fresh flowers, currants and sultanas on the nose leaves me breathless. Turns to cocoa powder and freshness. The palate re-enforces the show, with phenomenally polished tannins. Fabulous class. Could be a remake of the phenomenal 1959. 100/100

Neal Martin

Neal Martin über:Chateau Lafite Rothschild 1er Cru 2009

98–100
/100

-- Neal Martin: The Lafite 2009 has a very dark, almost opaque black/purple hue. The nose is very intense with blackberries, griottes, a touch of apricot and an almost sorbet like freshness. Powerful but also, so graceful and elegant, nothing over-ambitious. The palate is full-bodied with silky smooth tannins, seamless texture, pure blackberry, plum, minerals, crushed stones. I have never tasted a Lafite at this stage so elegant and graceful. The puissance is deceptive, only at the finish are there lapping waves of pure, heavenly black cherries, minerals, a touch of cassis, cedar and graphite. Astounding persistency. 98-100/100

Mein Winzer

Lafite Rothschild

Was kann man zu Lafite sagen, was nicht schon alle (Wein-)Welt wüsste? Vielleicht ein paar Fakten. Klicken Sie hier:

Zum Winzer
  • 1.190,00 €
Nur noch 7 Flaschen verfügbar

inkl. 16% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

, 1.586,67 €/l

Diesen Wein weiterempfehlen

Ähnliche Produkte