Chateau La Tour Blanche 1er Cru Classe (fruchtsüß) 2019

La Tour Blanche

Chateau La Tour Blanche 1er Cru Classe (fruchtsüß) 2019

100
100
9
sehr süss, exotisch & aromatisch, voll & rund
2
Semillon 90%, Sauvignon blanc 9,5%, Muscadelle 0,5%
3
Lobenberg 100/100
Gerstl 19+/20
Weinwisser 96–98/100
5
Weißwein
barrique
13,5% Vol.
Trinkreife: 2023–2078
Verpackt in: 12er OHK
6
Frankreich, Bordeaux, Sauternes
7
Allergene: Sulfite,

Abfüllerinformation

Abfüller / Importeur: La Tour Blanche, 33210 Bommes, FRANKREICH


  • 20,00 €

Subskription

Sie kaufen diesen Wein vor der Markteinführung zum besonders günstigen Preis.

inkl. 16% MwSt., zzgl. Versandkosten

versandkostenfrei ab 150€ oder ab 12 Flaschen

lobenberg

Lobenberg über:Chateau La Tour Blanche 1er Cru Classe (fruchtsüß) 2019

100
/100

Lobenberg: Der Wein besteht aus 90 Prozent Semillon, 0,5 Prozent Musadelle und 9,5 Prozent Sauvignon Blanc. Der Ertrasg liegt bei atemberaubend geringen 6,8 hl/ha und es gibt nur 16.000 Flaschen. La Tour Blanche wurde bei der Klassifizierung der Sauternes Weine 1855 zusammen mit Yquem an die Spitze gestuft. Und das Gut ist auch heute noch zusammen mit Yquem der absolute Spitzenreiter der Appellation. Das liegt daran, dass Tour Blanche neben Yquem einer der wenigen Weine ist, die richtig Grip haben. La Tour Blanche hat immer die nötige Spannung, neben der wunderbaren Reife der Frucht. Und so ist für mich im Grunde heute – wo die süßen Bordeaux immer weiter zurückfallen – La Tour Blanche neben Yquem und ein bis zwei weiteren Weingütern aus Barsac, die jedoch über andere Terroirs und Kalksteinböden verfügen, das einzig verbliebende Superspannende. Ich gebe zu, ich war sehr gespannt auf diesen Wein, denn trotz der Wärme in 2018 hat La Tour Blanche in diesem Jahr einen genialen Wein in die Flasche gebracht. 2019, mit dieser größeren Frische, müsste ja die Quadratur des Kreises sein. Die Nase zeigt genau meine Erwartungen. Diesen Wein muss man sich nicht schönriechen oder schöntrinken. Diese Nase ist eine Offenbarung, eine Offenbarung an Sauternes. Orangenzesten, Limette, Zitronengras, Maracuja. Sehr fokussiert, aber auch sehr stylisch, sehr geraderaus. Zwar schon Süße in der Nase ausstrahlend, aber nichts Breites. Ganz viel Vibration zeigend. Im Mund verflüssigte Mandarine auf Löffelbiskuit. Dann Honig und flüssig gemachtes Zitronengras. Dichter Darjeeling Tee. Ein bisschen Quitte, konzentrierte Litschi und dann Salz. Wunderbare Länge, aber nie pappig, nie süß, nie breit, sondern immer schön geradeaus laufend. Und mit der immer wieder hochrollenden gezuckerten Limette – was für ein genialer Nachhall. Nein, ich schwenke nicht um. Ich bleibe bei deutschen Auslesen, wenn ich ins Süße gehe, aber diesen La Tour Blanche lasse ich zu, weil er diese unglaubliche Spannung hat, diese totale Reife und zugleich diese totale Frische. Und in der ganzen, wunderbar aromatischen, dichten Frucht, kommt diese Limette, diese kandierte Mandarine, dieses Zitronengras. Unglaubliche Frische. Ich glaube, das ist der beste La Tour Blanche, den ich bisher probiert habe und einer der ganz wenigen Süßweine Bordeaux, der ein Muss ist. Ein Sauternes mit 100 und ein Barsac mit 100, so ist es perfekt! 100/100

Gerstl

Gerstl über:Chateau La Tour Blanche 1er Cru Classe (fruchtsüß) 2019

19+
/20

-- Gerstl: Max Gerstl: Im Duft setzt er voll auf Raffinesse und auch auf geniale Frische, da ist eine Vielzahl an hochreifen tropischen Früchten versammelt, aber jede Frucht ist nur ganz dezent angetönt, ein Hauch glasklare Botrytis und himmlische florale Komponenten vollenden das edle Duftbild. Am Gaumen ist es wieder so eine sagenhafte La Tour Blanche Delikatesse, wie ich es über alles liebe, herrlich dieser cremig weiche Schmelz, dann aber auch die erfrischende Rasse, die enorme Konzentration und die unglaubliche Leichtigkeit, mit der sich dieses Kraftpaket bewegt. Für mich hat der Wein an Raffinesse noch zugelegt, bei gleicher Konzentration wie 2018, das ist ein grandioses Sauternes Meisterwerk. 19+/20

Weinwisser

Weinwisser über:Chateau La Tour Blanche 1er Cru Classe (fruchtsüß) 2019

96–98
/100

-- Weinwisser: Leuchtendes Goldgelb mit grünem Schimmer. Betörendes Bouquet nach frisch gekochtem Birnenmark, dahinter Mirabellensaft, Safran und Quittengelee. Am öligen Gaumen mit pfeffrigem Extrakt und buttriger Textur, trotzdem elegant und nicht so wuchtig wie sonst. Im nicht enden wollenden Finale eine exotische Ladung von Mango, Papaya und Litschi sowie englischer Frühstücksmarmelade im aromatischen Rückaroma. Der überzeugt dieses Jahr mit viel Finesse und dazu kann man nur gratulieren! 19/20 2025 96-98/100

Mein Winzer

La Tour Blanche

La Tour Blanche wurde bei der Klassifizierung der Sauternes-Weine 1855 an der Spitze mit Chateau d'Yquem eingestuft. Seit 1910 wird es vom französischen Landwirtschaftsministerium betrieben und brachte bis Ende der 80er Jahre eher mittelmäßige Weine hervor. [...]

Zum Winzer
  • 20,00 €

inkl. 16% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

, 53,33 €/l

Diesen Wein weiterempfehlen

Ähnliche Produkte