Chateau La Patache 2018

La Patache

Chateau La Patache 2018

95–96
100
2
Merlot 85%, Cabernet Franc 15%
3
Lobenberg 95–96/100
Suckling 94–95/100
Pirmin Bilger 19/20
5
Rotwein
14,0% Vol.
Trinkreife: 2025–2045
Verpackt in: 6er OHK
6
Frankreich, Bordeaux, Pomerol
7
Allergene: Sulfite,

Abfüllerinformation

Abfüller / Importeur: Château La Patache, , 33500 Pomerol, FRANKREICH


  • 28,50 €

Subskription

Sie kaufen diesen Wein vor der Markteinführung zum besonders günstigen Preis.

inkl. 16% MwSt.

Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

lobenberg

Lobenberg über:Chateau La Patache 2018

95–96
/100

Lobenberg: Dieses kleine Weingut von nur 3,8 Hektar gehört Tour St Christophe und damit zum aus Hongkong stammende Besitzer Peter Kwok. Der Ertrag liegt bei unter 40 Hektoliter pro Hektar. Die Trauben werden komplett entrappt. Vinifiziert wird in 225 Liter Barriques zu 20% und 80% im Inox-Stahl. Auch im Jahr 2018 unveränderter Blend von 85% Merlot, 15% Cabernet Franc, das Ganze mit einem pH-Wert von 3.8 bei 14% Alkohol. 30 Jahre alte Reben. Der Untergrund ist typisch Pomerol, also überwiegend Lehm mit einer kleinen Kiesauflage darüber. Chateau La Patache besteht aus 6 verschiedenen kleinen Plots in verschiedenen Regionen Pomerols. 30% neue Barriques und 70% einjährig gebrauchte Barriques werden im Ausbau verwendet. Nur 10.000 Flaschen von eben 3,8 Hektar, also sehr kleiner Ertrag. Patache profitiert von den beiden genialen Winemakern J-C Meyrou und Jerome Aguirre, den beiden, die seit ihrem Debut auf Le Gay so stark unterwegs sind in die große Feinheit. Und ich muss sagen, dass mir bei diesen beiden Regisseuren am meisten auffällt, wie sehr die Weinbergsarbeit und vor allem der Erntezeitpunkt auf den Wein einwirken kann. Wie kann es sein, dass dieses Team so unglaublich feine Weine hervorgebracht hat in einem Jahr, welches so warm und so reich ist? Und sie haben das nicht geschafft indem sie früh ernteten oder grüne Elemente einbrachten, sondern wir sind bei voller Reife und trotzdem in großer Feinheit. Eigenschaften, wie es sie in 2016 auf jeden Fall gab, aber dies auch in 2018 bei dieser Wärme zu erreichen ist schon große Schule. Grundsätzlich ist La Patache aber ein feiner Pomerol, weil er ähnlich wie La Croix zum Teil auch auf sandigen, und vor allem kiesigen Böden steht (La Croix ist auf jeden Fall aber noch einen Touch feiner als La Patache). Der Mund ist auf jeden Fall lakritzig, schwarzfruchtig, mit ganz feiner Frucht. Wir haben überhaupt keinen fetten Abdruck, keine brutale Intensität, sondern einfach nur Schliff mit superseidigem, feinem Tannin. Und das Ganze schwingend und vibrierend, mit guter Frische. Auch dieser Wein verabschiedet sich aus der klassischen Bordeaux-Richtung mit viel Holz, viel Wucht und viel Kraft, und bewegt sich in Richtung große Feinheit. Wie schon gesagt bleibt La Croix in dieser Feinheit das Vorbild und die Benchmark Pomerols (wenn denn Feinheit das Ziel ist), aber La Patache geht eindeutig in die gleiche Richtung. Und wenn La Patache günstiger ist als La Croix, was ich stark hoffe, dann ist es auf jeden Fall eine Kaufempfehlung. Einer der feinsten Pomerols des Jahres. 95-96/100

Suckling

Suckling über:Chateau La Patache 2018

94–95
/100

-- Suckling: This is the best La Patache I have tasted with a fantastic depth of fruit and a center palate that is solid and beautiful. Lots of dark-berry, dark-chocolate and hazelnut character. Very long and persistent palate. 94-95/100

Pirmin Bilger

Pirmin Bilger über:Chateau La Patache 2018

19
/20

-- Pirmin Bilger: Die Ernte hat vom 28. bis 29. September stattgefunden. 85% Merlot und 15% Cabernet Franc - ausgestattet mit 14.3% Alkohol. Ausgebaut in 30% neuem Holz. Produziert wurden 14'000 Flaschen. Vordergründige Merlotfrucht mit ihrem rotbeerigen Charakter in der jungen Phase. Johannisbeergelée, Himbeere etwas Kirsch und zarte Kräuternuancen im Hintergrund. Cremig weicher und sinnlich süsser Auftakt am Gaumen. Im ersten Moment könnte man fasst meinen, dass er zu üppig sei, dann aber kommt eine packende Säure zur Geltung und erfrischt diese Voluminöse. Was für ein leckerer Stoff, so unglaublich saftig und auch erfrischend mit ungeheurer Eleganz ausgestattet. Alles ist so wunderschön auf Feinheit aufgebaut und zeigt diese ungewöhnliche Noblesse. Die Balance ist perfekt gelungen und es wieder einer dieser absoluten Genussweine, bei welchem ich absolut ins Schwärmen komme. 19/20

Mein Winzer

La Patache

Dieses Kleinod liegt direkt neben Chateau Le Pin. Der kleinste Teil der ältesten, über 70 Jahre alten Reben heißt Enclos Tourmaline und wurde mit eigenem Gebäude vor wenigen Jahren separiert, um einen echten Gegenspieler für Le Pin darzustellen. [...]

Zum Winzer
  • 28,50 €

inkl. 16% MwSt.,
Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

, 38,00 €/l

Diesen Wein weiterempfehlen

Ähnliche Produkte