Chateau La Mondotte 1er Grand Cru Classe B 2015

La Mondotte

Chateau La Mondotte 1er Grand Cru Classe B 2015

96–97
100
2
Merlot 85%, Cabernet Franc 15%
5
rot, trocken
14,5% Vol.
Trinkreife: 2020–2045
Verpackt in: 6er OHK
9
voluminös & kräftig
tanninreich
3
Lobenberg: 96–97/100
Gerstl: 20/20
Suckling: 99–100/100
NM: 96/100
Winespectator: 95–98/100
Galloni: 95–97/100
6
Frankreich, Bordeaux, Saint Emilion
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Chateau La Mondotte 1er Grand Cru Classe B 2015

96–97
/100

Lobenberg: La Mondotte von Stephane Neipperg ist organisch zertifiziert. 85% Merlot, 15% Cabernet Franc. Dichtpflanzung. Die Pflanzen sind aus eigener Selection Massale. Cabernet Franc ist zum Teil aus der Loire, natürlich auch als Selection Massale. Mit viel Zeit (über 33 Tage) in vielen kleinen Durchgängen zwischen September und 7. Oktober geerntet. 80% neues Holz im Ausbau. Dieser La Mondotte hat in 2015 einen ziemlich feinen Zustand erreicht. Häufig ist er mir zu monolithisch und wuchtig, aber in diesem Jahr ist er ultrafein. Schwarze Kirsche in Form eines Pomerols. Das ist gar nicht so laut wie St Emilion und gar nicht so konzentriert übermineralisch, sondern nur unendlich fein. Kirsche, Veilchen und unsüße Cassis. Der Mund ist tief, lang und schwarz. Das Tannin ist butterweich, seidig und samtig. Nichts Trockenes im Tannin und der Säure, sondern einfach nur saftig, lang und geradeaus laufend. Die Merlot zeigt nicht ganz die traumhafte Eleganz der besten 2015er Pomerol, sondern präsentiert sich dann doch etwas rauer und wuchtiger im Ansatz, eben St Emilion. Die Cabernet Franc mit ihrer roten Frucht, Erdbeere und Himbeere hält das ganze aber spielerisch leicht. Ein sehr feiner schöner Wein. Ich weiß nicht, ob ich ihn unbedingt dem Canon la Gaffellière vorziehen würde, er ist auf jeden Fall eindrucksvoll, aber vom schönen Trinken sind sie auf gleicher Höhe denke ich. 96-97/100

20
/20

Gerstl über: Chateau La Mondotte 1er Grand Cru Classe B

-- Gerstl: Irgendwie deutet schon der Duft an, dass er von einem superdelikaten Wein stammt, der ist so etwas von fein, zart, filigran aber auch extrem vielschichtig und tiefgründig, ein Duftbild von strahlender Schönheit. Am Gaumen zuerst einmal ein Kraftbündel, aber auch hier ist Finesse das zentrale Element, höchste Konzentration und maxilame Leichtigkeit, dieses Spiel ist hier eindrücklich gelungen, der Wein ist von sprichwörtlicher Präzision. 20/20

99–100
/100

Suckling über: Chateau La Mondotte 1er Grand Cru Classe B

-- Suckling: A phenomenal La Mondotte. The purity and intensity is so amazing. Full body, super fine and creamy tannins. The clarity is great. You can see that they have pulled back on the new wood and went for transparency. Wow. 99-100/100

95–98
/100

Winespectator über: Chateau La Mondotte 1er Grand Cru Classe B

-- Winespectator: Gorgeous, with dark blackberry and boysenberry fruit rippling along from start to finish, carried by mouthwatering anise notes. The long finish unfurls slowly, dripping with fruit while maintaining poise. Stunning. 95-98/100

95–97
/100

Galloni über: Chateau La Mondotte 1er Grand Cru Classe B

-- Galloni: The 2015 La Mondotte emerges from Stephan von Neipperg's tiny 4.5 hectare vineyard on Saint-Émilion's limestone plateau. A huge, unctuous wine, the 2015 is simply stunning. All the elements meld together in an effortless, concentrated wine endowed with magnificent intensity and power. Totally seamless in the glass, the 2015 possesses magnificent richness and the pedigree to age well for many years. Tasted two times. 95-97/100

Parker über: Chateau La Mondotte 1er Grand Cru Classe B

-- Parker: The 2015 La Mondotte, which was bottled on 21 June 2017, has a much more refined bouquet compared to en primeur, its barrel maturation having tempered the aromatics. Blackberry, redcurrant, cold wet stones, a touch of flint and later hints of iris come forth, all very well delineated. The palate is medium-bodied with sensual, silky tannin. The acidity is perfectly judged, lending this La Mondotte exquisite harmony and an almost understated nature. It just glides across the palate and reveals great precision on the finish. Outstanding. 96/100

Mein Winzer

La Mondotte

La Mondotte ist eines der Kunststücke, die der hochbegabte Stephan von Neipperg präsentiert. Die vier Hektar Rebfläche von La Mondotte sind zu 3/4 mit Merlot und zu einem Viertel mit Cabernet Franc bestockt, die Reben sind im Schnitt 35 Jahre alt.