Chateau La Garde 2017

La Garde

Chateau La Garde 2017

93–94
100
9
voluminös & kräftig, tanninreich
2
Cabernet Sauvignon, Merlot, Petit Verdot
3
Lobenberg 93–94/100
Winespectator 90–93/100
Gerstl 17+/20
Suckling 91/100
5
Rotwein
barrique
13,5% Vol.
Trinkreife: 2024 – 2041
Verpackt in: 12er OHK
6
Frankreich, Bordeaux, Pessac Leognan
7
Allergene: Sulfite,

Abfüllerinformation

Abfüller / Importeur: La Garde, B.P. 49, 35, rue de Bordeaux, 33290 Parempuyre, FRANKREICH


  • 22,00 €

inkl. 19% MwSt.

Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

lobenberg

Lobenberg über:Chateau La Garde 2017

93–94
/100

Lobenberg: Zum Imperium der Champagner-Familie Thienot gehörend. Genau wie Belgrave in Haut-Medoc und Le Boscq in Saint-Estèphe. Seit nunmehr 10 Jahren im Aufwind durch die enormen Investitionen im Weinberg in Form von Dichtpflanzung und die Umstellung auf überwiegend biologische Arbeit. Dazu kommt die Serie von zwei grandiosen Jahrgängen 2015 und 2016. Die Appellation Pessac-Leognan ist für mich noch vor Margaux, aber direkt nach Pauillac, die zweitstimmigste Appellation des Jahrganges. Wunderschöne weiche Fülle, Opulenz auch in diesem Wein. Voller Harmonie, mit satter schwarzer Frucht, viel Kirsche. Der Mund zeigt dann alles sehr viel feiner. Die Tannine sind total poliert. Es gibt keine Härte, nichts Grünes, es gibt nur reif, aber nicht süß. Schöne mittlere, mineralische Länge. Etwas Salz. Der Wein tänzelt, der Wein macht vom ersten Schluck an Freude. Diese schöne Ode an die schwarze Kirsche. Alles in perfekter, seidiger Harmonie laufend. Schöner, runder Mittelbau. Kein großer Wein, aber sofort da, sofort lecker und alles passt. Ein hervorragender Zechwein des mittleren Bereichs. Sehr guter Erfolg hier. 93-94/100

Winespectator

Winespectator über:Chateau La Garde 2017

90–93
/100

-- Winespectator: Dark and winey, with tar and singed alder notes nicely melded into the core of fresh plum and blackberry flavors. Offers a juicy back end. 90-93/100

Gerstl

Gerstl über:Chateau La Garde 2017

17+
/20

-- Gerstl: Schon auf Grund des Duftes ist klar, das ist wie immer in den letzten Jahren, ein gelungener La Garde, reife schwarze Frucht, raffinierte würzige und florale Noten, wirkt sehr edel und komplex, herrlich frisch, intensiv und mit viel Persönlichkeit. Schlanker, gut strukturierter Gaumen, viel Rasse, eher kühler Auftritt, wirkt dadurch herrlich erfrischend, wirft aber auch viel gutes, süsses Extrakt als Ausgleich in die Waagschale. 17+/20

Suckling

Suckling über:Chateau La Garde 2017

91
/100

-- Suckling: Beautiful purity of lemon and green-mango aromas with light notes of fresh herbs and wet stones. The palate delivers a very attractively fresh and lively array of lemon flavors and a long, smooth and layered texture. Super fresh and taut finish. There’s lovely tension here. A blend of 90% sauvignon blanc and 10% semillon. Drink or hold. 91/100

Mein Winzer

La Garde

La Garde verfügt über kanpp 45 Hektar Rebflächen in Martillac, die zu 65 % mit Cabernet Sauvignon und zu 35 % mit Merlot bestockt sind. […]

Zum Winzer
  • 22,00 €

inkl. 19% MwSt.,
Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

, 29,33 €/l

Diesen Wein weiterempfehlen

Ähnliche Produkte