Haut Brisson

Chateau Haut Brisson Grand Cru 2018

BIO

voluminös & kräftig
tanninreich
95
100
2
Merlot 90%, Cabernet Franc 10%
5
rot
14,5% Vol.
Trinkreife: 2026–2047
Verpackt in: 12er OHK
3
Lobenberg: 95/100
Suckling: 95–96/100
Pirmin Bilger: 19/20
Gerstl: 18+/20
Jeb Dunnuck: 92–95/100
6
Frankreich, Bordeaux, Saint Emilion
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Chateau Haut Brisson Grand Cru 2018

95
/100

Lobenberg: Das Weingut war bis 2015 biozertifiziert. Allerdings hat man jetzt 5 Hektar auf dem Kalksteinplateau in der Nähe von Tour Saint Christophe dazukaufen können. Das ganze Weingut hat jetzt etwas über 20 Hektar und ist dementsprechend wieder in Konversion zu Bio. Das wird in 2-3 Jahren der Fall sein. Die lehmigen, kalksteingemischten Kiesauflageböden sind jetzt mit großen Mengen reinem Kalkstein ergänzt worden. Vinifikation spontan im Inox-Tank. Danach Ausbau in 35% neuem Holz, 35% Zweitbelegung, 30% Drittbelegung. Es werden ca. 60.000 Flaschen erzeugt. Das Weingut gehört Peter Kwok, dem auch Tour Saint Christophe und andere Weingüter wie Bellefont Belcier gehören. Es ist das gleiche Team um Jean Christophe Meyrou und Jerome Aguirre, die für die Regie und Weinbereitung verantwortlich zeichnen. Die Rebsortenzusammensetzung liegt in 2018 bei 90% Merlot, 10% Cab. Franc. Der pH-Wert liegt bei 3.7, der Alkohol bei 14.5%. Sehr ätherische, fruchtige Nase, sehr feiner, erstaunlich rotfruchtiger Merlot. Ziemlich viel rote Kirsche neben schwarzer Kirsche, allerdings zu voll und zu reif, zu wuchtig um als Burgunder durchzugehen. Die Feinheit der Frucht besticht dennoch schon sehr und vor allen Dingen die unglaublich hohe Aromatik. Der Mund kommt dann ziemlich strukturiert, jetzt auch mit Cassis und vor allen Dingen viel Lakritze, Veilchen, Brombeere, ein bisschen Holz, aber nicht signifikant. Sehr geradeauslaufend, eine ganz saubere, kraftvolle Spur ziehend, ohne je richtig fett zu werden. Die Lakritze ist sehr präsent, aber sie ist nicht zu süß. Der salzige Terroir-Unterbau hält die Balance. Der Wein haftet für Minuten mit Salz, Lakritze, schwarzer Kirsche, etwas Amarena und Cassis, die immer wieder hochkommen. Trotz seiner Üppigkeit und seiner Fülle bleibt der Wein irgendwie auch elegant. Das ist ein wirklich schöner, gelungener St. Émilion im modernen Stil und trotzdem von großer Feinheit und Frische. 95/100

95–96
/100

Suckling über: Chateau Haut Brisson Grand Cru

-- Suckling: This is a very powerful and structured Haut-Brisson, showing incredible depth and richness. Full-bodied and layered with incredible depth and purity. Layers of fruit and tannin. Best ever. 95-96/100

19
/20

Pirmin Bilger über: Chateau Haut Brisson Grand Cru

-- Pirmin Bilger: Die Blüte setzte am 13. Juni ein und vom 1. bis 5. Oktober wurde geerntet. 90% Merlot und 10% Cabernet Franc und mit 14.6% Alkohol ausgestattet. 40% neues Holz. Tiefdunkles Rubinrot, schon fast schwarz daherkommend lässt eine enorme Intensität vermutet. Aus dem Glas steigt eine wuchtige Duftwolke empor. Intensive Kirsche, Wärme ausstrahlend und unglaublich dicht. Cassis und Brombeere, Zwetschge sowie etwas schwarze Johannisbeere. Beeindruckend diese vibrierende Energie, welche in diesem Wein steckt. Am Gaumen kommt er mit Druck und Kraft daher, dass es einem richtiggehend wachrüttelt. Hochkonzentrierte schwarze Kirsche und Brombeere. Genial saftig und mit guter Säure ausgestattet - einfach genial gut. Er verliert nie die Eleganz und vermag auch in Sachen Komplexität zu punkten. Ein Traum Haut-Brisson. 19/20

92–95
/100

Jeb Dunnuck über: Chateau Haut Brisson Grand Cru

-- Jeb Dunnuck: The deep, saturated purple/plum-colored 2018 Château Haut Brisson checks in as a blend of 90% Merlot and 10% Cabernet Franc from a 22-hectare vineyard of fine gravelly and quartz-rich soils sitting on top of deep clay. Still aging in 35% new French oak, this rich, medium to full-bodied Saint-Émilion offers a nicely layered and beautifully balanced style as well as complex notes of blue and black fruits, spice box, blood orange, and violets. It has an exotic edge, ample mid-palate depth, and the sexy yet pure style of the vintage. It’s a smoking good Saint-Émilion to drink any time over the coming two decades. Tasted twice. 92-95/100

Mein Winzer

Haut Brisson

Die 10 Hektar Weinberge von Haut Brisson sind mit 10 % Cabernet Sauvignon, 30 % Cabernet Franc und 60 % Merlot bestockt. Im Jahre 1997 kauft Peter Viem Kwok Chateau Haut Brisson. Sein unerschütterlicher Wille beste Qualitäten zu produzieren hat einen Modernisierungsruck durch alle Produktionszyklen...