Chateau Grillet

Chateau Grillet 2018

Limitiert

voll & rund
mineralisch
exotisch & aromatisch
100
100
2
Viognier 100%
5
weiß
15,5% Vol.
Trinkreife: 2028–2063
Verpackt in: 3er OHK
3
Lobenberg: 100/100
Parker: 96–98/100
6
Frankreich, Rhone, Nordrhone
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Chateau Grillet 2018

100
/100

Lobenberg: Die Nase ist Riesling. Ein Condrieu, der natürlich nicht Condrieu heißen darf, denn Château Grillet ist eine eigene Appellation mit diesem einem Hektar. Die Nase ist so schön frisch, feine grüne und gelbe Aromen, Blumigkeit, Nüsse, alles tänzelt, alles ist fein. Der Mund hat Grip, fast ein wenig Schärfe, schöner Bitterstoff, enormer Zug, sehr schlank, total durchgegoren, für einen Viognier unwahrscheinlich geradeaus laufend mit einer enormen Ausdruckskraft. Hier kommen wir von Quitte, zu Litschi und Nüssen, auch ein bisschen Kiwi, grüne Birne, Kalkstein, Salz, sogar ein bisschen weißpfeffrige Schärfe dazu, enormer Zug und Nachhall von Minuten. Für einen Wein aus der Rebsorte Viognier unglaublich schlank, immer geradeaus und ausdrucksstark. Auch im Mund in einer Blindverkostung wahrscheinlich nicht nach Condrieu gesteckt. Dieser Wein setzt wie schon früher eigene Maßstäbe im Condrieu. Es gibt eigentlich keinen Condrieu, der in dieser Ausdrucksstärke mithalten kann! Der Wein wird ohne weiteres für viele, viele Jahrzehnte weiterreifen können, wird aber auch schon nach fünf Jahren trinkbar sein, besser aber erst nach 10, 15 oder 20. Superber Weißwein. Einer der großen Weißweine der Welt. Der Wein steht im Mund für sich selbst. Das ist nicht an der Rebsorte Viognier festzumachen, das ist kein Condrieu, das ist irgendwo zwischen einem burgundischen Chardonnay und einem Riesling von der Nahe. Der Wein steht absolut für sich selbst, und es verbietet sich fast, ihn mit irgendeinem anderen Condrieu zu vergleichen, weil es einfach nicht vergleichbar ist und sich auch in keiner Blindprobe wie ein klassischer Condrieu trinkt. Château Grillet und nichts anderes. A class of its own. 100/100

96–98
/100

Parker über: Chateau Grillet

-- Parker: I tasted three different components of the 2018 Chateau Grillet. First, from the top of the property, a round, lush, silky, long wine (94 - 96). Second, from just behind the château, a more exotic, tropical barrel that was almost kinky in its restraint, full-bodied, rich and long (96 - 98). Finally, a barrel from an adjacent parcel (also mid-slope) that shows less opulence but even more power, structure and length (97 - 99). This should prove to be another great Chateau Grillet. 96-98/100

Mein Winzer

Chateau Grillet

Mythos Château-Grillet. Südexposition in 200 Metern Höhe an den »gerösteten = grillet« Bergen. Nur drei Hektar winzig. Ultrarar. Jeder mittelalte und erfahrene Weinsammler weiß um die Einzigartigkeit dieses Weinguts. Schon im 17. Jahrhundert hoch gelobt, ein Lieblingswein von Thomas Jefferson, dem...

Diesen Wein weiterempfehlen