Grand Puy Lacoste

Chateau Grand Puy Lacoste 5eme Cru 2018

Chateau Grand Puy Lacoste 5eme Cru 2018 Chateau Grand Puy Lacoste 5eme Cru 2018
StilStil
voluminös & kräftig
tanninreich
RebsorteRebsorte
Cabernet Sauvignon 78%
Merlot 22%
BewertungBewertung
Lobenberg 95-97/100
Pirmin Bilger 19+/20
Winespectator 95-98/100
PM 96/100
Gerstl 19+/20
WeinWein
Rotwein
barrique
13,0% Vol.
Trinkreife: 2029 - 2062
LageLage
Frankreich
Bordeaux
Pauillac
Allergene
Sulfite
Subskription: Auslieferung im Herbst 2021.

  • 331,00 €
3 l

Inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

110,33 €/l

Lebensmittelangaben
Nur noch 2 Artikel verfügbar

Alle Weine von Grand Puy Lacoste

Abfüller - Grand Puy Lacoste, B.P. 82, 33250 Pauillac, FRANKREICH


Lobenberg

Lobenberg über:
Chateau Grand Puy Lacoste 5eme Cru 2018

95-97/100
Lobenberg: Weit ab von der Gironde auf dem "Bages-Plateau" liegt Château Grand Puy Lacoste. Francois-Xavier Borie lebt mit seiner Familie auf dem Gut und beaufsichtigt persönlich die Pflege der fast 55 Hektar Rebfläche und die Kellerarbeit. Die 2018er Cépage ist 78% Cabernet Sauvignon und 22% Merlot. Sehr würzige Schwarzkirschnase, Veilchen und Cassis, aber mehr schwarze Kirsche, fein, aromatisch. Der Mund ist auf der einen Seite sehr Pauillac, also dieses leicht maskuline, scharfe Tannin mit Ecken und Kanten. Das ist die Definition die Pauillac ausmacht, das Tannin ist hier immer etwas bitterer als zum Beispiel in Saint Julien oder Saint Estèphe. Das Terroir ist eben etwas anders, dazu kommt hier eine schöne Würze, ein voller Körper und die volle Reife des Jahrgangs, die GPL sehr entgegenkommt, macht ihn rund und charmant. In der schwarzen Würze fast ein wenig Richtung Saint Estèphe laufend, das passt gut, das ist ein schicker Wein. Aber er hat nicht die Größe des komplexen, langen 2016ers. Wenn der Preis stimmt dennoch ein archetypischer Pauillac im obersten Mittelfeld. 95-97/100
Pirmin Bilger

Pirmin Bilger über:
Chateau Grand Puy Lacoste 5eme Cru 2018

19+/20
-- Pirmin Bilger: 78% Cabernet Sauvignon und 22% Merlot. Die Ernte hat vom 21. September bis 5. Oktober stattgefunden. Zu 75% in neuen Barriques ausgebaut. Herrliches Pauillac Parfum, welches einem entgegen strahlt. Wunderbar würzig und ätherisch kühl ausströmend. Die Cabernet Frucht zeigt sich mit einer idealen Reife so herrlich intensiv nach Kirsche, Cassis, Lakritze und Brombeere. Zart fein nach Leder und feiner Schokolade, dazu etwas Pfeffer, duftend. Diese Frische ist einfach herrlich und verströmt einen ganz besonderen Glanz. Ein opulenter Auftakt mit sinnlich süsser schwarzer Frucht in Kombinaten mit einer frischen rassigen Säure. Unheimlich saftiger und erfrischender Körper mit viel Kräutergeschmack. Der hat gegenüber dem genialen 17er sogar noch etwas zugelegt. Was für eine Fülle, was für eine Eleganz. 19+/20
Winespectator

Winespectator über:
Chateau Grand Puy Lacoste 5eme Cru 2018

95-98/100
-- Winespectator: This captures the style of the vintage to a T, with vividly ripe cassis and plum fruit, carried by solidly built but fine-grained structure. Lots of graphite and tobacco accents hang in the background for now. A firmly grounded wine. 95-98/100
PM

PM über:
Chateau Grand Puy Lacoste 5eme Cru 2018

96/100
-- PM: -- Peter Moser: Tiefdunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Feine schwarze Beerenfrucht, ein Hauch von kandierten Veilchen, feine Edelholzwürze, frische Herzkirschen, sehr attraktives Bukett. Saftig, elegant, mineralisch und leichtfüssig wirkend, perfekt eingebaute Tannine, feiner Nougat im Abgang minutenlang anhaltend, sicheres Reifepotenzial. 96/100
Gerstl

Gerstl über:
Chateau Grand Puy Lacoste 5eme Cru 2018

19+/20
-- Gerstl: Das wird auch immer mehr eine unverwechselbare Persönlichkeit, eines der Merkmale des Jahrgangs ist auch, dass die meisten Weine sehr präzis ihre Herkunft dokumentieren. Dieser GPL ist auch von eindrücklicher Präzision, ein sinnliches irre tiefgründiges Parfüm, faszinierend seine Trüffel-Tabak Aromen. Am Gaumen zeigt er sich finessenreich wie selten zuvor, so seidene Tannine hatte GPL kaum je zuvor und eigentlich erstaunt es, wie gut ihm das steht, die Aromatik bleibt dennoch typisch GPL. Der Wein ist superdelikat, aber auch klassisch, zum ausflippen schön. Ich habe bei ganz vielen 2018ern das Gefühl es handle sich um den besten Wein, den das jeweilige Weingut je produziert hat. Vermutlich bezieht sich das vor allem auf den Trinkspass, tut aber dem grandiosen 2016er Unrecht. 19+/20
Mein Winzer

Grand Puy Lacoste

Weit ab von der Gironde auf dem "Bages-Plateau" liegt Chateau Grand Puy Lacoste. Francois-Xavier Borie lebt mit seiner Familie auf dem Gut und beaufsichtigt persönlich die Pflege der fast 55 Hektar Rebfläche und die Kellerarbeit. […]

Zum Winzer
  • 331,00 €
Lebensmittelangaben
Nur noch 2 Artikel verfügbar

Inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

, 110,33 €/l