Grand Puy Lacoste

Chateau Grand Puy Lacoste 5eme Cru 2008

voluminös & kräftig
tanninreich
92–93+
100
2
Cabernet Sauvignon 70%, Merlot 25%, Cabernet Franc 5%
5
rot
13,5% Vol.
Trinkreife: 2014–2035
Verpackt in: 12er OHK
3
Lobenberg: 92–93+/100
Neal Martin: 95/100
Weinwisser: 18/20
Gerstl: 18/20
Parker: 89–91+/100
6
Frankreich, Bordeaux, Pauillac
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Chateau Grand Puy Lacoste 5eme Cru 2008

92–93+
/100

Lobenberg: Mittleres Rubinrot. Wie immer der archetypische Pauillac-Cabernet, perfekte Johannisbeer- und Cassisnase, sehr lang, fein, voller Finesse, überaus sauber definiert. Daneben feine Röstaromen, Milchschokolade, Sandelholz, rassig und schlank. Viel Nerv im Mund, frische Zwetschge, überaus komplex in seiner Schlankheit und großen Balance. Einer der rassigsten Weine des Jahres. Die Johannisbeere ist so überaus rein und trotz großer Frische sehr charmant. Etwas Kaffee, ein kleiner Hauch von Schwarzkirsche, Cassis und Brombeere, macht schon jetzt viel Freude und Trinkspaß. Poliertes Tannin, ganz verspielte Seidigkeit. Langer, tänzelnder Nachhall. Bügelt die kleinen Konkurrenten von d'Armailhac, Clerc Milon, Batailley, Duhart Milon und Haut Bages Liberal eindeutig weg! Nach Pontet Canet und den Pichons das Highlight der Appellation unterhalb der 1er Cru. Bei richtigem Preis ein Musskauf eines archetypisch schönen Pauillacs! 92-93+/100

95
/100

Neal Martin über: Chateau Grand Puy Lacoste 5eme Cru

-- Neal Martin: Tasted at the chateau, the 2008 just surpasses my expectations from barrel. It has great clarity on the airy nose with blackberry, a touch of briary, cedar and graphite. The palate is finely balanced on the entry but then segues into a dense middle with bold, forthright tannins but counterbalanced with ample freshness and acidity. It is -classic- in style, linear but more feminine than masculine, with cedar and a touch of white pepper on the aftertaste. This is a great wine from Bruno Borie, perhaps a little more restrained in style than recent vintages with great breeding and elan. Drink 2014-2035. Tasted October 2010. 95/100

18
/20

Weinwisser über: Chateau Grand Puy Lacoste 5eme Cru

-- Weinwisser: Recht dunkles Rubin, lila Rand, aufhellend. Florales, klar ausgerichtetes Bouquet, blaue Fruchtnoten, noble Hölzer, ein Hauch Zedern, vielschichtig. Feiner Gaumen, ebenso feine Tannine, in der Mitte mit sattrem Körper, gut balanciert, durch seine feine pfeffrige Rasse sehr lang und mit viel Druck im Finale. 18/20

18
/20

Gerstl über: Chateau Grand Puy Lacoste 5eme Cru

-- Gerstl: Das ist gewaltige Tiefe, schwarze Frucht, Trüffel, Tabak, Süssholz, raffinierte Komplexität. Schlanker, aber konzentrierter, vielschichtiger Gaumen, wunderbar süss und mit enormem Tiefgang, der Wein strahlt eine frische Lebendigkeit aus, die Tannine sind von bester Qualität, ein grandioser, charaktervoller GPL voller genialer Feinheiten, die Harmonie ist perfekt, geniale Länge, alles ist in der Balance, absolut präzis und strahlend klar. 18/20

89–91+
/100

Parker über: Chateau Grand Puy Lacoste 5eme Cru

-- Parker: Not a blockbuster such as the 2005 or 2000, the 2008 Grand Puy Lacoste is an elegant, deep ruby/purple-tinged, pretty Pauillac offering plenty of red and black currant fruit interwoven with touches of spice box and tobacco leaf characteristics. Fresh acidity, medium body, and a pleasant, long finish with excellent depth as well as ripeness suggest it will be a delicate, finesse styled offering to enjoy over the next 10-15 years. 89-91+/100

Mein Winzer

Grand Puy Lacoste

Weit ab von der Gironde auf dem „Bages-Plateau“ liegt Château Grand Puy Lacoste. Francois-Xavier Borie lebt mit seiner Familie auf dem Gut und beaufsichtigt persönlich die Pflege der fast 55 Hektar Rebfläche und die Kellerarbeit.

Diesen Wein weiterempfehlen