Fongaban

Chateau Fongaban 2018

Chateau Fongaban 2018
StilStil
voluminös & kräftig
tanninreich
fruchtbetont
RebsorteRebsorte
Cabernet Franc
Cabernet Sauvignon
Merlot
BewertungBewertung
Lobenberg 92/100
WeinWein
Rotwein
barrique
13,5% Vol.
Trinkreife: 2022 - 2032
Verpackt in: 12er OHK
LageLage
Frankreich
Bordeaux
Cotes de Castillon
Allergene
Sulfite

  • 8,90 €

0,75 l · 37170H

11,87 €/l

Subskription

Sie kaufen diesen Wein vor der Markteinführung zum besonders günstigen Preis.

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

versandkostenfrei ab 150€
oder ab 12 Flaschen

Subskription: Auslieferung im Herbst 2021.


Alle Weine von Fongaban

Abfüller - Fongaban, 58 - 60 Boulevard Pierre 1er, 33300 Bordeaux, FRANKREICH


Lobenberg

Lobenberg über:
Chateau Fongaban 2018

92/100
Lobenberg: Einer der leistungsstärksten und zugleich preiswertesten Weine aus Castillon und seit Jahren ein Dauerrenner bei mir. Nach den großen Jahren 09 und 10 folgten die Überflieger 2015 und 2016 und nun schließt sich 2018 in diese Reihe der grandiosen Jahre ein. Die Nase ist üppig, reif und rotfruchtig, dicht mit Kirsche, Schlehe, sehr fein, ätherisch strömend, schöne Würze. Eine berkenswerte Dichte und auch durchaus mit Wucht, dabei aber große Feinheit und Harmonie verströmend. Nach den großen Jahrgängen 15 und 16 dachte ich, dass keine Steigerung möglich ist. Aber der Mund von Fongaban straft mich Lügen. So eine wunderbare Frische, gestützt durch intensive, dichte, üppige, reife Frucht, wieder diese pikante Schlehe mit schwarzer Kirsche, süßer roter Kirsche, Schwarzkirsche, getrockneter Blaubeere, alles reif, dicht und samtig. Das Ganze ist überwiegend auf der roten Frucht langlaufend mit genialer Frische und toller, salzig mineralischer Länge und dichtem, reifem Tanninteppich. Die Rebsortenzusammensetzung ist zwar überwiegend Merlot, aber auch ein guter Anteil Cabernet Sauvignon und vor allen Dingen Cabernet Franc, die hier ganz klar durchschlägt. Ihre grandiose Qualität ist eben auch dem wunderbar frischen und perfekten Cabernet-Franc geschuldet. Castillon ist da extrem begünstigt und ist Kalkstein-Lehm Terroir, es gibt keinen Hitzestress und die kühlen Nächte und Tage im September und Oktober tun immer das ihrige. Natürlich sind Peyrou, CPA und vor allem Clos Louie in Castillon noch besser, aber das ist bei den drei Bio-Superstars auch zu erwarten, sie kosten auch etwas mehr. Fongaban ist 2016 und 2018 auf jeden Fall noch besser als 09 und 10 und dieser Wein ist ein wirkliches Superschnäppchen. 92/100
Mein Winzer

Fongaban

Ein qualitativ neuer Stern am Himmel von Castillon, der Nachbarregion von Saint Emilion. Fongaban befindet sich schon seit 1936 im Besitz der Familie Taix. Ein sehr homogenes Terroir aus Kalk und Lehm auf dem Plateau von Castillon, insgesamt 40 Hektar. […]

Zum Winzer
  • 8,90 €

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

, 11,87 €/l

Ähnliche Produkte