Chateau Fieuzal Blanc 2019

Fieuzal

Chateau Fieuzal Blanc 2019

Holzkiste

voll & rund
mineralisch
exotisch & aromatisch
94–95
100
2
Sauvignon blanc 65%, Semillon 35%
5
weiß
13,5% Vol.
Trinkreife: 2023–2043
Verpackt in: 12er OHK
3
Lobenberg: 94–95/100
Falstaff: 95/100
Suckling: 94/100
6
Frankreich, Bordeaux, Pessac Leognan
7
Allergene: Sulfite, Abfüllerinformation
lobenberg

Heiner Lobenberg über:
Chateau Fieuzal Blanc 2019

94–95
/100

Lobenberg: Mitte der 80er trat das Gut mit seinen bemerkenswerten Weißweinen, die heute inzwischen immer zu den qualitativen Top 10 Bordeaux gehören, in Erscheinung und die Roten begannen langsam die Komplexität und Dichte zu erreichen, die sie heute auszeichnet. Die Lese der Trauben von den durchschnittlich 30 bis 50 Jahre alten Rebenstöcken erfolgt ausschließlich per Hand. Der Weißwein von Chateau Fieuzal ist eigentlich immer der angesagtere Wein als der Rotwein, und es ist ein sicherer Wert in der mittleren Oberklasse der Weißweine von Pessac Léognan. Er ist unglaublich aromatisch. im Mund Pfirsich, Aprikose, Litschi, auch ein bisschen Avocado und Kiwi. Der Mund macht echt Freude, die Holznote darunter ist ganz moderat. Die Sauvignon überwiegt über die Semillon. Die Nase zeigt eine wunderschön würzige Aromatik nach eben diesen Früchten. Das Ganze hat einen leicht frischen und grünen Hauch, obwohl er überhaupt nicht unreif ist. Das macht ihn frisch und schick. Auch ein bisschen Orangenschale. Der Wein macht viel Freude. Ist schon jung sehr schön und einnehmend in diesem Spiel zwischen Pfirsichfrüchten, Bitterorange, Mango, Avocado und Kiwi. Das macht richtig Freude. Das schwingt und ist sehr vielschichtig und komplex. 94-95/100

95
/100

Falstaff über: Chateau Fieuzal Blanc

-- Falstaff: Mittleres Gelbgrün, Silberreflexe. Frische Grapefruitzesten, gelbe Tropenfrucht, zart nach Litschi, rauchige Mineralität, attraktives Bukett. Saftig, engmaschig, feine Extraktsüße, seidige Textur, finessenreicher Säurebogen, mineralisch-salzig im Abgang, sehr gute Länge.95/100

94
/100

Suckling über: Chateau Fieuzal Blanc

-- Suckling: Sliced apples, lemons, crushed stones and jasmine on the nose. It’s medium-bodied, crisp and focused. Very pretty and elegant with a mineral, sleek and structured palate. Drink now or hold. 94/100

Wine Cellar Insider über: Chateau Fieuzal Blanc

-- Wine Cellar Insider: An orchard of white peach, flowers and honeysuckle create the nose. On the palate the wine is the right blend of lush, fresh and sweet, with ample lift and length and waxy fruit in the endnote. 92/100

Mein Winzer

Fieuzal

1974 übernahm Gerard Gribelin das Château de Fieuzal und war damit der Initiator einer langen Reihe kellertechnischer Verbesserungen. 1977 wurden Edelstahltanks mit Temperaturregelung installiert, in den 80er Jahren wurde die Maischedauer allmählich verlängert und der Anteil neuer Barriques erhöht.