Chateau Ferriere 3eme Cru 2018

Ferriere

Chateau Ferriere 3eme Cru 2018 BIO

96–97
100
9
voluminös & kräftig, tanninreich
2
Cabernet Sauvignon 68%, Merlot 25%, Petit Verdot 5%, Cabernet Franc 2%
3
Lobenberg 96–97/100
Pirmin Bilger 19/20
Suckling 94–95/100
Gerstl 19/20
5
Rotwein
barrique
Trinkreife: 2027 – 2052
Verpackt in: 12er OHK
6
Frankreich, Bordeaux, Margaux
7
Allergene: Sulfite,

Abfüllerinformation

Abfüller / Importeur: Chateau Ferriere, 33bis Rue de la Tremoille, 33460 Margaux, FRANKREICH


  • 42,20 €

Subskription

Sie kaufen diesen Wein vor der Markteinführung zum besonders günstigen Preis.

inkl. 19% MwSt.

Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

lobenberg

Lobenberg über:Chateau Ferriere 3eme Cru 2018

96–97
/100

Lobenberg: Eigentümerin Claire Villars-Lurton (Enkelin von Jacques Merlaut) leitet neben Château Ferrière noch die Weingüter Château Haut-Bages-Libéral und Château La Gurge. Ihr Ehemann Gonzague Lurton führt das Weingut Château Durfort-Vivens. 8 Hektar in biodynamischer Bewirtschaftung. Die Zusammensetzung des 2018ers lautet 65% Cab. Sauvignon, 28% Merlot, 4% Petit Verdot 3% Cab. Franc. Es gab auf Grund des hohen Mehltaubefalls nur 25 Hl/ha Ertrag bei diesem Biodynamiker, was dann allerdings gesäubert selektioniert aus dem Weinberg kam war extrem reif und clean. Ferrière hat eine so unglaublich reife, rotfruchtige Nase, ungewöhnlich für Margaux, weil das meiste hier schwarzfruchtiger ist. Wir sind hier komplett burgundisch in der roten Kirsche, aber so konzentriert, auch Weichselkirsche, enormer Duft, enormer Reichtum und Tiefe. Unglaublich fein, ganz feine Blütenaromen kommen darunter, nur ganz helle Lakritze, immer wieder dir wunderschöne Kirsche, dann kommt etwas Cranberry, auch Sauerkirsche und reife Waldhimbeeren. Tolles Konzentrat auch im Mund. Deutlich mehr Gripp zeigend als viele andere Margaux. Die Tannine sind reichlich vorhanden, sie sind seidig-voluminös, samtig und doch spürbar. Der Wein hat wirklich Gripp, viel salzige Mineralität, Gesteinsmehl, auch große Länge. Das ist ein Margaux, der für mich gar nicht in die Jahrgangstypizität von 2018 passt, weil er so viel Gripp und Bumms hat, so viel delikate, burgundische und ganz direkte, links und rechts sauber definierte Frucht. Ein Langläufer mit totalem Geradeauslauf, ein Konzentrat voller Finesse und mit burgundischen Eigenschaften in der Aromatik, sowie einer wunderbaren Mineralität. Das ist der beste Ferrière, den ich je probiert habe, ein herausragender Wein. Nein, das sind keine 100 Punkte, aber das ist großer Stoff und das ist in der Appellation Margaux schon am Rande der ersten Reihe. 96-97/100

Pirmin Bilger

Pirmin Bilger über:Chateau Ferriere 3eme Cru 2018

19
/20

-- Pirmin Bilger: Überall im Margaux hatte man mit dem Mehltau zu kämpfen und so wurde leider auch die Ernte auf Château Ferrière geschmälert. Eine Vermischung aus delikater reifer Frucht und würziger Frische. Es scheint als sei der Wein auf purer Finesse gebaut. Die Eleganz strahlt über den ganzen Wein obwohl er ein dichtes und käftig schwarzfruchtiges Bouquet hat. Am Gaumen zeigt er sich mit einem noblen geschmeidigen Körper mit feinsten Gerbstoffen und reifer Säure. Süffig saftig und von erhabener Struktur zugleich. Die Würze kommt auch zum Abgang hin vermehrt zur Geltung und auch die Röstaromen hinterlassen einen bleibenden Eindruck. Alles kommt so faszinierend und delikat fein daher und man könnte den Wein gleich trinken. Ein sagenhaft guter Ferrière, wahrscheinlich einer der besten der je gemacht wurde.19/20

Suckling

Suckling über:Chateau Ferriere 3eme Cru 2018

94–95
/100

-- Suckling: This is a juicy and wonderful wine with blackberry and graphite aromas and flavors. Full-bodied, dense and wild. Rich yet fresh and lively. From biodynamically grown grapes. 94-95/100

Gerstl

Gerstl über:Chateau Ferriere 3eme Cru 2018

19
/20

-- Gerstl: Strahlt enorme Konzentration aus, so ausgeprägt ist das eher ungewöhnlich für Ferrière, auf jeden Fall ist das eine wunderschöne, sehr edle Duftwolke. Alles kommt so herrlich aus der Tiefe, es ist ein robuster, beinahe männlicher Ferrière, trotzdem bleibt er verblüffend fein, samtener Gaumen, enorm konzentriert und reich auch hier, herrlich frische Frucht, edle Rasse, köstliche Süsse, verspielte, komplexe und spannende Aromatik, auch hier ist einer der besten Weine in der Geschichte des Weingutes entstanden, eine kleine Sensation, grandios. 19/20

Mein Winzer

Ferriere

Die acht Hektar Rebfläche von Château Ferriere sind mit 75 % Cabernet Sauvignon, 20 % Merlot und 5 % Petit Verdot bestockt. Die Reben weisen mit durchschnittlich 35 Jahren ein beträchtliches Alter auf. […]

Zum Winzer
  • 42,20 €

inkl. 19% MwSt.,
Kostenloser Standardversand in Deutschland und Österreich

, 56,27 €/l

Diesen Wein weiterempfehlen

Ähnliche Produkte