Chateau Ducru Beaucaillou 2eme Cru 2018

Ducru Beaucaillou

Chateau Ducru Beaucaillou 2eme Cru 2018

StilStil
voluminös & kräftig
tanninreich
RebsorteRebsorte
Cabernet Sauvignon 85%
Merlot 15%
BewertungBewertung
Lobenberg 97-99/100
Pirmin Bilger 20/20
Winespectator 96-99/100
PM 98/100
Suckling 98-99/100
Gerstl 20/20
Parker 97-99/100
Gabriel 20/20
Jeb Dunnuck 97-100/100
WeinWein
Rotwein
barrique
Trinkreife: 2030 - 2067
Verpackt in: 3er OHK
LageLage
Frankreich
Bordeaux
Saint Julien
Allergene
Sulfite

  • 380,00 €

Subskription

Sie kaufen diesen Wein vor der Markteinführung zum besonders günstigen Preis.

1,5 l · 39211H

253,33 €/l

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

versandkostenfrei ab 150€
oder ab 12 Flaschen

Nur noch 2 Flaschen verfügbar

Subskription: Herbst 2021

Alle Weine von Ducru Beaucaillou

Abfüller - Ducru Beaucaillou, , 33250 St. Julien-Beychevelle, FRANKREICH


lobenberg

Lobenberg über:
Chateau Ducru Beaucaillou 2eme Cru 2018

97-99
/100

Lobenberg: Jean-Eugene Borie ist einer der wenigen Weingutbesitzer im Bordeaux, der auch auf seinem Château wohnt. 50 Hektar Weinberge sind zu 65% mit Cabernet Sauvignon, zu 25% mit Merlot und zu je 5% mit Cabernet Franc und Petit Verdot bestockt. In die Assemblage des 2018ers sind 85% Cabernet Sauvignon und 15% Merlot eingegangen. Auf diesen Wein bin ich nun besonders gespannt, ob es hier einen Paradigmenwechsel gibt. Leoville Barton, Leoville Las Cases das waren alles reiche, volle, kraftvolle Weine. Die Würze, die Power setzt sich auch hier bei Ducru fort. Warum ist Saint Julien 2018 so viel kraftvoller als die enorm schicken, feinen Pauillacs und Saint Estèphes? Es muss an den Wetterkapriolen des Jahres liegen, die noch weiter südlich von Saint Julien liegende Appellation Margaux ist das Powerhouse überhaupt dieses Jahres, das zieht sich auch nach Saint Julien rein und ab Pauillac wird es eben dramatisch feiner. Das ist aber keine wertende Feststellung, denn Ducru kommt schon mit unglaublicher Wucht und Würze, so viel Lakritze und so viel Veilchen, so viel Brombeere. Das ist ja fast wie ein Zwilling zu Leoville Las Cases mit dieser enormen Würze, dem Druck und dem Schub. Auch Leoville Barton hatte das schon. Bei Ducru liegt im Wein ein bisschen mehr Feinheit darunter als bei Barton. Der Wein hat untendrunter eine wunderbare Finesse, ganz helle Lakritze, feine rote Kirsche kommt langsam unter der Schwarzkirsche und der Brombeere zu Tage, der Wein wandelt sich zur Feinheit und Delikatesse. Las Cases schiebt mehr, Ducru tänzelt etwas mehr, aber beide kommen in voller Reife und Wucht daher, Ducru nur noch etwas zarter, noch etwas feiner. Ducru war 2016 ganz großes Kino, ob er das in 2018 wieder so ist kann ich nicht ganz genau beantworten. Klar ist jedenfalls, wenn 2016 nicht da gewesen wäre, hätte jeder von 2018 als dem Best-ever und Jahrhundertjahrgang gesprochen. Und das gilt eben auch hier, das ist ein großer Ducru, aber 2016 war vielleicht noch größer. Dennoch superber Stoff. 97-99/100

Pirmin Bilger

Pirmin Bilger über:
Chateau Ducru Beaucaillou 2eme Cru 2018

20
/20

-- Pirmin Bilger: 85% Cabernet Sauvignon und 15% Merlot. 14.5%, 3,60 Gramm Säure und einen pH Wert von 3,7. Die Ernte hat vom 25. September bis 10. Oktober gedauert. 18 Monate in neuen Eichenfässern ausgebaut. Der Ducru glänzt mit einer Feinheit und gleichzeitig trägt er diese Kraft in sich mit herrlich reifer schwarzer Frucht. Er strahlt wunderbar aromatische Kirschfrucht aus, welche mit viel Würze daher kommt. Am Gaumen ein gewaltiger Krafprotz, welcher auch die nötige Säure erhalten hat. So zeigt er sich herrlich saftig mit einem cremig weichen Körper. Die Gerbstoffe sind perfekt reif und seidig fein. Im Abgang kommen immer mehr die würzigen Kräuter zum Vorschein und hinterlassen diesen rassigen Charakter. Zugleich kommen feine vanillige Röstaromen zur Geltung, welche das bestens integriert Holz widerspiegeln. Ein wunderschöner Ducru-Beaucaillou mit vielen noblen Finessen. 20/20

Winespectator

Winespectator über:
Chateau Ducru Beaucaillou 2eme Cru 2018

96-99
/100

-- Winespectator: Another rock 'em sock 'em St.-Julien here, brimming with nearly exotic blackberry, plum, blueberry and açaí berry reduction notes, bristling with brambly energy and racing through a graphite-edged finish. Shows gorgeous perfume throughout, despite the fairly obvious level of concentration. 96-99/100

PM

PM über:
Chateau Ducru Beaucaillou 2eme Cru 2018

98
/100

-- PM: -- Peter Moser: (14,5% 85% CS/15 %) Tiefdunkles Rubingranat, opaker Kern, violette Reflexe, zarte Randaufhellung. Feine schwarze Beerenfrucht, reife Kirschen, etwas Nougat, kandierte Orangenzesten, zarte Kräuterwürze. Komplex, straff, extraktsüße, gewaltige, reife Tannine, tolle Frische, mineralisch, schokoladiger Touch im Abgang, minutenlange anhaftend, beeindruckt bei aller Kraft durch Frische und Präzision, eine neue Dimension für Ducru-Beaucaillou. 98/100

Suckling

Suckling über:
Chateau Ducru Beaucaillou 2eme Cru 2018

98-99
/100

-- Suckling: This is so layered and beautiful with incredible tannin quality. Full-bodied with a caressing texture that reminds me of the finest cashmere. So layered. You want to swallow this. Brings a smile to the face. Wow. So well crafted. 98-99

Gerstl

Gerstl über:
Chateau Ducru Beaucaillou 2eme Cru 2018

20
/20

-- Gerstl: Schon im Duft kündet sich ein raffiniertes Finessenbündel am, das ist pure Noblesse, sagenhaft tiefgründig und reich, eine nobler Hauch Opulenz verleiht diesen unwiderstehlichen Charme. Ein Gedicht am Gaumen, köstlich süss und berauschend frisch, butterweicher, zartschmelzender Gaumen, sinnliche Aromatik, das ist eine ganz grosse sehr edle Persönlichkeit, da ist immens Spannung drin, der Wein vibriert förmlich, eindrückliche Präzision, das Ausserordentliche an diesem Wein ist zweifellos die offene zugängliche charmante Art, die sich mit der Klassik des Jahrgangs verbindet. 20/20

Parker

Parker über:
Chateau Ducru Beaucaillou 2eme Cru 2018

97-99
/100

-- Parker: The 2018 Ducru-Beaucaillou is composed of 85% Cabernet Sauvignon and 15% Merlot, to be aged 18 months in 100% new barriques. It has a pH of 3.7, 14.5% alcohol and an IPT (total polyphenol index) of 95. Very deep purple-black in color, it prances out of the glass with flamboyant, showy scents of cinnamon stick, wilted roses, star anise, fallen leaves and Ceylon tea with a core of blackcurrant cordial, black cherry compote, violets, chocolate mint and espresso plus a waft of crushed rocks. Full-bodied, opulent and decadently fruited with layer upon layer of black/blue fruit and floral nuances, it has an exquisitely ripe, fine-grained frame and fantastic freshness supporting the multifaceted, beguiling fruit, finishing with tons of fragrant flowers and mineral sparks. At once beautifully elegant and wonderfully bold. About 7,000 cases of the grand vin will be produced, really focusing on the area around the estate. 97-99/100

Gabriel

Gabriel über:
Chateau Ducru Beaucaillou 2eme Cru 2018

20
/20

-- Gabriel: Konzentriertes, tiefgründiges, komplexes, elegantes, mineralisches Bouquet, kleine schwarze Beeren, Black Currant, Schiefer, Feuerstein, schwarzer Cassis, Graphit, Mahagoni, fein Eukalyptus. Konzentrierter, vielschichtiger, fein kraftvoller, eleganter, frischer Gaumen mit vielfältiger, sehr dunkler Aromatik, sehr viel feinem Tannin, eleganter, fein muskulöser, konzentrierter Struktur, kräftiger, dunkler Frucht, sehr langer, dichter, frischer Abgang mit vielen Rückaromen. 20/20

Jeb Dunnuck

Jeb Dunnuck über:
Chateau Ducru Beaucaillou 2eme Cru 2018

97-100
/100

-- Jeb Dunnuck: The grand vin of this terrific estate, the 2018 Château Ducru-Beaucaillou is based on 85% Cabernet Sauvignon and 15% Merlot that will spend 18 months in new barrels. It’s as classy as they come, boasting a deep purple/blue color as well as awesome notes of pure crème de cassis, smoke tobacco, crushed rock-like minerality, and violets. Haute couture at its finest, with full-bodied richness, building structure and tannins, and remarkable purity, it’s certainly in the same ballpark as the magical 2016. It will be approachable in just 4-5 years yet keep for 40+. 97-100/100

Mein Winzer

Ducru Beaucaillou

Jean-Eugene Borie ist einer der wenigen Weingutbesitzer im Bordeaux, der auch auf seinem Château wohnt. […]

Zum Winzer
  • 380,00 €
Nur noch 2 Flaschen verfügbar

inkl. 19% MwSt.,
zzgl. Versandkosten

, 253,33 €/l

Diesen Wein weiterempfehlen

Ähnliche Produkte